hudsonvalleyweather.com hudsonvalleyweather.com healthy diet plan to lose weight in 10 days my site
reference click for info continue her latest blog

20180525 Plakat Keramik Markt Hoehr GrenzhausenBereits zum 40. Mal lockt der europäische Keramikmarkt mit keramischer Vielfalt sowie einem tollen Rahmenprogramm für die ganze Familie, tausende Besucher aus nah und fern in die Stadt der Keramik. Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone erwartet die Besucher ein Keramikfestival der besonderen Art. Hier wird alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei werden den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauch- und Zierkeramik, echt Salzglasiertes Steinzeug, originelle Tonpfeifen, Keramikschmuck und vieles mehr aus Keramik dargeboten. Es nehmen wieder zahlreiche europäische Aussteller – u. a. aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen oder Tschechien – teil. Sie öffnen den Blick über die eigenen Grenzen hinaus. Hinter dem Keramikmuseum, auf dem dortigen Plateau, präsentiert sich das diesjährige Gastland Slowenien. Die zehn eingeladenen Gäste zeigen an sechs Ständen einen anspruchsvollen Querschnitt und Einblick in das keramische Schaffen ihres Landes. Das Keramikmuseum präsentiert im Rahmen des Museumsfestes vielen Aktionen bei freiem Eintritt.

Die Ausstellung „Höhr-Grenzhausen bittet zu Tisch” bekommt an diesem Wochenende seinen krönenden Abschlusss: die Auszubildenden des 2. Lehrjahres der Julius-Wegeler-Schule aus Koblenz schmücken die Tische mit passenden Sträußen, Gestecken oder kleinen floralen Dekorationen. So sieht Tischkultur aus!
Um 11.30 Uhr am Sonntag werden die Preisträger der Wettbewerbsausstellung „Der Teller” bekanntgegeben.
Der Mitmachworkshop für die ganze Familie widmet sich in diesem Jahr dem Thema: Die Festtagstafel. Raku-Vorführungen zeigen an beiden Markttagen das faszinierende Spiel mit Feuer und Farben.
Zudem haben einige Keramikwerkstätten geöffnet. Direkt in der Marktzone –neben dem Laiguegila-Platz- wird die „Galerie H1- Buch & Kunst” am Marktwochenende eröffnet (Vernissage zur ersten Ausstellung „Mensch!“ ist bereits am Freitag ab 18 Uhr). Zur Eröffnung werden die Werke zweier Künstler gezeigt, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sich aber auf wundersame Weise ergänzen: zum einen die Arbeiten des Malers und Grafikers Manfred Röttcher aus der Bodenseeregion, zum anderen die der freischaffenden Künstlerin Cosima Göpfert aus dem thüringischen Weimar, zu deren favorisierten Werkstoffen das Porzellan zählt.
Kreatives Programm in der „Zweiten Heimat“
Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite
Heimat“ macht den Keramikmarkt auch für die jungen Besucher zum Erlebnis! „web2go“, das mobile Internetprojekt mit Chatten und Netzwerkspielen, steht den Besuchern an beiden Tagen kostenlos zur Verfügung und der wundervolle Garten –direkt in der Marktzone gelegen- lädt die Eltern zu einer kleinen Pause im Grünen ein.
NASPA Musik- und Feuerspektakel am Samstag direkt in der Marktzone am Laigueglia-Platz
Der Laigueglia-Platz steht während des diesjährigen Keramikmarktes ganz im Zeichen des Feuers und der Musik. Ganztags bauen Arwed Angerer und Terry Davies zwei Feuer-Skulpturen. Angerer baut zusammen mit Schüler/innen der Schiller-Schule eine Stadt, die Skulptur und Ofen in einem ist. Davies baut aus über 400 Weinflaschen einen Chianti- Flaschenofen. Höhepunkt wird der Brand am Samstagabend nach Einbruch der Dunkelheit sein.
Paralell dazu erhalten die Keramiker Angerer und Davies ab dem späten Nachmittag (16.30 Uhr) musikalische Unterstützung durch Live-Musik am Laigueglia-Platz. Die Gruppe Jazzkrönung wechseln sich mit klassischen Jazznummern sowie aktuelle Popsongs ab; interpretiert auf unverwechselbare Art. Die Big Band des Gymnasium im Kannenbäckerland präsentiert sich mit toller Musik. Gegen Abend zeigt DJ Gid seine musikalische
Performance, ergänzt durch Seif Rengwe, einem tansianisachen Trompeter. Sein Repertoire ist
kombiniert mit Sound- und Lichttechnik.
Dies alles wird vom Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ begleitet und findet wie in jedem Jahr
mit freundlicher Unterstützung der Nassauischen Sparkasse statt. Eintritt frei!