Drucken

„Raus mit der Sprache“ heißt es am 18. Mai um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1. In der Reihe  „… und donnerstags ins BiZ“ referiert Mario Becker über den Beruf des Logopäden/der Logopädin und den Weg dorthin. Becker ist Lehrkraft an der staatlich anerkannten Schule für Logopädie am Bildungscampus des Katholischen Klinikums Koblenz.

Logopäden entwickeln individuelle therapeutische Konzepte für Patienten jeden Alters, deren Sprach-, Sprech- oder Schluckfähigkeit beeinträchtigt ist, z.B. aufgrund von Entwicklungsstörungen oder Unfällen. Auch Stotterer finden bei ihnen Hilfe. Logopäden arbeiten in Krankenhäusern, Kliniken, Rehabilitationszentren und eigenen Praxen. Die dreijährige schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule ist bundesweit einheitlich geregelt und setzt in der Regel einen Mittleren Bildungsabschluss voraus. Dank einer Kooperation mit der 
Katholischen Fachhochschule Mainz bietet die Logopädie-Schule in Koblenz ein ausbildungsintegriertes Studium an (Abschluss: Bachelor of Science).

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte erteilt das BIZ-Team gerne unter der Tel. 02602 123256.

Kategorie: Service, Tipps und Lebenshilfe
Zugriffe: 2353