Drucken

Ab Anfang Oktober erneuert die Energienetze Mittelrhein einen Teil des Freileitungsnetzes in Montabaur-Horressen. Die Modernisierungs­maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte November andauern. Die derzeit noch vorhandenen nicht isolierten Freileitungen werden durch eine isolierte Bündelleitung ersetzt. Auch alle Hausanschluss­kästen, Eindeckungen und Verankerungen werden in diesem Zuge überprüft und gegebenenfalls erneuert. Betroffen sind die Parkstraße, die Berliner Straße, die Bonner Straße und Im Wiesengrund. Die Arbeiten werden nur geringe Einschränkungen für die Anwohner mit sich bringen. Zeitweise wird eine Unterbrechung der Stromversorgung notwendig sein. Anwohner werden hierüber durch die Mitarbeiter vor Ort informiert. Mit der Baumaßnahme investiert die evm-Gruppe 44.000 Euro in eine weiterhin zuverlässige Versorgung des Ortes mit Strom. „Durch die Investitionen möchten wir die im Bundesvergleich herausragend hohe Versorgungssicherheit unseres Stromverteilnetzes weiterhin ausbauen und weiter verbessern“, erklärt Klaus-Horst Schnorr, Leiter Netzservice Strom.

Zugriffe: 9496