02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Rechtsanwaltsprechtag der IHK Koblenz

Montabaur: Bei der Gründung eines Unternehmens stellen sich unweigerlich zahlreiche rechtliche Fragen. Viele Entscheidungen wollen getroffen werden: Von der Wahl der Rechtsform über die Namensgebung bis hin zur Ausgestaltung von Gesellschafterverträgen.

Die Fragestellungen sind vielfältig:

• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche Bedeutung hat das Handelsregister?
• Was sind die Aufgabenbereiche, Pflichten und Haftungsrisiken eines GmbH-Geschäftsführers?
• Gibt es genehmigungspflichtige Tätigkeiten?
• Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen für mein Unternehmen sinnvoll?
• Wie sieht Abgrenzung zum Handwerk aus?
u. v. m.

Weiterlesen ...

Fußgänger tödlich verletzt

Bendorf (ots) - Am Sonntag, den 17.02.2019 ereignete sich gegen 19:46 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall in der Koblenz-Olper-Straße in Bendorf-Sayn. Ein 80-jähriger Mann überquerte die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden Auto frontal erfasst. Der Fußgänger verstarb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter herangezogen, die Ermittlungen hierzu dauern an. Während der Unfallaufnahme war die Koblenz-Olper-Straße gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Randalierer in Mudersbach

Mudersbach (ots) - Am Abend des 16.02.2018 wurden Beamte der Polizei Betzdorf von Passanten auf einen Randalierer am Bahnhof im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte aufmerksam gemacht. Die Polizeibeamten trafen den 40 jährigen Mann an und erteilten ihm einen Platzverweis. Diesem kam der Herr aber nicht nach, stattdessen geriet er wenig später in Streit mit einem anderen Passanten. Die erneut eingesetzten Polizeikräfte wurden dann von dem Störer beleidigt und angegriffen, sodass dieser zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Die Nacht verbrachte der Mann in einer Polizeizelle. Es wurden Strafanzeigen wegen versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung gefertigt.

Rekordergebnis für hessischen Tourismus

Der Tourismus in Hessen übertrifft die Rekordergebnisse des Vorjahres. 2018 empfingen die hessischen Beherbergungsbetriebe mit 10 oder mehr Betten und die Campingplätze mit mindestens 10 Stellplätzen 15,6 Millionen Gäste. Die Zahl der Gästeankünfte lag um 2,3 Prozent über dem Niveau des Jahres 2017. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stammten rund 11,6 Millionen Gäste aus Deutschland und gut 4,0 Millionen aus dem Ausland. Dies waren 1,7 Prozent mehr Inlandsgäste und 4,2 Prozent mehr Auslandsgäste.
Auch die für die Tourismusbranche bedeutendere Übernachtungszahl stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr. Sie erhöhte sich um 1,9 Prozent auf 34,7 Millionen. Die Anzahl der Übernachtungen der inländischen Gäste, die knapp vier Fünftel aller Übernachtungen ausmachte, war im Jahr 2018 mit 26,6 Millionen um 0,8 Prozent höher als 2017. Die Anzahl der Übernachtungen von Auslandsgästen wuchs um 5,5 Prozent auf knapp 8,1 Millionen. Bereits seit dem Jahr 2010 sind die Übernachtungszahlen der Auslandsgäste prozentual stärker gestiegen als diejenigen der Inlandsgäste.

Weiterlesen ...