Drucken

20161019 Feuerwehr AG MTGAm Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur (MTG) wurde im laufenden Schuljahr eine „Feuerwehr AG“ eingerichtet. Das Angebot richtet sich an Ganztagsschüler von der 5. bis zur 10. Klasse. Derzeit sind 19 interessierte Schülerinnen und Schüler in der neuen AG aktiv. Im Laufe des Schuljahres sollen sie viel rund um die Feuerwehr lernen. Vom Absetzen eines Notrufes, dem Umgang mit dem Feuerlöscher bis hin zu Grundlagen der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung stehen vielfältige Themen auf dem Stundenplan. Ziel der Feuerwehr AG ist es, junge Menschen für die Arbeit in der Feuerwehr zu begeistern und dadurch vielleicht auch auch neue Mitglieder für den Dienst am Nächsten zu gewinnen. Auch soll mit dieser Maßnahme der Teamgeist der Jugendlichen sowie der Sinn für Kameradschaft gefördert werden.

Kreisfeuerwehrinspekteur Axel Simonis, der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde, Jens Weinriefer, sowie der Wehrführer der Stadt Montabaur, Sascha Mathis, statten der neuen AG jüngst einen Besuch ab und berichteten über ihre Aufgaben bei der Feuerwehr. Sie erzählten von der Anschaffung von Dienstbekleidung, Fahrzeugen, Verantwortung der Einsatzbereiche und auch von Erlebnissen bei den verschiedensten Einsätzen und auch Übungen. Auch Schulleiter Armin Pleiss konnte unter anderem von Erfahrungen als Fahrer eines Tanklöschfahrzeuges berichten.

Die Ausbildung der Gruppe hat Florian Bach übernommen. Bach selbst war 1996 Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr Niederelbert und hat inzwischen Führungsaufgaben im Löschzug Montabaur inne. Darüber hinaus engagiert sich Bach als stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Nachwuchs der Floriansjünger im Westerwaldkreis.

Zugriffe: 8764