Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

hui Wäller! reinhören!
Zum Radio Westerwald Livestream: http://live.radiowesterwald.de

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald.
Das Radio für den Westerwaldkreis und die Region Montabaur / Altenkirchen.

der Unterschied!

Meine Heimat. Mein Sender.

heimatverbunden und nah
Nachrichten aus dem Westerwaldkreis
Aktuelles aus Gemeinde, Stadt und Dorf
das Westerwaldwetter
aus der Region für die Region
aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten
direkter Draht zu den "Machern"
neue Kommunikations- und Werbewege für Unternehmen
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als Regionalsender haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Westerwald mit dem zu versorgen, was bisher gefehlt hat: ein eigener Radiosender.
Bei uns gibt es neben der besten Musik der 60er bis heute auch regelmäßig den Blick auf die Region und die Nachbarkreise.
Wir informieren frisch auch über das, was den Westerwald und Rheinland-Pfalz bewegt.

Senden Sie Ihre Termine, Musikwünsche und Vorschläge doch einfach an ihr Radioteam.
Wir freuen uns auf Ihre Post.
Kontakt zu Radio Antenne Westerwald bekommen Sie hier: Kontakt zu meinem Sender!

Hinter Radio Westerwald steht ein Team aus erfahren Medienfachleuten ebenso wie engagierte und radiobegeisterte Privatpersonen, die mit Leidenschaft für einen Projekt einstehen, dass in seiner Form bisher einzigartig im Westerwaldkreis ist.
Es geht um die Bemühungen, ein Informationsmedium in der Region zu etablieren, dass nicht einfach bloß informiert, sondern vor allem mit den Westerwäldern gemeinsam die Region erlebt und für die Region und die Bürger Heimatverbundenheit und Regionalcharakter bietet. Hohen Stellenwert legt die Wäller Welle dabei auf das gemeinsame Medienerlebnis und das Wir-Gefühl.

mitmachen!

Alle Wäller sind eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung und an den Inhalten zu beteiligen. Wir hören uns jede Geschichte an! Telefonisch, per Mail oder bei einem Besuch im Studio.

Übrigens kann man bei uns auch Praktika absolvieren. In der Redaktion oder Produktion, als Reporter vor Ort oder Moderator am Mikrofon für erste Erfahrungen "On Air".

unterstützen!

Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art! Schicken Sie ihre Termine, Ankündigungen, Veranstaltungen oder was Sie gerade bewegt, per Mail an redaktion[at]radiowesterwald.de

fördern!

Es gibt viele Möglichkeiten, Radio Westerwald aktiv zu fördern. Wie bieten umfangreich Patenschaften für die Wäller Welle an.
Wir bedanken uns bei unserern Förderern mit interessanten und einzigartigen Möglichkeiten, sich innerhalb des Radio Westerwald Programms, sowie den Online- oder Printpublikationen zu präsentieren.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, was wir alles für Sie tun können!

Darüber hinaus freuen wir uns über ehrenamtliche Unterstützung und jeden, der Radio Westerwald weiterempfiehlt, an seine Familie, Freunde, Bekannten oder Geschäftspartner.

Like us: www.facebook.com/radiowesterwald



Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Ökumenische Waldandacht in der schönsten Kathedrale erleben

Kirchen und Forstamt laden zu Musik, Andacht und einem besonderen Unterhosenexperiment in den Forst nach Ransbach-Baumbach ein
Westerwaldkreis. Im Wald innehalten, an die Schöpfung und den Schöpfer denken: Dazu bietet die Ökumenische Waldandacht bei Ransbach-Baumbach am Sonntag, 1. September, ab 17 Uhr Gelegenheit. Das Forstamt Neuhäusel, das Evangelische Dekanat Westerwald und die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden vor Ort laden an die Jagdhütte ein und stellen die Andacht in diesem Jahr unter das Motto „Lass jubeln alle Bäume des Waldes“.

Weiterlesen ...

Gefährliches Überholmanöver auf der L280 bei Niederfischbach

Niederfischbach (ots)

Am Mittwoch den den 19.06.2024 kam es gegen 10:50 Uhr auf der L280 zwischen Niederfischbach und Freudenberg zu gefährlichen Überholmanövern. Laut einer Zeugin wurde diese zunächst von einem Golf, besetzt mit einer jungen Fahrerin, in einer Kurve bei herrschenden Gegenverkehr überholt. Die Zeugin musste eine Vollbremsung einleiten um dem Golf das Einscheren zu ermöglichen. Dieser wäre ansonsten mit einem entgegenkommenden LKW kollidiert. In der sich daran anschließenden Kurve folgte dem Golf ein silberner BMW mit überhöhter Geschwindigkeit und nicht weniger riskantem Fahrstil, der ebenfalls mit einer jungen Frau besetzt war. Laut der Zeugin lieferten sich der Golf und der BMW offensichtlich ein Rennen über die L280. Die Polizei aus Betzdorf und Wissen führten Ermittlungen an den Halteranschriften durch. Hierbei stellte sich heraus, dass die Fahrerin des BMW bereits einige Male wegen erheblichen Verkehrsverstößen aufgefallen war. Die Fahrerin des VW Golf wies drogentypische Auffallerscheinungen auf. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurden Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, verbotenen Kraftfahrzeugrennen und Fahren unter Drogeneinfluss eingeleitet. (Quelle Polizei Betzdorf)

Die Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder unterstützt das Pendlernetz von ADAC und Schwarz Mobility Solutions

Gemeinsam fahren: Schont Klima und Geldbeutel – offene Plattform für Pendler und Mitfahrgelegenheiten
Region Westerwald. Tag für Tag pendeln Millionen von Menschen an ihren Arbeitsplatz. Oft mit dem eigenen Auto und fast immer allein. Die Folge sind Staus, hohe individuelle Spritkosten, gewaltige Parkplatzprobleme in den Innenstädten und Belastungen für Umwelt und Klima. Damit sich mehr Menschen zusammentun und gemeinsam ein Fahrzeug nutzen können, haben der ADAC und Schwarz Mobility Solutions mit dem „ADAC Pendlernetz – powered by twogo“ eine gemeinsame App für Fahrgemeinschaften gestartet. Mit dieser Plattform baut der Club sein Angebot für eine klimaschonende Mobilität weiter aus.

Weiterlesen ...

Eine ungewöhnliche Spendenaktion für die Kultur

Das Vintage Kontor in Kirchen unterstützt den Verein Siegtal Musicals e.V. mit einer einzigartigen Aktion.

Wer an Kelten denkt, der denkt an talentierte Handwerkskunst. Sie töpferten Gefäße, webten Tücher und verarbeiteten Leder zu allerlei Produkten. Nur wenige wissen, dass die Kelten in den Zeiten des Tauschhandels durch weitreichende Handelsbeziehungen vor allem mit Rohstoffen handelten. Zinn war damals solch ein begehrter Rohstoff.

Weiterlesen ...

Qualität muss im Mittelpunkt stehen – Weiterentwicklung der Krankenhausstrukturen in Rheinland-Pfalz

Krankenkassen und ihre Verbände legen ein Gutachten der hcb GmbH zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung der stationären Versorgung vor

Vorweg: Die Patientinnen und Patienten werden in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern gut versorgt, gerade auch in der Notfallversorgung. Dies ist das Ergebnis eines Gutachtens des Institute for Health Care Business (hcb) GmbH, welches die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände im Land in Auftrag gegeben hatten und das heute in Mainz präsentiert wurde. Das hcb analysierte die derzeitige Situation, die Einflussfaktoren auf die künftige Entwicklung sowie Lösungsmöglichkeiten und Handlungsalternativen zur Sicherung einer zukunftsfähigen Krankenhausstruktur. Die wissenschaftlich fundierten Ergebnisse werden im Austausch mit allen Gesundheitspartnern genutzt, um auch zukünftig eine qualitätsorientierte Krankenhauslandschaft gemeinsam aktiv zu sichern.

Weiterlesen ...

Waldbrand am Molzberg

Betzdorf / Kirchen (Sieg) (ots)

Am Sonntag, 16.06.2024, gegen 22:20 Uhr musste die Feuerwehr Betzdorf zu einem Brandeinsatz im Waldgebiet am Molzberg ausrücken. In der Nähe eines Waldweges in der Verlängerung der Allensteiner Straße wurde ein kleinerer Brand gelöscht. Die Feststellungen deuten darauf hin, dass bislang unbekannte Täter einen Holzstapel in Brand gesetzt haben. Die Kriminalpolizei Betzdorf hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Beobachtungen machen können. (Quelle Polizei Betzdorf)