Drucken

Person Gerharz DietmarDas Märchen aus dem Höhrer Wald - geschrieben in Hochdeutsch von Dietmar Gerharz, besungen und arrangiert von Markus Fischer, vorgetragen vom Schauspieler Bernd Bittner und präsentierte und unterstützt von Speedy Specht ist bereit zur Welturaufführung !! Für alle !!!!!! Eine besondere Aufführung braucht einen besonderen Rahmen.
Dieser ist gegeben im Saal der Gaststätte „Till Eulenspiegel“ – dem Anlass entsprechend.
„ Der alte Eichbaum“ ist ein Märchen für Menschen von „ Acht bis Achtzig“ und darüber. Es ist die Geschichte des knorrigen „Königs der Eichen“, der eine ganz besondere Seele besitzt, mit viel Verständnis und die Weisheit des Erfahrenen und seiner Bewohner. Die Erzählungen sind absolut übertragbar ins menschliche Leben, wie die wiederkehrende Redewendung des Alten beweist: „ Dann schaut man zu dem Dorf, dem Fernen, Menschen könnten daraus lernen!!“ Dietmar Gerharz schrieb die Geschichten, die später in Buchform erscheinen sollen. In Hochdeutsch!

Der Schauspieler Bernd Bittner liest mit seiner wunderbar passenden Stimme. Und für den Rahmen sorgen „Speedy“ Specht und Markus Fischer. Letzterer ist für die Regie verantwortlich und natürlich musikalisch kreativ – wie gewohnt. Ein Imbiss ist möglich. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10 €; für Kinder 5 € Kartenvorverkauf ist in der Gaststätte „Till Eulenspeigel“ ab 17 Uhr (ausser montags).
Dietmar Gerharz ist geborener Westerwälder ist 80 Jahre alt.
Er veröffentlichte in der Vergangenheit 3 Bücher und nebenbei noch Gedichte und jede Menge Vorträge . Es sind meist lustige Geschichten in Mundart über Menschen mit Ihren kleinen Schwächen und Fehlern – aber auch über Menschen mit einem eindeutigem Charakter und des daraus resultierenden Verhaltens und der Pointe.
Sein neuestes Werk ist ein „Märchen“ aus Deinem Wald! „Der alte Eichbaum“! heisst es. Es enthält 15 Kapitel – die alle vom Leben der Tierwelt miteinander handeln, denen er wunderbare Namen gegeben hat. Die Geschichte stammt von seinem Vater ab, der ein grossartiger Fabulierer war. Er hat Dietmar Gerharz und seinen Geschwistern und später auch den Enkeln immer vom „Alten Eichbaum“ erzählt. Er hatte eine wunderbare Phantasie. Die Geschichten, die er erzählte, hatten allerdings inhaltlich nichts mehr mit dem zu tun – mit der Geschichte, die Gerharz jetzt geschrieben habe. Aber es war der Anreiz und die Idee und sie hat ihn nie losgelassen. Vor allem hat diese Geschichte ihn „gezwungen”, einmal „Hochdeutsch“ zu schreiben.
„Der alte Eichbaum“, ein Märchen für Menschen von „Acht bis Achtzig“- Sonntag, 03. November 2019, 11.30 Uhr (Einlass ab 11 Uhr)
Eintritt für Erwachsene 10 €, Kinde 5 €
Kartenvorverkauf „Till Eulenspiegel“ täglich ab 17 Uhr außer Montag
(Quelle: Pressemitteilung, Kannenbäckerland-Touristik-Service)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 383