Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hö(h)ren... 

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Debeka spendet Sonnenfeldschule Hilgert Notebooks

20170823 Computer SonnenfeldschuleAm letzten Schultag vor den Sommerferien brachte uns Herr Marco Venetsanos von der Debeka 20 Notebooks in die Sonnenfeldschule: 17 Notebooks für unsere Sonnenfeldschüler, 2 Notebooks für den evangelischen Kindergarten in Hilgert und eins für die Bücherei in Hilgert. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich riesig über die Spende gefreut, ebenso das Kollegium der Sonnenfeldschule, das Kindergartenteam und die Büchereibetreuerinnen. Endlich können alte Computer ausrangiert werden, einige funktionierten sowieso schon nicht mehr oder nur noch teilweise. Unsere Schulgemeinschaft, der Kindergarten und das Büchereiteam bedanken uns ganz herzlich bei der Debeka für die großzügige Spende! Jetzt können wir im medialen Zeitalter wieder mithalten. Auch möchten wir uns bei Herrn Klaus Specht und Herrn Philipp Menges von der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen vielmals dafür bedanken, dass sie unsere PC´s und Notebooks in Betriebsbereitschaft halten und sofort vor Ort sind, wenn sie nicht funktionieren. (Quelle / Text: Katja Heyer, Schulleiterin)

Einbruchsversuch in Imbiss in Emmerichenhain

Emmerichenhain (ots) - Am Mittwoch, 23.08.2017, 03:29 Uhr, versuchten zwei männliche Täter in den Imbiss in der Siegener Straße in Emmerichenhain einzubrechen. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus und flüchteten fußläufig in Richtung Niederroßbach. Dort stiegen sie vermutlich in ein Fahrzeug und entfernten sich in Richtung Rennerod. Die Polizei in Westerburg bittet um Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen.

Landkreise werben für Westerwälder Erträge

20170822 Einkaufsfuhrer„Warum aus der Ferne kaufen, wenn das Gute liegt so nah! Und was liegt näher, als Lebensmittel dort zu erwerben, wo sie erzeugt werden – gerade jetzt, da die Verunsicherung der Verbraucher durch den Skandal um verseuchte Eier mehr als präsent ist“, konstatierten die drei Landräte der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis. Anlass genug also für Michael Lieber, Rainer Kaul und Achim Schwickert mit dem Einkaufsführer „Westerwälder Erträge“ dafür zu werben, sich beim Einkauf für die Region zu entscheiden. Foto Kreisverwaltung: Regionale Produkte von Direktvermarktern liegen voll im Trend.

Weiterlesen ...

Gesellschaft für Stadtgeschichte Höhr bekommt mehr Geld

Die Gesellschaft für Stadtgeschichte und Kultur e. V. Höhr-Grenzhausen – GSK bekommt mehr Geld. Der städtische Zuschuss ist von monatlich 400,-- Euro auf monatlich 580,-- Euro  angehoben worden. Hintergrund ist der dringende Platzbedarf und ein aktuelles Mietangebot, welches dem Verein die Möglichkeit bietet, zu der bereits angemieteten und genutzten Gebäudefläche in der Katharinenstaße, weitere Flächen in dem zugehörigen und nun freigewordenen Wohngebäude anzumieten. Die Ratsmitglieder beschlossen nach eingehender Beratung mit 12 Ja-, 5 Nein-Stimmen sowie 5 Enthaltungen die Zuschusserhöhung für die Gesellschaft für Stadtgeschichte und Kultur e. V. um 180,-- Euro/monatlich. Die Mittel werden ab August 2017 überplanmäßig bereitgestellt und ab 2018 im Haushalt vorgesehen.

Nachbericht zum Handwerkermarkt in Grenzau

20170823 Besucher mit Burg webBei durchaus angenehmen Wetter fanden eine Vielzahl von Gästen und Besuchern aus Nah und Fern den Weg in den idylischen Stadtteil Grenzau und erlebten wieder einmal einen schönen und beschaulichen Handwerkermarkt am Fuße der Burg Grenzau. Schon früh waren –wie immer- Alexander Oster und Franz-Josef Tietjen „auf den Beinen“ und sorgten dafür, dass alle Ständler ihre Plätze fanden. Sie helfen alljährlich ehrenamtlich der Stadt ... Hier geht´s zum >> Handwerkermarkt 2017 in Grenzau

Regulatorisches zu den Wahlen in der VG Höhr-Grenzhausen

Symbol Briefwahl UnterlagenFür die Wahlbezirke der Stadt Höhr-Grenzhausen und der Ortsgemeinden Hillscheid, Hilgert und Kammerforst wird in der Zeit von Montag, 4. September 2017, bis Freitag, 8. September 2017, während der allgemeinen Öffnungszeiten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Höhr-Grenzhausen, Rathausstraße 48, Zimmer Nr. 206, 56203 Höhr-Grenzhausen für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Der Ort der Einsichtnahme ist barrierefrei. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis ein- getragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann.

Weiterlesen ...

Abschluss des Lesesommers in der Bücherei Hilgert am Samstag

Symbol BüchereiHilgertDer Abschluß und die Verteilung der Urkunden des Lesesommers 2017 findet am Samstag, den 26.08.2017 um 15.00 Uhr auf dem Kirmesplatz in Hilgert statt. Anschließend findet im Mehrzweckraum der Pfeifenbäckerhalle eine Tombola, für alle, die am Lesesommer teilgenommen haben, statt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Geduld, die sie unserem Team bei seinem ersten Lesesommer entgegen gebracht haben.

Für alle Teilnehmer, die ihre Clubkarten noch nicht in der Bücherei abgegeben haben, bringt diese bitte mit zur Urkundenverleihung. Die Clubkarte ist die Eintrittskarte zur Tombola. Ab dem 21.08. gelten wieder die normalen Öffnungszeiten! Achtung: Am 28.08.2017 bleibt die Bücherei wegen der Kirmes geschlossen!