Drucken

Beim Landeswettbewerb Mathematik qualifizierte sich Zoe Karl durch sehr gute Leistungen in den ersten beiden Runden für ein mathematisches Kolloquium, das die dritte Runde darstellte. Waren in den ersten beiden Runden Aufgaben als Klausur bzw. als Hausarbeit schriftlich zu lösen, hatte das Kolloquium einen noch deutlich anspruchsvolleren Charakter: Lösungsstrategien für komplizierte Aufgaben mussten ohne Vorbereitungszeit spontan entwickelt und vorgetragen und damit gezeigt werden, über welches mathematische Verständnis man verfügt.
Zoe gelang dies so überzeugend, dass sie nun zu einem dreitägigen mathematischen Workshop nach Trier eingeladen wurde – eine großartige Auszeichnung für die Schülerin, zu der die Schulgemeinschaft herzlich gratuliert. (Quelle GIK)

20211024 GiK Mathewettbewerb

Kategorie: Bunte Meldungen
Zugriffe: 446