Drucken

Impulse digital der CDU-Kreistagsfraktion: „Waldbrand, Hochwasser, Sturmschäden – Womit müssen die Westerwälder zukünftig rechnen?“
In Ihrer Reihe „Impulse Digital“ befasst sich die CDU-Kreistagsfraktion mit der aktuellen und langfristigen Wetterentwicklung im Westerwald und den damit zu treffenden Vorkehrungen auf der kommunalen Ebene.
Unter der Moderation der CDU-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jenny Groß MdL wollen Jens Weinriefer und Björn Goldhausen fachkundige Einschätzungen und Hinweise geben, wie auf der kommunalen Ebene die Herausforderung angegangen werden kann. Jens Weinriefer ist stellvertretender Brand- und Katastrophenschutzinspekteur im Westerwaldkreis. Björn Goldhausen ist Pressesprecher und Meteorologe bei WetterOnline sowie ehrenamtlicher Fachberater „Wetter“ für die Technische Einsatzleitung (TEL) im Westerwaldkreis.

Wetterexperte Björn Goldhausen wird sicherlich einiges zur allgemeinen Klimaentwicklung sagen können und dabei auch auf die Situation in den Mittelgebirgen (Westerwald) eingehen. Jens Weinriefer kann über bisher getroffene und in Planung befindliche Regelungen auf der Kreisebene berichten. Was müssen Kommunen bei Waldbränden und Starkwetterereignissen tun? Wer übernimmt welche Aufgaben bei der Information, Evakuierung und Versorgung der Bevölkerung? Wer organisiert das Krisenmanagement und welche Notfallpläne existieren bereits? Eine Vielzahl von Fragen, die zu erörtern sind. Die CDU-Kreistagsfraktion möchte mit der Gesprächsrunde einen Beitrag zu mehr Information leisten und gleichzeitig Anregungen für eine verstärkte präventive Arbeit auf der kommunalen Ebene erhalten.
Die Online-Veranstaltung beginnt am Mittwoch, den 17.08.2022 um 19 Uhr und dauert eine Stunde. An der Thematik interessierte Gäste sind herzlich eingeladen, sich für diese Videokonferenz bei der CDU-Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden. Von dort wird dann der Link zur Teilnahme rechtzeitig per Mail versandt. (Quelle CDU Westerwald)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 253