Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 28°C
Morgen 27°C
16.06.2021 30°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Montabaur testet Parkplatzsensoren

MONTABAUR. Die Weichen für den Einstieg zu einer smarten Kommune in Montabaur sind gestellt: Denn die Energieversorgung Mittelrhein (evm) hat auf dem Karoline-Kahn-Platz und dem Parkplatz Kalbswiese zwei Bodensensoren verbaut. „Wir wünschen uns eine intelligente Lösung für ein Verkehrsleitsystem in der Innenstadt, damit in Zukunft die Parkplatzsuche und die Emissionen in der Stadt Montabaur reduziert werden können. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit der evm die Technik für zwei Parkplatzsensoren testen können“, erklärt Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland. Möglich macht das die intelligente Parkraumüberwachung „Smart-Parking“ und die Funktechnik „LoRaWAN“.

Weiterlesen ...

Konzertreihe „Treffpunkt Kannenofen“ in Höhr-Grenzhausen geht weiter

In Höhr-Grenzhausen gibt es auch in diesem Sommer wieder Live-Konzerte am Kannenofen in der Innenstadt. Nach dem grandiosen Auftakt mit Sam Cheanz & The Blue Denims spielt nun zum zweiten Konzert am 23. Juni 2021 die 32/20 Blues Band. Authentisch & schweißtreibend – eine Hommage an den Blues – interpretiert mit der geballten Kraft des Rock. Seit 21 Jahren ist die 32/20 BLUES BAND „on the road“ und begeistert in Ihren mehr als 600 Konzerten quer durch die Republik und das benachbarte Ausland nicht nur Fans des traditionellen Blues, sondern brachte mit ihrer energiegeladenen Show und ansteckenden Spielfreude auf diversen Festivals auch eingefleischte Rocker, Punker und Elektro-Jünger zum tanzen, denn Blues rules! Aktuell präsentiert die 32/20 BLUES BAND ihr 5. Album „What might happen“
Der Eintritt zu allen Konzerten am Kannenofen (auf der Wiese gegenüber dem Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen) ist frei. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Eine Platzreservierung ist auf Grund der Corona-Verordnung unbedingt notwendig und kann online unter www.juz-zweiteheimat.de durchgeführt werden. Am Platz entfällt die Maskenpflicht. (Quelle Jugendhaus Zweite Heimat)

Limburg verabschiedet Soldaten aus Corona-Einsatz

Erst sieben und zuletzt zehn Soldaten des Kampfhubschrauberregiments 36 aus Fritzlar haben die Kreisverwaltung Limburg-Weilburg an sieben Tagen in der Woche bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen während der Corona-Pandemie unterstützt. Ihr Einsatz endet am 11. Juni 2021. Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer nahmen dies zum Anlass, die Soldaten mit einem kleinen Zapfenstreich auf dem Domplatz in Limburg zu verabschieden.

Die Kreisverwaltung hatte einen entsprechenden Antrag auf Hilfeleistung durch die Bundeswehr am 16. April 2021 für die Zeit ab dem 21. April 2021 gestellt und bereits einen Tag später eine positive Rückmeldung erhalten. „Die Zusammenarbeit mit dem Kreisverbindungskommando der Bundeswehr, dessen Vertreter auch regelmäßig an den Sitzungen unseres Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs teilnehmen, verlief vorbildlich. Normalerweise schrauben die Soldaten am deutsch-französischen Kampfhubschrauber Eurocopter Tiger, in den vergangenen Wochen schraubten sie erfolgreich mit ihrer Kontaktpersonennachverfolgung am Telefonhörer daran, dass die Inzidenz im Landkreis Limburg-Weilburg erheblich gesunken ist“, betonte Landrat Köberle. Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer bedankte sich ebenfalls für die reibungslose und vorbildliche Arbeit der Kameradinnen und Kameraden, die zu geschätzten Kollegen geworden seien. (Quelle Stadt Limburg)

2000 Euro Unfallschaden in Betzdorf

Betzdorf (ots)

Am 10.06.2021, in der Zeit von 18:45 bis 22:00 Uhr, hatte eine 22-Jährige ihren Pkw Renault Twingo im Bereich der Straße Klosterhof im Stadtgebiet Betzdorf abgestellt. Als die junge Frau zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen nicht unerheblichen Schaden fest. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein-oder Ausparken den Pkw Renault und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden von ca. 2000EUR. Hinweise zum Unfallflüchtigen an die Polizei Betzdorf. (Quelle Polizei Betzdorf)

Limburger QR-Code gilt nicht als Digitaler Impfpass

Die Kreisverwaltung Limburg-Weilburg macht darauf aufmerksam, dass der Code auf der Ersatzbescheinigung nur den Impfstoffnamen, die Chargennummer, Seriennummer und das Herstellungsdatum der COVID-19-Impfung enthält. Dieser Code hat keinerlei Zusammenhang mit dem QR-Code des Digitalen Impfpasses. Der QR-Code für den Digitalen Impfpass wird über ein Programm der Firma IBM erstellt, welches vom Land Hessen genutzt wird. Dieser QR-Code lässt sich dann mit jeglichen Informationen der Person sowie beiden Impfungen in den zukünftigen Apps (CovPass oder CoronaWarnApp) einscannen. Die Ekom21 wird sich um den Versand dieses QR-Codes für alle bisher geimpften Personen kümmern. Sie werden den neuen QR-Code demnächst per Post oder E-Mail erhalten. (Quelle Kreis Limburg-Weilburg)

Zu Besuch in der Tongrube Mehl in Nentershausen

Bei strahlendem Sonnenschein besichtigte die Westerwälder CDU-Landtagsabge- ordnete Jenny Groß die Tongrube Mehl der Firma Hubert Gerharz GmbH Tonberg- bau in Nentershausen.
Das 1916 gegründete, international tätige Familienunternehmen widmet sich mittler- weile in der fünften Generation – und auf einer Gesamtfläche von 19 Hektar – der Gewinnung von keramischen Rohstoffen, bspw. dem Ton.
Der Westerwälder Ton wird unter anderem für Dach- oder Mauerziegel verwendet und der Ton aus der Grube Mehl zeigt gleich mehrere Besonderheiten auf: Fügt man diese Tone einer keramischen Masse hinzu, wird der Trocknungs- und Brennprozess optimiert und beschleunigt. Hierdurch wird der CO2-Ausstoß insgesamt reduziert, wodurch die Langlebigkeit der keramischen Produkte zusätzlich gesteigert wird. Diese keramischen Produkte, welche die Tone der Tongrube Mehl beinhalten, sind zu 100% recyclebar. Dadurch wird die Umwelt nachhaltig entlastet.

Weiterlesen ...