Drucken

Auch bei uns in der Region müssen immer mehr Menschen das Angebot der Tafeln in Anspruch nehmen. Auch bundesweit haben die Einrichtungen mehr Zulauf. Gerade Kinder und Senioren seien davon betroffen, heißt es. Die Zahl der Bedürftigen stieg im Vergleich zu 2018 um etwa zehn Prozent. Da sich nicht genug Ehrenamtliche Helfer und unzureichend Spenden vorhanden sind, wird die Versorgung von zusätzlichen Menschen gerade bei kleineren Tafeln immer schwerer.

Zugriffe: 152