Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 14°C
Morgen 13°C
25.04.2021 13°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Körperverletzung bei Streit zwischen Hundehaltern

Mittelhof, Katzenthal, Auenlandweg (ots)

Zwei Hundehalter führten am Di., 20.04.2021, gegen 11:50 Uhr, ihre Hunde auf dem Auenlandweg aus. Der nicht angeleinte, ca. 55-60 kg schwere Labrador-/ Schäferhundmischling eines 76-jährigen Hundehalters sprang mehrfach eine 45-jährige Geschädigte an, die ihren eigenen angeleinten Hund, einen Jack-Russel-Terrier, zum Schutz vor dem anderen Tier auf dem Arm hielt. Als sie zur Abwehr nach dem Hund des Beschuldigten trat, griff der 76-Jährige die Geschädigte an und schlug ihr mehrfach ins Gesicht. Hierdurch erlitt diese leichte Verletzungen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet. (Quelle Polizei Wissen)

Unfallflucht bei Eichelhardt

Eichelhardt (ots)

Gegen 08:45 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B256 in Eichelhardt. Hierbei kam ein silberner Pick-Up auf Höhe der dortigen Bushaltestelle auf die Gegenfahrbahn, wodurch ein LKW stark abbremsen musste. Auf Grund des Abbremsmanövers fuhr ein hinter dem LKW befindlicher Transporter auf diesen auf. Der silberne Pick Up entfernte sich danach zügig von der Unfallstelle in Richtung Hamm(Sieg). Wer kann Hinweise zu dem silbernen Pick-Up geben?

Hinweise bitte an die Polizei in Altenkirchen. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Krankenstand weitgehend unverändert

Insgesamt ist der Krankenstand 2020 zum Wert des Vorjahres 2019 mit 5,2 % gleichgeblieben. Im saisonalen Verlauf war der Krankenstand im März mit 7,3 % am Höchsten.

Damit dauerte eine Arbeitsunfähigkeit im Durchschnitt 15,5 Tage je Fall und hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 Tage je Fall erhöht. Die meisten Fehltage verursachten die Krankheitsarten Muskel/Skelett mit 22,3 %, Psyche mit 11,6 %, Verletzungen mit 10,3 % und Atemwege mit 10,2 %.

Weiterlesen ...

FIT UP Sportcenter Montabaur unterstützt Caritas-Projekt

Klöckner Pentaplast übergibt Spende
MONTABAUR. Jörg Noll liegen seine Mitmenschen sehr am Herzen. Daher ist der Geschäftsführer des FIT UP Sportcenters Montabaur und von NO.ONE Fitness auch immer wieder sozial engagiert. Während der Lockdowns etwa lieferten er und sein Team den Mitgliedern kostenlos Fitnessgeräte nach Hause, und auch die Tafel in Montabaur hat er schon unterstützt.
Mit seiner jüngsten Aktion unter dem Motto „Herz zeigen. Mach mit!“ setzt sich Jörg Noll jetzt für das Projekt „Menschen in Not“ des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn ein. Auch hierzulande befinden sich viele Menschen in einer wirtschaftlich schwierigen Situation. Die Corona-Pandemie hat dies noch weiter verschlimmert. Viele Menschen sind nicht in der finanziellen Lage Dinge zu tun, die für andere vielleicht normal erscheinen, etwa der Kauf eines Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenkes für die eigenen Kinder.

Weiterlesen ...

Bundeswehr unterstützt bei Nachverfolgung im Landkreis Limburg-Weilburg

Südafrikanische Variante nachgewiesen

Limburg-Weilburg. Durch die flächendeckenden Untersuchungen hat das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg inzwischen kreisweit 13 Fälle der südafrikanischen Variante B.1.351 des Corona-Virus ermittelt. Auf Grund der erhöhten Ansteckungsgefahr ist es hier das oberste Ziel, die Weiterverbreitung zu verhindern. In diesem Zusammenhang weist das Gesundheitsamt auf die dringende Notwendigkeit der umfangreichen Kontaktpersonennachverfolgung hin. Um Infektionsketten zu unterbrechen, Ausbrüche einzudämmen und schwere Krankheitsverläufe zu reduzieren, müssen schnellstmöglich alle relevanten Kontaktpersonen in Quarantäne gesetzt werden. Da die Infektionszahlen im Landkreis leider wieder deutlich angestiegen sind, müssen die Bürgerinnen und Bürger derzeit erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen.

Weiterlesen ...

Trompeter Ben Scheel ist Schüler der Kreismusikschule Altenkirchen

20210421 AKMusikschule1. Platz beim Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“.

Altenkirchen/Friedewald. Der Wettbewerb „Jugend Musiziert“ und die Corona-Pandemie: Wie geht das zusammen? „Digital“, lautet die Antwort, wie auf so viele Fragen in diesem Jahr. Ben Scheel (17) aus Friedewald hat diese Premiere gemeistert und darf stolz auf sich sein. Im Landeswettbewerb, der in diesem Jahr für alle Blasinstrumente ausgelobt war, erreichte er in der Kategorie Trompete solo, Altersgruppe V, 24 von 25 möglichen Punkten und damit den 1. Preis und die Teilnahme am Bundeswettbewerb. 

Ben Scheel ist Schüler der Trompetenklasse von Rüdiger Bröhl an der Musikschule des Kreises Altenkirchen. Er spielt seit ungefähr acht Jahren Trompete, aktiv ist er im Landesjugend- und Landesjugendblasorchester, in der Big Band der Kreismusikschule und in der Daadetaler Knappenkapelle. Seinen Wettbewerbsbeitrag musste der 17-jährige zur Begutachtung durch die Jurorinnen und Juroren als Video einreichen. Das Video durfte mit einem Smartphone erstellt werden, jedoch im Nachhinein nicht mehr bearbeitet werden. Einzelne Sätze mussten in einem Stück gespielt und Fehler durften natürlich nicht rausgeschnitten werden.

Weiterlesen ...