Drucken

Gleich zum Auftakt der neuen Saison in der Tischtennis-Bundesliga darf der TTC Zugbrücke Grenzau eines der Spitzenteams der Liga im Brexbachtal begrüßen. Die Westerwälder empfangen am Montag, 29. August, um 18.30 Uhr den 1. FC Saarbrücken um Spitzenspieler Patrick Franziska in der Zugbrückenhalle. Die Zuschauer dürfen sich gleich auf einen Tischtennis-Leckerbissen freuen – und auf eine besondere Aktion, denn das Heimspiel steht unter dem Motto „Tag der Vereine“.

„Wir freuen uns auf diesen Saisonauftakt“, sagt TTC-Manager Markus Ströher. „Natürlich ist das gleich ein sehr starker Gegner. Aber wir stellen uns jeder Herausforderung in der Liga und werden sicherlich gleich im ersten Saisonspiel wichtige Erkenntnisse gewinnen können über unser Team.“

Das Team hat sich im Sommer ganz unterschiedlich auf die neue Spielzeit vorbereitet, wie TTC-Cheftrainer Slobodan Grujic berichtet: „Patrick Baum hat zwar wenig gespielt, sich aber in aller Ruhe vorbereitet und wird eine gute Form mit nach Grenzau bringen. Ich hoffe, dass er mindestens so stark spielen wird wie in der vergangenen Saison.“

International bei zahlreichen Turnieren aktiv waren die beiden Youngster Feng Yi-Hsin und Maciej Kubik. „Ich denke, die beiden haben sich über den Sommer gut entwickelt“, sagt Grujic. „Natürlich wird ihnen noch die Stabilität fehlen, aber sie haben zum Teil sehr gute Ergebnisse eingespielt. Und auch der vierte Spieler im Bunde, Sam Walker, trainiert sehr fleißig und spielt Turniere. Er sucht noch ein bisschen seine Form, aber ich bin mir sicher, dass auch er ein wichtiger Teil unserer Mannschaft sein wird in der neuen Saison.“

Die Gäste aus dem Saarland reisen als amtierender Pokalsieger in den Westerwald. Angeführt von Spitzenspieler Patrick Franziska wird der FCS auch in der neuen Saison eine wichtige Rolle spielen bei der Vergabe von Titeln. Neben dem deutschen Nationalspieler stehen auch Darko Jorgic, Tomas Polansky und Cedric Nuytinck im Kader, der ausgeglichen und stark besetzt ist.

„Saarbrücken wird ein großes Interesse daran haben, gleich im ersten Spiel die ersten Punkte einzufahren“, sagt der TTC-Cheftrainer. „Ich erwarte, dass wir uns als Mannschaft gut präsentieren und zeigen, dass wir in jedem Spiel unser Maximum geben werden und versuchen werden zu gewinnen. Ich denke, nach dem ersten Spiel haben wir schon einen ersten Eindruck davon, wo unsere Stärken und Schwächen liegen. Uns allen ist klar, dass wir vor einer sportlich herausfordernden Saison stehen. Umso wichtiger wird es sein, in jedem einzelnen Spiel die bestmögliche Aufstellung zu haben und alles zu geben.“

Aktion zum Heimspiel: Tag der Vereine

Zum Saisonauftakt gegen Saarbrücken hat der TTC Zugbrücke Grenzau den „Tag der Vereine“ ausgerufen. Zuschauer, die in einem Vereinstrikot kommen – egal von welchem Verein, egal aus welcher Sportart – erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf die Eintrittskarte. Zuschauer, die eine Rassel oder Trommel mitbringen, erhalten freien Eintritt. (Quelle TTC Zugbrücke Grenzau)

Kategorie: Sport Regional
Zugriffe: 274