Drucken

Freudige Überraschung zum Jahreswechsel
 
Firma AMP GmbH aus Montabaur unterstützt Spendenprojekt des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen e.V.
 
Krümmel / Sessenhausen. Großen Grund zur Freude gab es bei der Feuerwehr in Krümmel beim letzten Übungsdienst im Jahr 2021. Die beiden Geschäftsführer der AMP GmbH Andreas und Markus Gecks überreichten einen Scheck über 1.000€ für das Spendenprojekt „9 Sitze – 4 Räder – 1 Team“ an die Vertreter des Fördervereinsvorstandes. Mit diesem Projekt soll die Anschaffung eines eigenen Mannschaftstransportfahrzeuges für die Jugend- und Einsatzabteilung finanziell unterstützt werden. Neben Zuwendungen der Verbandsgemeinde Selters und dem Land Rheinland-Pfalz wird der Förderverein einen nicht unerheblichen Teil aus Eigenmitteln dazu beitragen müssen. Gemäß dem Motto „Jeder Euro hilft“ von der eigens eingerichteten Internetseite https://spenden.ff-kruemmel-sessenhausen.de erfreut sich die Feuerwehr an dieser großzügigen Spende von Seiten des Unternehmens.

220102 SpendeFW

(v.l.n.r. Schriftführer Tobias Wegner, Geschäftsführer der AMP GmbH Andreas Gecks und Vorsitzender Christian Fein)

Die beiden aus Sessenhausen stammenden Brüder gründeten vor 4 Jahren in Montabaur das erfolgreich operierende E-Commerce Unternehmen AMP, welches mit dem Verkauf von Rollladen nebst Zubehör im Internet startete und sich über die Vermarktung von Dekoration, Wohnartikeln, sowie nützlichen Garten- und Baumarktartikeln weiterentwickelt hat. „Die regelmäßige Unterstützung von gemeinnützigen und karitativen Projekten in unserer Region sind uns ein wichtiges Anliegen. Unser soziales Engagement ist tief in unserer Unternehmenskultur verankert“, berichtet Andreas Gecks.

Stellvertretend für alle Mitglieder bedankten sich der Vorsitzende Christian Fein und der Schriftführer Tobias Wegner bei den beiden Unternehmern. Der bisherige Zuspruch für das Spendenprojekt stimmt die Verantwortlichen der Feuerwehr positiv, ihrem Ziel der vollständigen Finanzierung in den kommenden Monaten Schritt für Schritt näher zu kommen. (Quelle FW Sessenhausen)

Zugriffe: 334