Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 23°C
Morgen 28°C
06.08.2020 31°C

20200729 HGFruhstuckt... und Hilgert, Hillscheid, Kammerforst und Grenzau auch!
Höhr-Grenzhäuser, Hilgerter, Hillscheider und Grenzauer aufgepasst: Am Sonntag, den 30. August 2020 ab 09.30 Uhr lädt das Quartiersmanagement Höhr und das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ die ganze Verbandsgemeinde zum Frühstück ein – das auch zu „Corona-Zeiten“. Und dafür müssen Sie auch in diesem Jahr nicht weit laufen, es findet nämlich immer noch genau vor IHRER Haustür statt.
Im vergangenen Jahr haben fast 2500 Bürger/innen an der Aktion teilgenommen. In diesem Jahr findet dieses besondere Event unter etwas geänderten Bedingungen statt. Die aktuellen Geschehnisse in Zusammenhang mit der Corona-Situation hat auch das Team um das Quartiersmanagement Höhr und das Team des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ vor eine besondere Herausforderung gestellt.
Aber... frühstücken zu Hause, alleine, das kann jeder. Warum nicht Familie, Freunde und Nachbarn einladen und das Frühstück vor das Haus verlegen? Schlemmen, Leute treffen und kennenlernen, einfach mal miteinander ins Gespräch kommen... und die Lebendigkeit und Lebensfreude in Höhr-Grenzhausen erleben! Das war und ist das Motto von „Höhr-Grenzhausen frühstückt“. Bedingt durch die aktuelle Corona- Verordnung ist es leider nur möglich maximal 10 Personen pro Gruppe oder zwei Haushalte anzumelden. Das Team der Einrichtungen wird in diesem Jahr leider keine Brötchen ausfahren können, dafür gibt es aber einen „Brötchen-Drive-in“ (vor dem Rathaus in Höhr-Grenzhausen) – dort können alle, die sich bis zum 26. August 2020 anmelden, ein Gratis-Brötchenpaket abholen. Alles was wir nun noch benötigen, ist Ihre Adresse, Telefonnummer und die Anzahl der Teilnehmer. Anmeldungen an das Quartiersmanagement Höhr-Grenzhausen Tel. 02624/7257 oder via Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (Quelle Quartiersmanagement Höhr-Grenzhausen)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Kreis Limburg-Weilburg erweitert das Angebot für Covid-19-Abstriche

Limburg-Weilburg. Alle Bürgerinnen und Bürger, die keine Symptome haben, mit einem Wohnsitz im Landkreis Limburg-Weilburg, haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, sich gegen Zahlung einer Gebühr von 59 Euro auf Covid-19 testen zu lassen. Es handelt sich dabei um einen Selbstkostenpreis, also die reinen Laborkosten. Der Landkreis übernimmt die Kosten für Lokation und Personal. Dieses Angebot bestand bisher dienstags und donnerstags und wird nun, aufgrund der großen Nachfrage, um einen weiteren Tag erweitert. Ab Dienstag, den 4. August 2020, werden die Tests von dienstags bis donnerstags, zwischen 8 Uhr und 12 Uhr nach vorheriger telefonischer Vereinbarung vorgenommen. Neben dem klassischen Abstrich erfolgt durch die anwesenden Ärzte eine körperliche Untersuchung. Das negative Abstrichergebnis und die ärztliche Untersuchung werden in einem entsprechenden Zeugnis dokumentiert.
In der Fieberambulanz besteht Maskenpflicht, getestet werden dort nur gesunde Personen, die keine Symptome von Covid-19 aufweisen.
Termine für einen Covid-19-Abstrich können über das Bürgertelefon des Landkreises unter 06431 296-9666 täglich rund um die Uhr vereinbart werden. Die Zahlung der Gebühr ist ausschließlich per EC-Karte möglich, der Personalausweis muss zum Test mitgebracht werden. (Quelle Kreisverwaltung Limburg Weilburg)

Mit über 1,6 Promille in Hachenburg Unfall verursacht

Hachenburg (ots)

Am Samstag, den 01.08.2020, gegen 15.50 Uhr, beschädigte eine PKW-Fahrerin beim Ausparken einen anderen geparkten PKW auf dem REWE-Parkplatz. Anschließend verließ sie die Unfallörtlichkeit ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die verantwortliche Unfallverursacherin konnte zeitnah ermittelt werden. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der 62-Jährigen konnte deutlicher Alkoholgeruch durch die eingesetzten Polizeibeamten wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Es wurde eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen. Bei der verantwortlichen Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde sichergestellt. (Quelle Polizei Hachenburg)

Pedelecfahrer bei Freudenberg schwer verletzt

Freudenberg (ots)

Freitagabend (31.07.2020), gegen 21:00 Uhr, befährt ein 19-Jähriger mit seinem Pedelec die Straße "Am Herlinger Wald" bergab.

Vermutlich Aufgrund seiner Geschwindigkeit schafft er eine Rechtskurve nicht, fährt über ein kleines Blumenbeet und pralle mit voller Wucht gegen eine Hauswand. Der junge Mann wird an Ort und Stelle notärztlich behandelt.

Mit schweren Kopfverletzungen muss er in eine Siegener Klinik gebracht werden. (Quelle Polizei Siegen)

Schwerer Diebstahl in Bad Marienberg

Bad Marienberg (ots)

In der Nacht von Donnerstag, den 30.07.2020 auf Freitag, den 31.07.2020 brach ein bislang unbekannter Täter die Scharniere einer größeren, mit Vorhängeschloss gesicherten Metallkiste auf. Die Kiste befand sich auf der Pritsche eines Firmenfahrzeuges hinter dem Führerhaus. Daraus entwendet wurden mehrere Werkzeuge der Marke Hilti, Bosch und Black & Decker, so wie Bohrmaschinen, Schrauber, Laubgebläse, Akkus, Ladegeräte und Kleinwerkzeuge. Der Gesamtwert des Diebesgutes liegt im vierstelligen Bereich. Ein Mitarbeiter der geschädigten Firma hatte das Fahrzeug abends verschlossen auf einem frei zugänglichen Parkplatz in der Jahnstraße abgestellt. Am nächsten Morgen war er mit dem Fahrzeug auf eine Baustelle gefahren und hatte den Diebstahl dort bemerkt, als er die Werkzeuge benutzen wollte.

Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg, unter der Tel. 02662/95580. (Quelle Polizei Hachenburg)

Kostenfreie geführte Wanderungen gehen wieder an den Start

Kostenfreie geführte Wanderungen in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland- Start am Samstag, 1. August 2020 am Hotel Zugbrücke Grenzau
Immer samstags um 11 Uhr starten die ca. 2 -3 Stunden langen gemütlichen Wandertouren
Schriftliche Anmeldung wäre wünschenswert
„Wir freuen uns gleichermaßen für Gäste des Kannenbäckerlandes als auch für die heimische
Bevölkerung, dass wir endlich wieder samstags die kostenfreien Wanderungen anbieten können“, freuen sich die beiden Bürgermeister Thilo Becker (Höhr-Grenzhausen) und Michael Merz (Ransbach-Baumbach) über das Angebot ihres Kannenbäckerland-Touristik- Service (KTS) und den heimischen Hotels.
„Es gilt natürlich die Registrierungspflicht und auch die gebotenen Abstandsregelegungen während den Wanderungen einzuhalten. Hier sind wir froh, dass die Hotels den erhöhten Aufwand bereit sind mitzutragen, so die Bürgermeister weiter. Immer Samstag um 11 Uhr starten die Wanderungen. Dabei ist am 1. Samstag des Monats Treff am Hotel Zugbrücke in Grenzau, am 2. Samstag beim Landhotel Wolf-Mertes in Sessenbach, am 3. Samstag am Hotel Hüttenmühle in Hillscheid sowie am 4. Samstag am Hotel Heinz.

Weiterlesen ...

Kita Pusteblume in Höhr-Grenzhausen wird erweitert

Die Stadt Höhr-Grenzhausen nimmt das nächste Bauprojekt in Angriff. Die Kita Pusteblume soll erweitert werden. Künftig soll es Platz für vier Gruppen und Platz für 50 weitere Kinder geben. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Ende 2021 vorgesehen und wird rund 1,9 Millionen Euro kosten. Die Planung steht, die Baugenehmigung liegt vor, das Architekturbüro und die Fachingenieure arbeiten aktuell an den Ausführungsdetails und der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen. (Quelle VG Höhr-Grenzhausen / RWW)