Drucken

Nach dem Tod eines jungen Fußballspielers aus Wirges hat der Kreis Mayen-Koblenz, Vorwürfe von Zeugen und Ersthelfern zurückgewiesen, nicht rechtzeitig vor Ort gewesen zu sein. Der Notarzt aus Senheim-Senhals sei innerhalb der vorgeschriebenen Zeit von 15 Minuten eintroffen, so ein Sprecher der Behörde. Der 16-jährige Fußballer war nach einem Spiel im Hunsrück zusammengebrochen und später verstorben. Woran der Jugendliche starb soll nun eine Obduktion klären. Ein vorläufiges Ergebnis könnte Ende der Woche vorliegen.

Kategorie: Sport Regional
Zugriffe: 1258