Drucken

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat gemeinsam mit Geschäftsführer Thomas Schulz und dem Direktor Prozess- und Qualitätsmanagement, Marcel Heneck, den neuen Pflegedienstdirektor Norman Knortz im Kreiskrankenhaus in Weilburg begrüßt.
Der 42-Jährige, der zusammen mit seiner Frau und den beiden Kindern im benachbarten Lahn-Dill-Kreis lebt, arbeitet seit 25 Jahren im Gesundheitswesen. Seither ist er ununterbrochen in der ambulanten und stationären Medizin tätig. Nach seiner Ausbildung zum Krankenpfleger und dem Zivildienst im Rettungsdienst war Norman Knortz viele Jahre in Krankenhäusern der Maximalversorgung tätig, unter anderem als Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege sowie Stations- und Pflegedienstleitung. Nach einem berufsbegleitenden betriebswirtschaftlichen Studium und einem Auslandsaufenthalt in der Schweiz war er zuletzt als Mitarbeiter der Geschäftsführung und Prokurist bei einem mittelhessischen Maximalversorger tätig. Norman Knortz wird seine Tätigkeit im Kreiskrankenhaus Weilburg voraussichtlich am 1. Januar 2022 beginnen. Bis dahin übernimmt Marcel Heneck kommissarisch diese Funktion.
„Wir sind froh, einen solch qualifizierten und motivierten Mitarbeiter für diese wichtige Position gewonnen zu haben und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, so Landrat Michael Köberle abschließend.
Bildunterschrift: Begrüßung vor dem Kreiskrankenhaus in Weilburg (von links): Geschäftsführer Thomas Schulz, der neue Pflegedienstdirektor Norman Knortz, Landrat Michael Köberle und der Direktor Prozess- und Qualitätsmanagement, Marcel Heneck.

20210831 KHPflegedienst

Kategorie: Bunte Meldungen
Zugriffe: 159