02624950289     b gruenes kreuz     b email

hui Wäller!

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald.
Das Radio für den Westerwaldkreis und die Region Montabaur / Altenkirchen.

der Unterschied!

Meine Heimat. Mein Sender.

heimatverbunden und nah
Nachrichten aus dem Westerwaldkreis
Aktuelles aus Gemeinde, Stadt und Dorf
das Westerwaldwetter
aus der Region für die Region
aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten
direkter Draht zu den "Machern"
neue Kommunikations- und Werbewege für Unternehmen
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als Regionalsender haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Westerwald mit dem zu versorgen, was bisher gefehlt hat: ein eigener Radiosender.
Bei uns gibt es neben der besten Musik der 60er bis heute auch regelmäßig den Blick auf die Region und die Nachbarkreise.
Wir informieren frisch auch über das, was den Westerwald und Rheinland-Pfalz bewegt.

Senden Sie Ihre Termine, Musikwünsche und Vorschläge doch einfach an ihr Radioteam.
Wir freuen uns auf Ihre Post.
Kontakt zu Radio Antenne Westerwald bekommen Sie hier: Kontakt zu meinem Sender!

Hinter Radio Westerwald steht ein Team aus erfahren Medienfachleuten ebenso wie engagierte und radiobegeisterte Privatpersonen, die mit Leidenschaft für einen Projekt einstehen, dass in seiner Form bisher einzigartig im Westerwaldkreis ist.
Es geht um die Bemühungen, ein Informationsmedium in der Region zu etablieren, dass nicht einfach bloß informiert, sondern vor allem mit den Westerwäldern gemeinsam die Region erlebt und für die Region und die Bürger Heimatverbundenheit und Regionalcharakter bietet. Hohen Stellenwert legt die Wäller Welle dabei auf das gemeinsame Medienerlebnis und das Wir-Gefühl.

mitmachen!

Alle Wäller sind eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung und an den Inhalten zu beteiligen. Wir hören uns jede Geschichte an! Telefonisch, per Mail oder bei einem Besuch im Studio.

Übrigens kann man bei uns auch Praktika absolvieren. In der Redaktion oder Produktion, als Reporter vor Ort oder Moderator am Mikrofon für erste Erfahrungen "On Air".

unterstützen!

Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art! Schicken Sie ihre Termine, Ankündigungen, Veranstaltungen oder was Sie gerade bewegt, per Mail an redaktion[at]radiowesterwald.de

fördern!

Es gibt viele Möglichkeiten, Radio Westerwald aktiv zu fördern. Wie bieten umfangreich Patenschaften für die Wäller Welle an. Hier eine kleine Auswahl:
• Premiumpartner ab 100 € monatlich
• Partner ab 50 € monatlich
• Förderer ab 15 € monatlich
• "Lieblingshö(h)rer ab 5  monatlich

Wir bedanken uns bei unserern Förderern mit interessanten und einzigartigen Möglichkeiten, sich innerhalb des Radio Westerwald Programms, sowie den Online- oder Printpublikationen zu präsentieren.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, was wir alles für Sie tun können!

Darüber hinaus freuen wir uns über ehrenamtliche Unterstützung und jeden, der Radio Westerwald weiterempfiehlt, an seine Familie, Freunde, Bekannten oder Geschäftspartner.

Like us: www.facebook.com/radiowesterwald



Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Hochwertiges Betonmischfahrzeug entwendet

Wirges (ots) - Am Mittwochmorgen zw. 02:00 Uhr und 03:00 Uhr wurde im Industriegebiet Wirges ein Betonmischer mit Emser Kennzeichen entwendet. Die Täter verschafften sich Zugang zu dem umzäunten Firmengelände und fuhren mit dem Lkw davon. Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Verbleib des entwendeten Fahrzeuges, einen MAN mit gelbem Führerhaus und gelber Mischtrommel mit der Aufschrift Hartmann, geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Montabaur zu melden.

Vollbrand einer Scheune

Görgeshausen (ots) - Am 26.04.2018 gegen 01:50 Uhr meldeten Anwohner der Ortsgemeinde Görgeshausen den Brand einer Scheune in der Ortslage. Bei Eintreffen der Polizei stand die Scheune bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern. Personenschaden ist nach jetzigem Kenntnisstand nicht entstanden. Zur Brandursache und Schadenshöhe können im Moment keine Angaben gemacht werden. Die Feuerweheren Görgeshausen und Nentershausen waren mit 45 Kräften vor Ort.

Öffentlichkeitsfahndung nach versuchter räuberischen Erpressung

20180426 Fahndung NistertalNistertal (ots) - Die Kriminalpolizei Montabaur bittet um Mithilfe: Nachdem es bereits am Abend des 05.12.2017 an einer Tankstelle in der Brückenstraße 17, 57647 Nistertal zu einer versuchten räuberischen Erpressung gekommen ist (wir berichteten), liegen der Polizei nun Lichtbilder des maskierten Mannes zur Veröffentlichung vor. Gesucht wird nach einem ca. 165 cm großen und kräftigen Mann (siehe Fotos). Wer die Person auf den Fotos erkennt oder sonstige Hinweise zur Person geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Montabaur zu melden.

Einladung zum Wandern

Am 14. Mai ist Tag des Wanderns. Dieser wird auch im Westerwald begangen. In diesem Jahr wird die Zentralveranstaltung des bundesweiten Tag des Wanderns vom Westerwald-Verein ausgerichtet. Dazu lädt das Bündnis am 14. Mai von 15 bis 18 Uhr an den Wiesensee bei Westerburg ein. Schirmherrin ist die rheinland-pfälzische Ministerin Malu Dreyer, die ebenfalls am Wiesensee zu Besuch sein und eine Rede halten wird. Mehr Informationen zum Tag des Wanderns am Wiesensee sind auch auf der Internetseite des Westerwald-Vereins zu finden.

Planänderungen vorgestellt

Die Stadt Hachenburg hat einen geänderten Bebauungsplan für den Bereich Altstadt-West und Mitte vorgestellt. Er liegt vom 30. April bis zum 31. Mai bei der Verbandsgemeinde in Hachenburg aus. In dieser Zeit können die Bürger Einsicht nehmen und gegebenenfalls ihre Einwände gegen die Änderungen mitteilen. Bei der Änderung geht es um die Neubebauung der Grundstücke. Künftig soll die Fläche besser genutzt und eine unkompliziertere Nachverdichtung der vorhandenen Situation ermöglicht werden. Der Bereich erstreckt sich entlang des westlichen Stadtrands von Hachenburg-Altstadt und umfasst die vorhandene Mischbebauung.

Gute Hochschulstandorte

„Rheinland-Pfalz ist ein wirtschaftlich starkes Land, in dem die Menschen gut arbeiten und leben können“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Unternehmertag der Landesvereinigung rheinland-pfälzischer Unternehmerverbände (LVU) in Mainz. „Wir sind für die Zukunft bestens gerüstet“, betonte die Ministerpräsidentin und verwies auf die positiven Konjunkturdaten, die weiter nach oben zeigten.

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz sei reich aufgestellt und prosperierend. Ihr Markenkern sei ein starker Mittelstand. Aber auch Großunternehmen und Global Player made in RLP agieren selbstbewusst auf den in- und ausländischen Märkten. „Rheinland-pfälzische Produkte sind begehrt, das Außenhandelsvolumen hat 2017 mit 95,4 Milliarden Euro einen Höchstwert erreicht. Wir können deshalb der Verunsicherung auf den Weltmärkten selbstbewusst begegnen“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Für kleine und mittlere Unternehmen sei die Erschließung neuer Absatz- und Beschaffungsmärkte eine große Chance, zugleich aber auch eine besondere Herausforderung. Die Landesregierung unterstütze diese bei der Erkundung neuer Märkte, in diesem Jahr biete das Wirtschaftsministerium allein 19 Reisen in sieben Regionen an.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Höhr-Grenzhausen

20180425 FFW Hohr Grenzhausen JHVAm 24.03.2018 hatten die Wehrführung und der Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Höhr-Grenzhausen zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Wehrführer Frank Kauert begrüßte die Anwesenden, insbesondere die Bürgermeister Michael Thiesen und Thilo Becker, die Alterskameraden, die Jugendfeuerwehr sowie den Wehrleiter Claus Hattenbach.
Der VG-Bürgermeister Thilo Becker begrüßte alle Gäste und thematisierte einige Ereignisse aus dem Jahr 2017. Auch wenn die Zahl der Einsätze in 2017 nicht gestiegen ist, umso Arbeitsintensiver waren diese ausgefallen. Sicherlich einer der Einsätze über die man noch lange sprechen wird, war der Großbrand in Ransbach-Baumbach.

Weiterlesen ...