Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 19°C
Morgen 23°C
21.06.2024 23°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Kreisstraße 449 zwischen Steeden und Hofen gesperrt

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg lässt die Kreisstraße 449 zwischen Runkel-Steeden und Runkel-Hofen zwecks Sanierungsmaßnahmen von Mittwoch, den 19. Juni 2024, bis zum Freitag, den 12. Juli 2024, für den gesamten Fahrzeugverkehr sperren. Eine ausgeschilderte Umleitung für den Verkehr führt über Niedertiefenbach (K 463, K 461, L 3022) und umgekehrt.
Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten.

Was bedeutet die Abschaffung des Nebenkostenprivilegs beim Kabel-TV?

Bisher konnten Vermieter von Mehrfamilienhäusern die Kosten für Kabelanschlüsse über die Nebenkostenabrechnung auf alle Mieter des Hauses umlegen, egal ob der Kabelanschluss von diesen genutzt wurde oder nicht. Diese mit dem sperrigen Begriff „Nebenkostenprivileg“ bezeichnete Umlagemöglichkeit der Kosten auf die Mieter endet nun mit dem 30.06.2024.

Weiterlesen ...

Familienausflug in den Ferien zum „Fort Fun“

Noch freie Plätze bei der Tagesfahrt der Kreisjugendpflege
Spaß für die ganze Familie verspricht im wahrsten Sinne des Wortes das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig/Sauerland. Bei einem Tagesausflug der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises am 1. August können Familien Europas längste Sommerrodelbahn in einem Freizeitpark und die rasante Wildwasserbahn erleben. Ruhiger geht es dann auf dem Riesenrad weiter, aber dafür ist der Ausblick von dort über die Attraktionen und die Sauerländer Wälder bezaubernd. Und sollte das Wetter nicht ganz so gut sein, steht ein moderner Indoor-Spielplatz zur Verfügung. So findet sich bestimmt für jeden etwas, denn Fort Fun lockt seit über einem halben Jahrhundert mit Nervenkitzel und Naturmomenten, mit Adrenalin und Erholung.
Die Familienfahrt in den Freizeitpark startet um 8 Uhr, der Zustieg ist aufgrund der Kooperation mit den dortigen Jugendpflegen in Selters oder Westerburg möglich. Die Rückankunft ist gegen 20 Uhr geplant. Erwachsene zahlen 23 Euro, Kinder 20 Euro für Bus und Eintritt. Anmeldungen nimmt Tamara Bürck von der Kreisjugendpflege unter 02602 124-317 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Dabei bitte den gewünschten Zustiegsort angeben. (Quelle Westerwaldkreis)

Steinewurf auf Auto in Altenkirchen

Altenkirchen (ots)

Am Montag, 17.06.2024, gegen 18.20 Uhr, kam es in Altenkirchen zu einem Steinwurf auf einen fahrenden Pkw. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein Pkw-Fahrer die Bundesstraße 256, aus Richtung Neitersen kommend, in Fahrtrichtung Altenkirchen. In Höhe der Anschlussstelle Altenkirchen-Leuzbach warfen bislang unbekannte Täter einen Stein von der dortigen Fußgängerbrücke auf den fahrenden Pkw. Hierbei wurde die Windschutzscheibe des Fahrzeuges beschädigt. Kurz vor dem Wurf konnte der Pkw-Fahrer zwei Personen auf der Brücke wahrnehmen. Diese flüchteten anschließend zu Fuß. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei Altenkirchen bittet um sachdienliche Hinweise. (quelle Polizei Altenkirchen)

Körperverletzung in Altenkirchen

Altenkirchen (ots)

Am Montag, 17.06.2024, gegen 01.00 Uhr, kam es in Altenkirchen, Saynstraße, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren nach einem Besuch eines Lokals mit einem 31-jährigen Mann und einer 27-jährigen Frau in Streit. Hieraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, bei der der 31-Jährige und die 27-Jährige den beiden Frauen Verletzungen zufügten. Beide Geschädigte wurden hierbei leicht verletzt. Gegen die beiden Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Quelle Polizei Altenkirchen)

IGS Horhausen für den „Tag der Architektur“ ausgewählt

Führungen am 29. Juni 

Kreis Altenkirchen/Horhausen. Beim diesjährigen „Tag der Architektur“ (29. und 30. Juni) in Rheinland-Pfalz wird landesweit ein „Best of“ von kürzlich fertiggestellten Bauprojekten vorgestellt, die verdeutlichen, wie engagiertes und professionelles Planen und Bauen aussehen kann. So beschreibt es die Landesarchitektenkammer. Der Landkreis Altenkirchen ist erstmals auf dieser Liste vertreten, und zwar mit der Erweiterung der Integrierten Gesamtschule (IGS) Horhausen. Eine Fachjury hat dieses Projekt für den „Tag der Architektur“ ausgewählt. Bauherr war der Landkreis Altenkirchen, da sich die Schule in seiner Trägerschaft befindet. Für das Konzept zeichnete das Architekturbüro „v-architekten“ aus Köln verantwortlich.

Die Schule ist durch zwei neue Gebäude, ein Lernhaus und ein Gemeinschaftshaus, deutlich gewachsen.

Weiterlesen ...