Drucken

Kafkas versunkene Welt der Prager Kaffeehäuser und Nachtlokale. Was für eine Welt! In der alles noch in Ordnung war? Inspiriert vom wunderbaren, großformatigen Buch Hartmut Binders nimmt sie das Trio Poesie mit in die nostalgische Caféhaus-Zeit. Musik und Rezitationen von Kafka und Rilke, Hesse und Tucholsky wie weiteren Zeitgenossen als Mélange, die gleichsam fürs amüsierte Lachen wie fürs tiefe Empfinden zu sorgen vermag, und zwar abends im Café.
Liedermacher und Rezitator Thomas Wunder und die Gitarristen Stefan Henn und Heribert Blume haben sich einst zum Trio Poesie zusammengetan und sich mit ihren Auftritten eine große Fangemeinde erarbeitet. Mittlerweile reüssieren sie auf überregionalen Bühnen in ganz Deutschland.

10. August 2022 – 18 Uhr im Café Schneider, Altenkirchen
17. August 2022 – 18 Uhr in der Villa Weingärtner, Unkel
Tickets unter www.ticket-regional.de und bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen
Eintritt: VVK 10 €, AK € 12,50 (Quelle Wir Westerwälder)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 322