Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die E2-Jugend der SG 06 mit einem Stand auf dem ersten Betzdorfer Flohmarkt in diesem Jahr. Der Pavillon war schnell der Publikumsmagnet des Marktes. Kein Wunder: Die Eltern und Unterstützer der Aktion hatten eine Tombola auf die Beine gestellt, die sich mehr als sehen lassen konnte. Über 1.000 Preise warteten auf die Gewinner – und keiner ging leer aus, denn jedes Los gewann. Zusätzlich gab es noch die eine oder andere Überraschung für die Kinder. So konnte man sich beim Dosenwerfen versuchen und erhielt ein Osterei vom Osterhasen geschenkt. Abgerundet wurde das Ganze durch eine Kaffee- und Kuchentheke sowie „klassische Flohmarktangebote“.

Person Hannappel RalfAuf dem Feld laufen aktuell noch die letzten Spiele der Saison 2018/2019. Abseits des Platzes haben die Verantwortlichen der Eisbachtaler Sportfreunde um den Sportlichen Leiter des Nachwuchsbereiches, Oliver Kleinmann, in den vergangenen Wochen jedoch bereits die Weichen im Leistungsbereich der Juniorenteams gestellt. So wird es auf den Trainerposten zu gleich vier Veränderungen kommen.
In der U19 wird nach Abschluss der laufenden Saison das Eisbachtaler „Urgestein“ Ralf Hannappel seine Trainertätigkeit nach fast zweieinhalb Jahren beenden. Nachdem er im März 2017 die Mannschaft auf einem Abstiegsplatz in der Regionalliga Südwest übernommen hatte, verpasste der gebürtige Obererbach den Klassenerhalt nur knapp. In der darauffolgenden Saison gelang dann der sofortige Wiederaufstieg als Rheinlandmeister sowie der Vize-Rheinlandpokalsieg. Unter Hannappels Ägide gelang zudem sechs Spielern der Sprung in die erste Mannschaft. Ralf Hannappel möchten die in Zukunft in anderer Funktion weiterhin in den Verein einbinden.

20190412 Personalkarussell EisbachtalDie Meisterschaft in der Fußball-Rheinlandliga geht nun immer mehr in ihre heiße Endphase und die Sportfreunde Eisbachtal haben weiterhin die Chance auf direktem Wege in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar aufzusteigen. Abseits des Platzes laufen unterdessen bereits seit mehreren Wochen die Planungen für die kommende Saison, die auf beide Ligen ausgerichtet sind. Neben dem Abgang von Tobias Schuth als Spielertrainer zur SG Nord stehen mittlerweile bereits weitere personelle Entscheidungen fest. Mit David Quandel von Bezirksligist SG Niederroßbach/Emmerichenhain schließt sich zur neuen Runde ein echter Vollblutstürmer den Eisbären an, der in den letzten Jahren seine Qualitäten als Torjäger bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat: So erzielte der 27-Jährige seit 2011 ganze 156 Pflichtspieltreffer für die Oberwesterwälder. „Es ist kein Geheimnis, dass viele Vereine an ihm dran waren. Umso mehr freuen wir uns, dass er sich für die Talentschmiede Eisbachtal entschieden hat und nicht für das Geld. Das zeigt mir, dass für ihn wirklich die sportliche Perspektive im Vordergrund steht“, freut sich Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt über den torgefährlichen Neuzugang.

Die ursprünglich für Samstag, 6. April, 14.30 Uhr, geplante Rheinlandliga-Partie zwischen der SG 2000 Mülheim-Kärlich und den Sportfreunden Eisbachtal wird auf Wunsch der Gastgeber verlegt. Die Begegnung findet nunmehr am Dienstag, 9. April, um 19.30 Uhr in Mülheim-Kärlich statt.
(Quelle: Pressemitteilung, Sportfreunde Eisbachtal)

20190401 C1 SG06 BetzdorfAm vergangenen Wochenende konnten sowohl die B-Jugend als auch die C1 wichtige und vor allem deutliche Siege einfahren.
Die B-Jugend trat bei der JSG Rhein-Westerwald/Vettelsachloss an. Mit dem Gegner hatte man noch eine sportliche Rechnung offen: Das in den letzten Minuten verlorene Hinspiel verlangte nach Wiedergutmachung - und die Mannschaft von Sven Mensch nahm die Chance wahr: Bei bestem Fußballwetter fand die Mannschaft sofort ins Spiel und bestimmte von Anfang an das Geschehen. Mit einem 0:7-Sieg konnte die Elf mehr als zufrieden nach Hause fahren. Damit wurde der sechste Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost weiter ausgebaut unjd die Chance, innerhalb der Tabelle zu steigen, nimmt weiter zu.

20190401 Löw Berndt SG06Der Trainer der Bezirksligamannschaft der SG 06 Betzdorf, Ingo Neuhaus, wurde vom Vorstand hochgelobt. Doch nun stellt sich für den sympathischen Coach die Frage, ob es sich hier nur um Lippenbekenntnisse handelte. Hintergrund ist ein ominöses Foto, das Ingo und auch uns zugespielt wurde.
Augenscheinlich hat es hinter den Kulissen Gespräche im Clubheim des Vereins gegeben, die der Vorsitzende der SG 06 Stephan Berndt führte. Berndt ist bekannt dafür, über Dinge zu schweigen, bis diese zu 100 % unter Dach und Fach sind. Entsprechend die Reaktion des Vorsitzenden: Kein Kommentar.
Der Pressesprecher des Vereins, Hartmut Fischer, wollte das Foto ebenfalls nicht kommentieren. Er machte aber deutlich, dass sich Ingo Neuhaus keine Sorgen machen müsse - der Verein wolle auf ihn keinesfalls verzichten. Wichtig dabei der Nachsatz: "In welcher Funktion auch immer".'
Allerdings scheint Bürgermeister Bernd Brato mehr zu wissen. Er äußerte sich dahingehend, dass die Entwicklung der SG 06 Betzdorf nun in eine Richtung gehe, bei der man nicht mehr über einen Kunstrasen, sondern über einen Stadionneubau nachdenken müsse. Wir werden Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Person Sgouropoulos TTC GrenzauDas Projekt Umbau ist abgeschlossen: Mit zwei neuen Spielern und einem neuen Trainer geht der TTC Zugbrücke Grenzau in sein 38. Jahr in der Tischtennis-Bundesliga. Nach den Vertragsverlängerungen mit dem erfahrenen Italiener Mihai Bobocica und dem jungen Dänen Anders Lind sowie der seit längerem bekannten Verpflichtung des amerikanischen Talents Kanak Jha haben die Brexbachtaler mit Trainer Chris Pfeiffer und nun Ioannis Sgouropoulos die letzten Puzzleteilchen hinzugefügt.
„Ein weiteres großes Talent, auf das wir uns in Grenzau sehr freuen“, sagt der TTC-Vorsitzende Frank Knopf zur Verpflichtung des 18-jährigen Griechen. „Wir sind stolz, dass wir ihn für unser Team gewinnen konnten. Die Zuschauer können sich auf einen weiteren jungen und sehr interessanten Spieler freuen, der uns mit seiner Spielweise ganz sicher große Freude bereiten wird. Mit seiner Verpflichtung sind unsere Kaderplanungen abgeschlossen.“