Drucken

F1 der JSG Siegtal/Heller zeigte tolle Mannschaftsleistung

Klarer Sieg beim Kreisligaspiel gegen JSG Herdorf

Vom Anpfiff an stand die Mannschaft als geschlossenes Team auf dem Platz und ließ dem Gegner, der sich redlich bemühte, kaum eine Chance. So war es nicht verwunderlich, dass es bereits nach wenigen Minuten 1:0 stand. Auch das 2:0 ließ dann nicht lange auf sich warten. Der JSG Herdorf war nun anzumerken, dass der frühe Rückstand an der Spielmoral der Gästemannschaft kratzte. Dies trug neben dem hervorragenden Zusammenspiel der Siegtal/Heller-Mannschaft sicher auch mit dazu bei, dass die Gastgeber mit einem 6:0-Vorsprung in die Kabine gehen konnten.

In der zweiten Hälfte zeigte die F1 der JSG Siegtal/Heller die gleiche geschlossene Mannschaftsleistung wie in der ersten Halbzeit. So folgten bereits kurz nach dem Anpfiff die Treffer 7 und 8. Nach einem Ehrentreffer der Herdorfer konnten die Gastgeber ihr Torfeuerwerk fortsetzen und beendeten die Partie mit 11:1.

Trainer Thomas Arend war natürlich mit seinen Jungs und Mädchen mehr als zufrieden. Der Auftritt der jungen Truppe hätte wirklich nicht besser sein können. Die Mannschaft wurde deshalb nicht nur mit dem Lob des Trainers, sondern auch mit dem Beifall der zahlreichen Zuschauer belohnt.

Das Team kann nun mit viel Optimismus zum nächsten Spiel gegen die JSG Niedernhausen-Birkenbeul antreten. Die Partie findet am Samstag, dem 18.09.2021 ab 12:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Grubenstraße in 57589 Pracht statt.

Torschützen der JSG Siegtal/Heller: Tom Birkholz (1:0, 10:1), Arek Kromer (2:0, 3:0, 4:0), Maja Kromer (5:0, 7:0, 8:0, 9:1), Elias Arend (6:0), Bekim Dalipi (11:1)

Faires Spiel endet mit klarem Sieg
JSG Siegtal/Heller E3 gewinnt gegen Alpenrod II

Das war ein spannendes Spiel, das mit einem hochverdienten Sieg der E3 der JSG Siegtal/Heller endete. Das Siegerteam begrüßte die JSG Alpenrod II, die zunächst noch gut mithalten konnte, aber über die gesamte Distanz keine Chance hatte.

Bei strahlenden Sonnenschein und angenehmen Spiel-Temperaturen startete die Mannschaft der JSG Siegtal/Heller kraftvoll und konnte schon nach 10 Minuten den ersten Treffer erzielen. Doch man konnte sich nicht lange über den Vorsprung freuen: Die JSG Alpenrod II erzielte kurz darauf mit einem sehenswerten Fernschuss den Ausgleich. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielten die Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

In der zweiten Hälfte drehte das Team der JSG Siegtal/Heller voll auf und ließ dem Gegner keine Chance. Trotz einer durchaus starken Leistung von Alpenrod II gelangen der JSG Siegtal/Heller in den letzten 20 Minuten noch vier weitere Treffer. Insgesamt muss man bei beiden Mannschaften loben, dass die Partie trotz des Kampfgeistes auf beiden Seiten die Teams immer fair miteinander umgingen.

Nach dieser starken Leistung kann das Team von Trainer Oliver Gritschke und Andreas Groß nun neuen Herausforderungen entgegensehen. Das nächste Spiel findet am 17.09.2021 um 18:00 auf dem Hartplatz Hachenburgerstraße in 57537 Selbach statt. Dort trifft man dann auf die JSG Wisserland-Wissen III.

Kategorie: Sport Regional
Zugriffe: 158