Drucken

20190902 VfLWaldbreitbachErfolgreiches VfL-Quartett unter Trainerin Anke Jüssen

Trier/Waldbreitbach Der VfL Waldbreitbach war bei den Rheinlandmeisterschaften der Leichtathleten U16 in Trier mit vier Aktiven vertreten. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten Vivien Ließfeld (W15) und Artem Krämer (M15) ihren nächsten Titel bei Rheinlandmeisterschaften und je zwei Vizemeisterschaften gewinnen.

Vivien Ließfeld wurde mit neuer persönlicher Bestweite von 28,57 m Rheinlandmeisterin im Speerwurf und Artem Krämer sicherte sich mit neuer persönlicher Bestzeit über 80 m Hürden in 12,41 s den Rheinlandtitel. Über 80 m Hürden musste sich Vivien Ließfeld nur knapp geschlagen geben und lief in 12,68 zur Vizemeisterschaft. Im Weitsprung landete sie bei 4,95 m und wurde ebenso Zweite.

Auch Artem Krämer konnte zwei weitere Vizemeisterschaften erringen: Im Kugelstoßen steigerte er sich auf 11,91 m und im Weitsprung gelangen ihm 5,27 m. Dritter wurde er im Speerwurf mit 27,34 m.

Marie Böckmann (W14) konnte noch deutlich gehandicapt durch ihre Sprunggelenkverletzung nur in den Wurfdisziplinen starten. Im Kugelstoßen wurde sie mit 9,37 m Vizemeisterin, im Diskuswurf mit 22,86 m Vierte und im Speerwurf mit 22,15 m Fünfte.
Jan Mrozek (M14) wurde ebenfalls im Kugelstoßen mit 9,02 m Vizemeister, im Diskuswurf mit 22,23 m Vierter und im Speerwurf mit 26,39 m Fünfter. Über 100 m blieb er erstmals unter 14 s und wurde in 13,96 s Sechster.

Alles in allem zeigte sich wieder einmal, dass die zielgerichtete intensive Trainingsarbeit unter Cheftrainerin Anke Jüssen entsprechend Früchte getragen hat. (VfL Waldbreitbach)

Kategorie: Sport Regional
Zugriffe: 196