Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 1°C
Morgen 1°C
01.12.2020 5°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Digitale Adventskalender-Türchen öffnen

Westerburg/Westerwald (shg) Digitale Angebote sorgen auch im Advent unter den Corona-Bedingungen für schöne Überraschungen in der Vorweihnachtszeit. Statt Adventssingen und lebendigen Adventskalendern lassen sich die Online-Adventskalendertürchen sicher und bequem von Zuhause aus öffnen und bringen eine Einstimmung auf die Festtage.
Der Bad Marienberger Adventskalender geht vom 1.-24. Dezember online. Er wurde von den verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen der Kirchengemeinde gestaltet. Zu finden sind Musikvorträge mit Trompete, Tube, Orgel und Chor. Außerdem Kurzvideos mit besinnlichen Gedanken, Aktionen zur Adventszeit und Bastelideen für Engellichterkette, Faltstern und Krippe. Und schließlich die Weihnachtsgeschichten in Bildern, nachgestellt mit Egli-Figuren. Der Bad Marienberger Gemeindepädagoge Moritz Hollmann verspricht Besinnliches, Nachdenkenswertes und Lustiges: „Die Beiträge richten sich an Groß und Klein und wurden mit sehr viel Kreativität umgesetzt“.

Weiterlesen ...

Unfall mit Verletzten bei Neitersen

Neitersen (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, den 29.11.2020 um 03:30 Uhr, meldeten mehrere Zeugen einen schwereren Verkehrsunfall in der Ortslage Neitersen. Der 25-jährige Unfallbeteiligte aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen gab an, dass er durch die Nutzung seines Mobiltelefons abgelenkt war. In der Folge der Ablenkung fuhr er nahezu ungebremst auf einen geparkten PKW auf. Beide PKW wurden durch den Aufprall totalbeschädigt und mussten abgeschleppt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Im Einsatz waren der Rettungsdienst, die freiwillige Feuerwehr Neitersen und die Polizei Altenkirchen. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Drogenverstöße in Dierdorf

Dierdorf (ots)

In der Nacht von Samstag, 28.11.2020 auf Sonntag, 29.11.2020 wurden in Dierdorf mehrere Personen festgestellt, die beim Erblicken des Polizeifahrzeuges fußläufig flüchteten. Den Beamten gelang es jedoch sie einzuholen und einer Kontrolle zu unterziehen. Der Grund der Flucht wurde dann auch klar, an der Kontrollörtlichkeit konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die Verantwortlichen müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Darüber hinaus stehen auch Verstöße gegen die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung im Raum. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Falscher Polizeibeamter ruft in Asbach an

Asbach (ots)

Am Freitag, den 27.11.2020 um 09:07 Uhr, versuchte ein Falscher Polizeibeamter ein älteres Ehepaar aus Asbach hereinzulegen. Glücklicherweise reagierte das Ehepaar sehr besonnen, sodass der Betrugsversuch schon im Keim erstickt wurde und der Anrufer das Telefonat beendete. In diesem Fall war eine Vorgehensweise an den Tag gelegt worden, die leider immer wieder zum Erfolg führt. Der Täter täuschte vor, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen ist. Die Täter nutzen dabei das Vertrauen zur Polizei und die Angst, Opfer von Straftaten zu werden, aus und gelangen so an höchstpersönliche Informationen zu Wertgegenständen, Tagesabläufen etc.

Sollten Sie vollkommen unerwartet von der Polizei kontaktiert werden, bestehen Sie im Zweifel immer darauf, zurück zu rufen und wählen Sie dabei die Nummer, die im Telefonbuch steht - nicht die Nummer die im Display stand. Die Polizei stellt niemals Fragen zu im Haus befindlichen Wertgegenständen (te). (Quelle Polizei Neuwied)

Einbruch in Wohnhaus in Freilingen

Montabaur (ots)

Am Mittwoch, den 25.11.2020, kam es in dem Zeitraum zwischen 14:30 Uhr und 20:00 Uhr zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Heidestraße in Freilingen. Der oder die Täter verschafften sich durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters Zutritt zu den Wohnräumen. Es wurden nahezu alle Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld und Schmuck entwendet. (Quelle Polizei Montabaur)

Die Zukunft des ehemaligen Rathauses in Limburg

Nach dem Umzug von Teilen der Stadtverwaltung zum Standort „Über der Lahn“ soll das ehemalige Rathaus, das sogenannte neue Rathaus, in der Limburger Innenstadt verkauft werden. Bürgermeister Dr. Marius Hahn berichtete auf Nachfrage der Stadtverordnetenversammlung über den aktuellen Stand des Verfahrens. Um das Bieterverfahren rechtssicher abwickeln zu können, hat die Stadt eine spezialisierte Anwaltskanzlei für rund 4.000 Euro beauftrag. Diese arbeitet mögliche Konzeptvarianten für den Verkauf aus, über die dann eine politische Grundsatzentscheidung getroffen werden kann. Aktuell beherbergt das Gebäude das Bürgerbüro, welches nach der Sanierung in den Rathaus-Altbau umziehen wird. Der Umzug soll mit Ablauf des zweiten Quartals 2023 abgeschlossen sein. (Quelle Stadt Limburg)