Drucken

Sechs Wochen Sommerferien bedeuten für viele Familien mit jüngeren Kindern eine Herausforderung, wenn beide Eltern berufstätig sind. Auch für die Kinder kann die Zeit lang werden. Da kommt das Angebot der Ferienbetreuung für Grundschulkinder der Verbandgemeinde (VG) Montabaur gerade recht. Während die Eltern arbeiten, haben die Kinder Spaß mit Gleichaltrigen. Spaß heißt, spielen auf dem Schulhof, auf dem Spielplatz oder in der Turnhalle, Bastelangebote in den Schulräumen, ein Filmnachmittag oder Ausflüge in der Umgebung zum Minigolf, ins Schwimmbad, in den Tierpark Gackenbach, zur Freizeitanlage Quendelberg oder zum Waldspielplatz. Hinzu kommen Sonderaktionen wie die Exkursion „Wildpflanzendetektive“ in Zusammenarbeit mit der AOK oder der Tennis-Schnuppertag am Standort Nentershausen angeboten vom TC Nentershausen.
20210728 SchuleMontabaur

Die Ferienbetreuung wird in diesem Sommer an den Standorten Joseph-Kehrein-Schule in Montabaur (durchgängig) und Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule in Nentershausen (2. und 3. Ferienwoche) angeboten. In den letzten beiden Ferienwochen sind in Montabaur noch Plätze frei. Für ein warmes Mittagessen sorgt das Catering der Ganztagsschulen, Kleinigkeiten für zwischendurch bereiten die Kinder mit den Betreuern selbst zu. Jeweils 30 Kinder können in Montabaur und 20 Kinder in Nentershausen teilnehmen, sie werden von jungen Erwachsenen und erfahrenen Betreuungskräften umsorgt. Die Gesamtorganisation liegt bei Regina Stahlhofen von der Schulverwaltung der VG, die Eltern, Kinder, Betreuer, Schulen und Caterer koordiniert und dafür sorgt, dass die Corona-Regeln eingehalten werden und das Programm läuft. „Die lange Zeit der Schulschließungen im Corona-Lockdown war für die Familien eine enorme Belastung. Viele Eltern mussten für die Betreuung der Kinder zuhause Urlaub nehmen. Und auch die Kinder sehnen sich nach schönen Erlebnissen mit Gleichaltrigen. Wir sind froh, dass wir mit unserem Ferienprogramm eine Entlastung für Familien bieten können“, so der Erste Beigeordnete Andree Stein, der in der ersten Ferienwoche die Kinder in Montabaur besuchte.

Bild / Quelle Stadt Montabaur
So machen Sommerferien Spaß: Auf dem Schulhof der Joseph-Kehrein-Schule begrüßten die Kinder und Betreuer der Ferienbetreuung den Ersten Beigeordneten Andree Stein von der VG Montabaur (Mitte rechts) und die Fachbereichsleiterin Helene Rörig, die für Schulen zuständig ist.

Kategorie: Bunte Meldungen
Zugriffe: 221