Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weltnachrichten

  1. + Washington: Gegenseitige Schuldzuweisungen im Iran-USA-Konflikt
    + Berlin: IS-Unterstützer klagt gegen die Bundesrepublik
    + Weitere Meldungen des Tages

    Washington - mikeXmedia -
    Die USA und der Iran überziehen sich bei den Vereinten Nationen gegenseitig mit Schuldzuweisungen. Dabei wurden die neuen amerikanischen Sanktionen gegen den Iran scharf verurteilt. Es war von einem Wirtschaftskrieg und wirtschaftlichem Terrorismus gegen die iranische Bevölkerung die Rede. Die USA wiederum legten dem UN-Sicherheitsrat Informationen zu mehreren Tanker-Angriffen im Mai und Juni vor. US-Angaben zufolge sei der Iran an den Attacken Schuld.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Ein deutscher IS-Unterstützer in syrischer Haft will mit einer Klage gegen die Bundesrepublik seine Rückkehr erzwingen. Ein Verhandlungstermin steht noch nicht fest, wie vom Verwaltungsgericht in Berlin mitgeteilt wurde. In einer Anwaltserklärung hieß es, dass die Bundesregierung verfassungsrechtlich dazu verpflichtet sei, den in Nordsyrien inhaftierten Mann zurückzuholen. Aus politischen Motiven würde die Regierung aber nicht handeln, so die Vorwürfe. Dem Deutschen droht wegen der politischen Situation in Syrien die Todesstrafe.

  2. + Kehl: Ermittlungen nach Leichenfund gehen weiter
    + Weitere Meldungen des Tages

    Kehl - mikeXmedia -
    Nach dem Fund von zwei Leichen in Kahl am Main, hat die Polizei weitere Informationen bekanntgegeben. So handelt es sich um eine 54-jährige Frau und ihren 28-jährigen Neffen. Das ist das Ergebnis einer Identitätsuntersuchung. Bei dem Neffen handelt es sich um den mutmaßlichen Täter. Hintergründe zu dem Fall gab die Polizei bislang noch nicht bekannt. Entsprechende Informationen sollen aber noch diese Woche mitgeteilt werden.

  3. + Tel Aviv: Treibstofflieferungen eingestellt
    + Berlin: Gorch Fock-Fertigstellung bis 2020
    + Waren: Wrackteile verfehlten nur knapp Kindergarten
    + Weitere Meldungen des Tages

    Tel Aviv - mikeXmedia -
    Israel hat die Treibstofflieferungen für das einzige Kraftwerk im Küstengebiet die Treibstofflieferungen gestoppt. Damit reagiert man auf Brandballons, die von militanten Palästinensern im Gazastreifen immer wieder nach Israel geschickt werden. Rund zwei Millionen Menschen droht durch den Lieferstopp erneut eine Verschlechterung der Energieversorgung. Die Palästinenser schicken schon seit einem Jahr immer wieder Brand- und Sprengstoffballons nach Israel. Dort kommt es dann zu massiven Bränden.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Die „Gorch Fock“ soll bis Herbst 2020 im vereinbarten Kostenrahmen fertiggestellt werden. Das hat Verteidigungsministerin von der Leyen entschieden. Als Obergrenze wurden 128 Millionen Euro vereinbart. Am vergangenen Wochenende war das Segelschulschiff erstmals seit Beginn der Sanierung wieder zu Wasser gelassen worden. In den vergangenen drei Jahren liefen die Kosten für die „Gorch Fock“ völlig aus dem Rahmen. Statt der geplanten zehn Millionen, wurden bisher über 70 Millionen Euro für die Sanierung ausgegeben.

    # # #

    Waren - mikeXmedia -
    Offenbar nur knapp ist ein Kindergarten in der Müritz-Region einer möglichen Katastrophe entgangen. In unmittelbarer Nähe wurde das Wrackteil der abgestürzten Eurofighter entdeckt. Das eineinhalb Meter lange Bauteil stürzte auf einen Sportplatz, der an das Kindergartengelände grenzt. Man könne von Glück sprechen, dass es keine Toten oder Verletzten gegeben habe. Einige Kinder hatten den Absturz der beiden Eurofighter zuvor noch am Fenster beobachtet.

  4. + Kassel: Ermittlungen im Fall Lübcke laufen weiter
    + Berlin: Deutsche Bahn rüstet sich gegen Hitzewelle
    + Weitere Meldungen des Tages

    Kassel - mikeXmedia -
    Im Mordfall Lübcke laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. Der Tatverdächtige, der festgenommen wurde, hatte im März vermutlich doch nicht an einem Neonazi-Treffen in Sachsen teilgenommen. Die Behörden gehen inzwischen von einer Verwechselung aus. In einem Fernsehbeitrag hieß es zuvor, dass der Verdächtige an dem Treffen teilgenommen hatte und fotografiert wurde. Bislang ist noch unklar, wer den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke in der Nacht zum 2. Juni auf seiner Terrasse niedergeschossen hat. Die Polizei geht von einem rechtsextremistischen Hintergrund aus.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Die Deutsche Bahn rüstet sich gegen die Hitzewelle. Schon seit einigen Wochen werden die Klimaanlagen der Züge gewartet. Kaputte Klimaanlagen waren vor einigen Jahren immer wieder ein Thema, dass für Negativschlagzeilen über die Bahn sorgte. Im Juli 2010 waren sogar einige Schüler in einem überhitzten ICE kollabiert. Rund 93 Prozent der Züge sind mit Klimaanlagen ausgestattet, so die Bahn.

  5. + Brüssel Thiange2 wieder am Netz
    + Berlin: Özdemir sieht Ära Erdogan am Ende
    + Dortmund: Tropische Temperaturen in Deutschland
    + Berlin: Handwerksverband kritisiert Bundeswehrkampagne
    + Weitere Meldungen des Tages

    Brüssel - mikeXmedia -
    Thiange2 ist wieder am Netz. Der belgische Atommeiler war wegen Reparaturarbeiten abgeschaltet und am Montagabend wieder in Betrieb genommen worden. Eigentlich sollte das AKW schon Sonntag wieder am Netz sein. Der Betreiber hatte den Neustart aber verschoben. Die zuständigen Behörden hatten schon vor einer Woche grünes Licht für die Wiederinbetriebnahme gegeben. Der Reaktor war im August für die Wartungsarbeiten heruntergefahren worden. Unter anderem wurde dabei auch maroder Beton ersetzt.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Nach den Bürgermeisterwahlen in der Türkei sieht der deutsche Politiker Özdemir ein Ende der Ära Erdogan. In einem Interview sagte Özdemir, dass die Risiken für die Türkei groß seien und man sich in der Nachspielzeit befinde. Erdogan habe das Potenzial sein Land in den Abgrund zu reißen, so der Grünen-Politiker. Dabei verwies er auf den Zustand, in dem die AKP die Kommunen in der Türkei hinterlassen habe.

    # # #

    Dortmund - mikeXmedia -
    Tropische Nächte in Deutschland. In den westlichen Metropolen Köln, Dortmund und Duisburg wurden Temperaturen von durchgehend 20 Grad gemessen. Mit bis zu 37 war das Thermometer bereits zum Wochebeginn auf die bisherigen Höchstwerte in diesem Jahr geklettert. Heute könnte nach Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes sogar die 40-Grad-Marke geknackt werden. Wegen des hochsommerlichen Wetters wurden zudem Hitzewarnungen herausgegeben. Schwere Anstrengungen im Freien sollten vermieden werden.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Die aktuelle Werbekampagne der Bundeswehr ist durch den Zentralverband des Deutschen Handwerks kritisiert worden. Unter anderem wegen des Slogans „Gas, Wassere, Schießen“. Die Bundeswehr sucht damit vor allem nach Handwerkern. Der Verband empfindet die Kampagne als Geringschätzung und kritisiert den Werbespruch als niveaulos. Weiter hieß es vom Verband, dass die Bundeswehr der Branche mit einer Abwerbekampagne das Leben außerdem schwer mache.

    # # #

    Erfurt - mikeXmedia - WH
    In Thüringen hat sich der Chef der CDU, Mohring, deutlich gegen eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgesprochen. Die Christdemokraten sollen sich klar abgrenzen, nach rechts und nach links. Erfolgreich könne die CDU als bürgerliche Partei nur aus der Mitte heraus sein, so Mohring in einem Interview. CDU-Politiker aus Sachsen-Anhalt hatten zuvor gefordert, das Soziale und Nationale wieder zu versöhnen. Dies klinge nicht nach unserer Welt, kommentierte Möhring weiter.