Drucken

Der Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den besten virtuellen Chor. Die eingesendeten Chorvideos stehen ab sofort zur Abstimmung für den Publikumspreis online.

Es war eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, die der Musikrat des Chorverbands Rheinland-Pfalz den Chören gestellt hatte: Im Zeitraum vom 15. März bis 10. Juni sollten die Chöre ein Musikstück in einem ansprechenden, ungewöhnlichen und unkonventionellen Videoformat produzieren. 14 Chöre aus elf Kreis-Chorverbänden im Chorverband Rheinland-Pfalz haben ihre Videos eingesendet und warten jetzt auf das Votum der strengsten Jury überhaupt: auf das Votum des Publikums.

„Die Qualität der eingesendeten Bewerbungen hat uns total ‚geflasht‘. Unglaublich, welche Arbeit sich die Chöre im Chorverband Rheinland-Pfalz gemacht haben und damit zeigen, was sie können und was möglich ist“, freut sich der Vorsitzende des Musikrats, Marco Herbert über die Einsendungen. „Sich diese Videos anzuschauen ist durchweg ein Riesenspaß.“

Im Wettbewerb zum ‚Best Virtual Choir‘ werden die drei sowohl musikalisch als auch visuell ansprechendsten Chorvideos prämiert. Die hochkarätig besetzte Jury mit Astrid Vang-Pedersen, Carsten Gerlitz und Christoph Hiller, wählt nun unter den eingegangenen Videos die drei Besten aus.
Alle Videos wurden für das Publikumsvoting auch nochmals zur Abstimmung um den ‚Sonderpreis des Publikums‘ online gestellt. Die drei erstplatzierten Chöre erhalten je einen Gutschein über 1.000, 500 oder 300 Euro, zweckgebunden für Coachings, Noten, technisches Equipment oder andere chorische Maßnahmen. Der Gewinnerchor des Publikumspreises erhält ein exklusiv für ihn verfasstes Chorarrangement.

Das Onlinevoting ist ab sofort auf der Seite cv-rlp.de/best-virtual-choir-videos geöffnet. Jede Person, die an der Abstimmung teilnimmt, hat drei Stimmen zu vergeben. Die Teilnahme ist jedoch nur einmal möglich. Das Onlinevoting endet am 24. Juni um 23:59 Uhr.

„Das Präsidium, der Musikrat und die teilnehmenden Chöre freuen sich jetzt auf viele Stimmen. Und nun kann es losgehen: ‚Ready for takeoff!'“

14 teilnehmende Chöre
– Jugendchor Skylarks (Chorverein: Albiger Frühlingslerchen)
– ChorColores (Chorverein: Sängervereinigung 1886 Heidesheim am Rhein)
– Chor Cantando Messerich
– Tonart Hambuch
– No Limits (Chorverein: Musikforum Kastellaun)
– PopCor kreuz&quer in Partnerschaft mit Cantiami Wiesbaden
– Choralis Mommenheim (Chorverein: MGV 1862 Mommenheim)
– Die neue Generation
– Chor Divertimento
– canto al dente
– Frauenensemble Encantada
– Chor pianoforte (Chorverein: Die Kolpingsfamilie Kärlich)
– MGV Frohsinn Steinefrenz
– Singsations Westerwald (Chorverein: Choryfeen Staudt)

aus 11 Kreis-Chorverbänden
– Alzey
– Bingen am Rhein
– Bitburg-Prüm
– Cochem
– Hunsrück
– Bad Kreuznach
– Oppenheim
– Trier-Saarburg
– Altenkirchen
– Rhein-Mosel
– Westerwald (Quelle Chorverband Rheinland-Pfalz)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 1156