Drucken

Altenkirchen. Im einem neuen Kurs bei der Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen ab Mittwoch, 4. August, dreht sich alles um die Vorbereitung des Gartens auf den Spätsommer und den Herbst, um auch in der zweiten Jahreshälfte eine gute Ernte einbringen zu können. Im Mittelpunkt stehen der Anbau spätsommerlicher Gemüsesorten und die Pflege des Bodens im Sinne der Permakultur. Dazu gibt es viele Tipps und Tricks. Das Angebot schließt sich an den Sommerkurs „Der kleine Biogemüsegarten – Sommerliche Erntefreunden“ an, kann aber auch ohne Absolvierung des Vorläufers gebucht werden. Es richtet sich an Anfänger mit geringen Vorkenntnissen. 

Beinhaltet sind schriftliche Tutorials mit Hinweisen zu anfallenden Arbeiten rund um den Gemüseanbau und den Biogarten sowie passende saisonale Rezepte. Dazu kommen Fotos zu Arbeitsschritten, Geräten und Pflanzen sowie Buch- und Website-Empfehlungen. 

Der Kurs läuft über drei Monate und wird von Julia Hilgeroth-Buchner geleitet. Es besteht keine Präsenzpflicht am Bildschirm – aber ein gemeinsames Treffen im interkulturellen Garten in Altenkirchen ist, wenn Corona es zulässt, angedacht. Die Teilnahme kostet 40 Euro. Anmeldungen nimmt die KVHS ab sofort entgegen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). (Kreis Altenkirchen)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 179