Drucken

BENDORF/HÖHR-GRENZHAUSEN. Bei Baggerarbeiten in der Nähe von Stromberg ist am heutigen Montag, 12. August, um 14:32 Uhr ein Kabel der Energienetze Mittelrhein beschädigt worden. Die Folge war ein Erdschluss, der von der Umspannanlage Bendorf automatisch gemeldet wurde. Die Netzleitstelle der evm-Gruppe hat die beschädigte Strecke um 14:57 Uhr vom Netz genommen. Betroffen waren etliche Haushalte in Höhr-Grenzhausen, Kammerforst, Wirscheid, Nauort, Sayn und Stromberg. Wenige Minuten später konnten alle Kunden wieder mit Strom versorgt werden. Die Monteure der Energienetze Mittelrhein sind dabei, den Kabelschaden zu beheben. (evm)

Zugriffe: 119