Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hören... !

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Mons-Tabor-Bad schließt wegen Grundreinigung

20161130 MontabaurBad SchließzeitDas Mons-Tabor-Bad geht in die Winterpause: Vom 12. Dezember 2016 bis einschließlich 26. Dezember 2016 bleibt das Freizeitbad in Montabaur geschlossen. Die Winterpause wird das Team des Mons-Tabor-Bades nutzen, um das gesamte Hallenbad von Grund auf zu reinigen, die technischen Anlagen zu warten und kleinere Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen.
Foto: Blitzsauber: Mit großen Schrubbern reinigen die Schwimmmeister das Schwimmerbecken im Mons-Tabor-Bad.

Weiterlesen ...

Kinderhorte im Westerwaldkreis gut ausgelastet

Die Betreuungssituation für Schulkinder hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Trotz zunehmender Einrichtung kostenfreier Ganztagsschulen entscheiden sich Eltern jedoch ganz bewusst für das Angebot der bestehenden Horte im Westerwaldkreis.
In den Bedarfsplanungsgesprächen der Verbandsgemeinde Wirges berichtete der Träger des Kinderhortes in Wirges, dass der Hort ausgelastet ist und somit der Standort erhalten bleiben kann.

Weiterlesen ...

Sportlerehrung 2016 in Höhr-Grenzhausen

Sporlerehrung11Der Verbandsgemeindebürgermeister von Höhr-Grenzhausen, Thilo Becker, hat im CeraTech Centrum Höhr-Grenzhausen Sportlerinnen und Sportler geehrt, die im vergangenen Sportjahr herausragende sportliche Leistungen vollbracht haben, außerdem wurden zwei verdiente Vereinsmitglieder geehrt. "Volles Haus" im CeraTech Centrum. Neben den Geehrten waren auch zahlreiche Besucher der Einladung zur Ehrung gefolgt. Vertreten waren vielfältige Sportbereiche, von Rollschuhlauf über Sportgymnastik bis hin zum Bogenschießen.

Weiterlesen ...

Woche der Menschen mit Behinderung in der Arge Montabaur

Schwerbehindert? Damit verbindet sich automatisch das Bild des Rollstuhlfahrers oder des Blinden mit Hund. Manch einem ist die Beeinträchtigung jedoch nicht anzusehen: Schwerbehindert ist zum Beispiel auch die junge Frau mit Diabetes oder der Autist in seiner Zahlenwelt. „Wir möchten vor allem klar machen: Ein Handicap ist kein Hindernis, die erforderliche Leistung am Arbeitsplatz zu erbringen“, sagt Madeleine Seidel, Leiterin der Agentur für Arbeit Montabaur. In Zeiten zunehmenden Fachkräftebedarfs lenkt sie den Blick verstärkt auf dieses Potenzial – nicht nur während der „bundesweiten Woche der Menschen mit Behinderung“, die alljährlich Anfang Dezember im Kalender steht.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 414

Logo PolizeiAutoWesterwaldkreis (ots) - Am Montag, 28.11.2016, 17.00 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Bad  Marienberg, Kreisstraße 32 Einmündung Bundesstraße 414 ein  Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 42-jährige PKW-Fahrerin wollte von der untergeordneten Kreisstraße 32 nach links auf die bevorrechtigte Bundesstraße 414 in Richtung Hof einbiegen.

Weiterlesen ...

Sachbuchbereich in der Stadtbibliothek Montabaur neu gestaltet

20161130 Stadtbibliothek SachbuchbereichWer in diesen Tagen die Stadtbibliothek in Montabaur betritt, sieht es auf den ersten Blick: Der Sachbuchbereich wurde neu gestaltet und ein ansprechendes Farbleitsystem eingeführt. Dahinter steckt eine neue Konzeption für den Bereich Sachbücher: Weg von der alphanummerischen Anordnung der Bücher hin zu Themenwelten, die sich am Leser und seiner Lebenssituation orientieren, frei nach dem Motto „Suchen Sie noch oder finden Sie schon?“
Foto: Der Sachbuchbereich in der Stadtbibliothek Montabaur wurde neu gestaltet. Daran haben mitgearbeitet: (v.l.) Monika Soine vom Landesbibliothekszentrum sowie das Team mit Klaudia Zude, Carina Senko, Susanne Walter-Hahn, Beatrix Künzer und Ursula Kingen

Weiterlesen ...

Zeugen für Sachbeschädigungen an Fahrzeugen in Diez gesucht

Diez (ots) - Am Dienstag den 29.11.2016 gegen 14.25 Uhr schlug ein bislang  unbekannter Fußgänger mit der Faust auf die Wundschutzscheibe eines  haltenden PKW. Der Fahrer des Autos hatte am Fahrbahnrand der  Louise-Seher-Straße gehalten, um ein Telefonat mit dem Mobiltelefon  zu führen. Dabei stand er zum Teil auf dem Gehweg, was offensichtlich zu erheblichem Unmut bei dem Fußgänger führte. Durch den Schlag riss  die Windschutzscheibe und es entstand erheblicher Sachschaden. Bei  dem Fußgänger soll es sich um eine männliche Person, ca. 50 - 60  Jahre alt, handeln. Der Mann war zur Tatzeit mit einem dunklen Mantel und schwarzen Hut bekleidet.