Drucken

Quandel und Schmitt verlassen Fußball-Oberligist Sportfreunde Eisbachtal im Sommer

Egal, wie und ob die aktuelle Saison für Fußball-Oberligist Sportfreunde Eisbachtal nach der coronabedingten Zwangspause enden wird: Die Eisbären treiben bereits die Planungen für die kommende Runde ligaunabhängig voran. Feststeht: Mit David Quandel und Leon Schmitt werden im Sommer zwei Spieler die Westerwälder definitiv verlassen.

Für Stürmer David Quandel geht es nach zwei Jahren zurück zu seiner alten Wirkungsstätte. Der 28-Jährige wird ab Sommer wieder für die SG Hoher Westerwald in der Bezirksliga Ost auf Torejagd gehen. Bei den Oberwesterwäldern war David Quandel bereits von 2011 bis zu seinem Wechsel zu den Eisbachtalern zur Saison 2019/2020 äußerst erfolgreich. „David passt menschlich und sportlich super zu uns. Leider lässt es seine Gesundheit aber nicht zu, weiterhin auf so hohem Niveau zu trainieren und zu spielen. Daher hat er sich entschlossen, kürzerzutreten und zurück zur SG Hoher Westerwald zu wechseln. Wir wünschen ihm hier alles Gute und bedanken uns für seinen starken Einsatz“, erklärt Eisbachtals Sportlicher Leiter Patrick Reifenscheidt den Abschied des Stürmers, der in zwei Jahren bei den Eisbären bisher auf 24 Einsätze in der Oberliga und im Rheinlandpokal kommt und dabei acht Treffer erzielte.
Nach nur einem Jahr wird auch Torwart Leon Schmitt, der vom SV Hundsangen zu den Eisbären gestoßen war, die Sportfreunde Eisbachtal wieder verlassen. Den sympathischen, hochgewachsenen Schlussmann zieht es zum hessischen Verbandsligisten FC Waldbrunn. „Leon ist ein absoluter Teamplayer. Er hat sich immer tadellos verhalten und im Training vollen Einsatz gezeigt. Dafür gebührt ihm großer Dank. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Herausforderung alle Gute“, sagt Patrick Reifenscheidt über den 24-Jährigen, der im Rheinlandpokal gegen Burgschwalbach und Rennerod seine bisher einzigen beiden Pflichtspiele für die Eisbären absolvierte. (Quelle Sportfreunde Eisbachtal)

Kategorie: Sport Regional
Zugriffe: 248