Drucken

Am Freitag, 16. September 2022 um 20.00 Uhr findet im Kulturzentrum “Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen eine Lesung im Doppelpack statt. Sie richtet sich nicht nur an Jugendliche, sondern an alle, die ausgetretene Pfade verlassen und sich auf Neues einlassen wollen. Die Koblenzer Autorinnen Ellen Kirst und Tanja Geissler nehmen Sie in ihren Debütromanen einmal mit ins nahe gelegene Mittelrheintal sowie an ferne Orte in Tansania und im Orient. In beiden Werken geht es um eine märchenhafte Handlung, bei der wertvolle Steine eine wichtige Rolle spielen.
In ihrem Mittelrhein-Roman „Falkensommer“ entführt sie Ellen Kirst in die Welt der Abenteuer und Magie. Welches Geheimnis verbirgt sich auf der Burg Maus hoch über dem Rhein? Die 15-jährige Jenny folgt der Spur eines Falken auf das alte Gemäuer und lernt dort den 18-jährigen Miro kennen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch er ist Gefangener einer dunklen Macht. Trotz seiner Warnungen nimmt sie den Kampf gegen das Böse auf, um ihn zu befreien und begibt sich dabei selbst in höchste Gefahr.

Autorenvita Ellen Kirst
Der Mittelrhein-Roman „Falkensommer“ erschien im März 2020 bei der Edition Weltenschreiber und ist das Erstlingswerk von Ellen Kirst, die ihn unter dem Pseudonym „Anna Maria Pieroth“ geschrieben hat. Die Autorin wurde 1979 in Koblenz geboren und war schon als Kind begeistert von den Sagen und Legenden ihrer Region. Seit dem Abschluss ihres Studiums der Germanistik und Geschichte an der Universität Koblenz arbeitet sie als Lehrerin an einer Realschule Plus in ihrer Heimatstadt. Sie wohnt mit ihrem Mann und zwei Töchtern im Westerwald. Bei Ausflügen entlang der Burgen am Rhein ließ sie sich zu einer eigenen Geschichte inspirieren.

In „Rucksack Girl, bleib` mal stehen!“ geht es um die Reise eines jungen Mädchens, die es unter anderem nach Tansania, den Oman und Beirut / Libanon führt. Dort erlebt die Hauptperson zahlreiche wundersame Begegnungen, die sie, und letztlich die Leser selbst, zu ihrer eigenen inneren Reise, ihrem wahren Kern begleiten.
Mit diesem Buch hat sich Tanja Geissler einen Herzenswunsch erfüllt. So unterstützt sie mit dem Verkauf eines jeden Exemplars sowie der zeitgleich erschienenen Edelstein- und Silberschmuckkollektion das „Forever Angels“ Waisenhaus in Tansania.
Autorenvita Tanja Geißler
Die Idee zu “Rucksack Girl” entstand während ihrer Corona-Quarantäne Zeit in Dakar /Senegal. Bis zum fertigen Buch dauerte es dann fast ein Jahr.
Tanja Geissler wurde 1980 in Dernbach im Westerwald geboren. Nach ihrem Studium in Koblenz, England und Westaustralien holte sie sich ihre weiteren Inspirationen für das Schreiben unter anderem auf ihren Reisen nach Afrika. Sie liest normalerweise die Aufsätze ihrer Schülerinnen und Schüler an einer privaten Schule am Mittelrhein. Sie lebt in ihrer Wahlheimat Vallendar bei Koblenz und freut sich über baldigen Familienzuwachs.
Die Lesungen werden mittels einer digitalen Präsentation begleitet. Beim „Rucksack Girl“ stehen die farbenfrohen Illustrationen der südafrikanischen Illustratorin sowie das tansanische Waisenhaus im Vordergrund, während zum Roman „Falkensommer“ Fotos vom Mittelrhein gezeigt werden.
Nähere Infos zu den Autorinnen, zu den Romanen und der Kollektion erhalten Sie auf: www.rucksackgirl.de bzw. https://falkensommer.jimdosite.com
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Autorin selbst unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Am Freitag, 16. September um 20.00 Uhr im Kulturzentrum “Zweite Heimat” in Höhr- Grenzhausen. Karten sind erhältlich unter Tel.: 02624/7257 oder online unter www.juz- zweiteheimat.de und kosten im VVK: 8,- Euro, an der AK: 10,- Euro (Kinder, Jugendliche und Studenten ermäßigt: VVK: 4,- Euro, AK: 5,- Euro). Bei gutem Wetter finden die Lesungen Open Air im wunderschönen Innenhof und Garten des Kulturzentrums “Zweite Heimat” statt. Für ausreichend kühle Getränke ist an diesem Abend bestens gesorgt. (Quelle JUZ Höhr-Grenzhausen)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 261