Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 21°C
Morgen 21°C
02.08.2021 21°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Versuchter Einbruch in Kita in Weyerbusch

Weyerbusch (ots)

In der Zeit von Donnerstag, 29.07.2021, 20.00 Uhr, bis Freitag, 30.07.2021, 07.00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter, in die Kindertagesstätte in Weyerbusch, Am Sportplatz, einzubrechen. Obwohl mehrere Türen und Fenster angegangen wurden, gelang es den Tätern nicht, sich Zugang zum Gebäude zu verschaffen. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Polizei warnt vor angeblichen Wunderheilern

Mainz (ots)

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz warnt vor angeblichen Wunderheilern im russischen Fernsehen und am Telefon. Anlass ist der aktuelle Fall einer Frau aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, die auf diese Weise um mehr als 130.000 Euro betrogen wurde. Die 73-jährige Geschädigte sah in einem russischen TV-Sender eine Werbung einer angeblichen Wunderheilerin und meldete sich daraufhin bei einer eingeblendeten Telefonnummer. In mehreren Telefonaten wurde dem Opfer "Wunderheilung" versprochen, wenn sie bestimmte Rituale durchführe und Stillschweigen bewahre. Die Frau glaubte daran, woraufhin sie anfangs rund 4500 Euro für diese "Serviceleistung" überwies und später noch deutlich höhere Geldsummen in bar an Abholer übergab. Die Polizei warnt eindringlich davor, Geld an selbsternannte Wunderheiler zu übergeben. Betroffene sollten sich an ihre zuständige Polizeidienststelle wenden. (Quelle Polizei Koblenz)

Brand- und Katastrophenschützer des Landkreis Altenkirchen beenden ihren Katastropheneinsatz an der Ahr nahezu komplett

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“.

Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs Montabaur damals alarmiert und in Marsch gesetzt. Rund 130 Kräfte mit 30 Fahrzeugen machten sich auf den Weg ins Schadengebiet. Erste Rückmeldungen, die an die Einsatzkräfte gemeldet wurden, ließen bereits auf der Anfahrt erahnen, dass es sich nicht um einen normalen Hochwassereinsatz handeln würde. 

Kurze Zeit nach Eintreffen wurden die Kräfte bereits zum ersten Einsatz alarmiert. Eine Gebäudeexplosion wurde gemeldet, mehrere Löschzüge machten sich umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle – der Einsatz konnte zum Glück auf der Anfahrt abgebrochen werden. Im Laufe der Nacht wurden mehrere Einsatzstellen durch die Kräfte abgearbeitet, viele Menschen konnten durch die Feuerwehr aus akuter Lebensgefahr gerettet und an die Kollegen des Roten Kreuzes zur weiteren Versorgung übergeben werden. 


Weiterlesen ...

Impfung ohne Termin für Personen über 18 Jahre im Westerwaldkreis

Im August können sich alle ungeimpften Personen über 18 Jahre im Landesimpfzentrum des Westerwaldkreises impfen lassen. Verimpft werden die Impfstoffe von Biontech oder Moderna.
Eine vorherige Terminanmeldung ist nicht notwendig.
Interessierte können sich an folgenden Tagen innerhalb der Öffnungszeiten am Landesimpfzentrum in Hachenburg, Am Schwimmbad 2, einfinden.
Öffnungszeiten:
02. – 04. August: 07:30 – 18:00 Uhr
05. August: 07:30 – 13:00 Uhr
07. August: 07:30 – 16:30 Uhr
09. und 10. August: 07.30 – 11:30 Uhr 
16. August: 07:30 – 18:00 Uhr
Die entsprechenden Zweitimpfungen finden alle am 13. September statt.

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung
Buz: Impfung ohne Termin für Personen über 18 Jahre (Quelle Westerwaldkreis)

„Alte Eiche in Katzenbach“ soll Naturdenkmal werden



Entwurf der Rechtsverordnung öffentlich einsehbar 

Altenkirchen/Kirchen. Die „Alte Eiche in Katzenbach“ (Gemarkung Katzenbach, Flur 5, Flurstück 163/10) im gleichnamigen Kirchener Stadtteil soll als Naturdenkmal gemäß Bundesnaturschutzgesetz und Landesnaturschutzgesetz Rheinland-Pfalz ausgewiesen werden. Über diese Absicht informiert die Kreisverwaltung. 

Vom 6. August bis 6. September liegt hierzu der Entwurf der Rechtsverordnung und die dazugehörige Karte bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen (Foyer des Ratssaals, Lindenstraße 1, 57548 Kirchen) sowie bei der Unteren Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung (Hochstraße 28, Raum E 03, Altenkirchen) während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus. Zudem können die Unterlagen ab dem 6. August auch online eingesehen werden (https://www.kirchen-sieg.de/show.php?page=BLPKir oder https://www.kreis-altenkirchen.de/INTERNET/Bürgerservice/Öffentliche-Auslegung). 

Bürger, deren Belange durch die Unterschutzstellung berührt sein könnten, haben im Zeitraum bis zu zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist, also bis zum 20. September, die Möglichkeit, Anregungen und Einwendungen vorzubringen. (Quelle Kreis Altenkirchen)

Vier Fahrzeugaufbrüche in Limburg

Diez (ots)

Bei der Polizeiinspektion Diez wurden bisher vier Pkw-Einbrüche angezeigt, die sich alle in der Nacht zum heutigen Mittwoch (28.07.2021) ereigneten:

1. Schwarzer Pkw Smart mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk München (M) in der Straße Wilhelm-von-Nassau-Park

2. Grauer 3er BMW mit Diezer Kennzeichen (DIZ) in der Limburger Straße

3. Roter Peugeot 107 mit Emser Kennzeichen (EMS) im Christiansweg

4. Schwarzer Hyuandai i10 mit Emser Kennzeichen (EMS) in der Ruhstatt

An den geparkten Pkw wurden jeweils eine Scheibe eingeschlagen und persönliche Gegenstände, auch Geldbörsen, entwendet. Lediglich in einem Fall blieb es offensichtlich beim Versuch, da nach derzeitigem Stand nichts aus dem Fahrzeug entwendet wurde. Die Polizei Diez bittet eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber dieser Vorfälle, ihre Beobachtungen telefonisch oder auch gerne per E-Mail mitzuteilen. (Quelle Polizei Limburg)