Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

20191212 Mitmachaktion AltenkirchenAItenkirchen/Kreisgebiet. „Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen“, unter diesem Leitspruch stand die Europäische Woche der Abfallvermeidung 2019. Das Motto soll sowohl Erwachsene als auch Kinder für die Abfallvermeidung und Wiederverwendung sensibilisieren. Auch der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen (AWB) bot zu dieser Aktionswoche vielfältige Aktivitäten und Projekte. 

Welcome to Sodom
Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen und lehrreichen Kinoabend, welcher zahlreiche Interessierte anlockte: Präsentiert wurde der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom – dein Smartphone ist schon hier“ mit anschließender Gesprächsrunde.Foto: Umweltpädagoge Andreas Knab war auf Einladung des AWB zu Gast im Kreis.

20191210 Essen LimesAnnum novum faustum felicem tibi !- (ein glückliches Neues Jahr für Dich !)
.... unter dem Motto startet der Förderkreis Limes Hillscheid am Sonntag, dem 12. Januar 2020 um 13 Uhr im Limes-Pavillon in gemütlicher Runde in das neue Jahr am Limes.
Zur Jahreswende 2017/2018 ist die Idee spontan entstanden mit einem römischen Essen das neue Jahr zu beginnen und seither erfreut sich dies großer Beliebtheit.
Es gibt ein „Drei-Gänge-Menü” nach Rezepten von Apicius. Der Beitrag für das Essen beträgt 18 Euro pro Person.
Die Organisatoren seitens des Förderkreises, Manfred Knobloch (alias Claudius Antonius) und Ursula Weiss-Göbel (alias Julia Felix), bitten bis zum 6. Januar 2020 per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! um verbindliche Anmeldung, damit entsprechend geplant werden kann.
Jede(r) ist herzlich Willkommen! (Quelle / Foto Kannenbäckerland Touristik)

20191206 PolizeiKonzertKoblenz (ots)

Auch in diesem Jahr lädt das Polizeipräsidium Koblenz gemeinsam mit der ökumenischen Polizeiseelsorge am 3. Adventssonntag, dem 15. Dezember 2019, um 17 Uhr, ein. Die traditionelle Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Koblenzer Polizeipräsidenten Karlheinz Maron. Dabei wird das weit über die Landesgrenzen bekannte rheinland-pfälzische Polizeiorchester sein Können wieder unter Beweis stellen. Das Orchester möchte mit besinnlicher Musik auf die anstehende Weihnachtszeit einstimmen. Polizeipfarrer Reinhard Behnke wird mit meditativen Texten und Gedanken diese besinnliche Stunde vertiefen. Das traditionelle vorweihnachtliche Konzert findet auch in diesem Jahr wieder in der St.-Josef-Kirche in der südlichen Vorstadt von Koblenz statt. Der Eintritt ist frei, mögliche Spendenbeträge am Kirchenausgang fließen in das Projekt der Caritas und der evangelischen Kirchengemeinde "Weihnachten in Gemeinschaft". Mitarbeiter beider Kirchen und engagierte Ehrenamtliche bereiten hilfsbedürftigen Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft mitten in Koblenz leben, einen Heilig Abend in weihnachtlicher Atmosphäre. (Quelle Polizei Koblenz)

20191205 AdventMontabaurRenate ist seit drei Jahren Witwe und zuerst geradezu entsetzt, als ihre Tochter ihr einen Tanzkurs schenkt. Dann aber macht es „klick“. Renate kauft geeignete Schuhe und wagt das Ungewohnte: „Etwas Neues zu haben, fühlt sich richtig schön an.“ Aufbrechen und den Horizont erweitern: Dafür ist der Advent eine gute Zeit. Auch deshalb organisiert das Landesbibliothekszentrum (LBZ) Rheinland-Pfalz alljährlich vor Weihnachten eine landesweite Vorleseaktion. Der offizielle Auftakt fand diesmal in der Stadtbibliothek Montabaur statt; im Mittelpunkt stand die ältere Generation. Bild:
In der Stadtbibliothek Montabaur wurde die landesweite Adventsaktion eröffnet: Mit dabei waren (v.l.) Dorothea Neitzel vom LBZ, Gerd Frink, Erster Stadtbeigeordneter, Dr. Kai-Michael Sprenger, Referent im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Klaudia Zude, Leiterin der Stadtbibliothek Montabaur, und Günter Pflaum, stv. Leiter des LBZ. (Bild: Stadt Montabaur / Jutta Klöckner)

20191128 JorgMichael Weihnachtsschiff KartenAm Samstag, 7. Dezember pünktlich gegen 17.30 Uhr legt „Dat Weihnachtsschiff“ in Vallender an der Anlegestelle ab um kurz danach beim zweiten Stopp in Koblenz am Rheinufer am Pegelhaus Brücke 9 weitere Gäste an Bord zu nehmen.
Dort gibt es einen Glühweinempfang, bevor dann ab 18 Uhr die erste Ausgabe einer besonderen Weihnachtsveranstaltung zu Wasser beginnt.

Auf 2 Karten dürfen sich jeweils freuen:

Dieter Leyendecker (Sessenhausen), Cornelia Kretschmann (Wirges), Christel Kieffer (Caan) und Kerstin Keul (Höhr-Grenzhausen)

Blick Aktuell und Radio Westerwald wünschen Schiff ahoi und schöne Festtage!

Ort Nentershausen Kirche WeihnachtenNentershausen. Am Samstag, 14. Dezember, findet der traditionelle Nentershäuser Weihnachtsmarkt des Vereinsrings statt. Nach der Eröffnung um 14 Uhr wird rund um das Jugendheim in der Rosenstraße ein buntes Programm geboten. In der Pfarrkirche St. Laurentius Nentershausen findet um 15 Uhr ein adventlicher Impuls statt. Musikalische Mitwirkende sind der Kirchenchor St. Laurentius Nentershausen unter der Leitung von Angela Siry, Angelina Schughart (Horn), René Heidrich (Saxophon), Niclas Reusch (Trompete), Volker Schughart (Trompete) und Kurt Bücher (Orgel). Im Anschluss treten um 15.45 Uhr Kinder des Kindergartens Nentershausen/Görgeshausen unter dem Motto „Frieden heißt die Hände reichen“ in der Kirche auf. Ab 16.30 Uhr bietet der Musikverein Musikalische Löwen Nentershausen ein musikalisches Platzkonzert auf dem Vorplatz am Jugendheim, ehe um 18 Uhr Nikolaus und Knecht Ruprecht dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abstatten. Für das leibliche Wohl sorgen die Ortsvereine. Der Möhnenclub Klatschmohn nimmt ab 13 Uhr Kuchenspenden entgegen. Die Pfarrer-Toni-Sode Grundschule und die Freiherr-vom-Stein-Realschule plus werden sich im Rahmen des Weihnachtsmarktes mit eigenen Verkaufsständen präsentieren. Zudem verkaufen die Messdiener selbstgebackene Plätzchen. Zum Auf- und Abbau der Weihnachtshütten am Freitag, 13. Dezember, ab 14 Uhr und Sonntag, 15. Dezember, ab 9 Uhr lädt der Vereinsring alle Nentershäuser ein, sich an diesen Arbeiten zu beteiligen.

Bildunterzeile:
Im Lichterschein des 22 Meter hohen Weihnachtsbaumes an der Laurentiuskirche in Nentershausen findet am 14. Dezember der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Quelle / Foto: Andreas Egenolf