Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 13°C
Morgen 10°C
02.03.2020 7°C

Limburg (ots) - In der vergangenen Nacht kam es gegenüber des Bahnhofsvorplatzes in Limburg zu einer auch körperlich ausgetragenen Auseinandersetzung. Den Angaben eines 50-jährigen Mannes zufolge soll dieser um kurz nach Mitternacht mit seiner 52-jährigen Lebensgefährtin auf einer Bank gesessen haben. Zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr sei der alkoholisierte Mann dann von drei bislang unbekannten Männern angepöbelt worden, wobei er auch geschlagen worden sein soll. Äußerliche Verletzungen waren nicht sichtbar, dennoch wurde der 50-Jährige von der Besatzung eines Rettungswagens untersucht. Das Trio beschrieb der sichtlich alkoholisierte Mann als 30 bis 40 Jahre alte mitteleuropäische Männer mit Bart und Joggingsachen. Die Polizei in Limburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06431 / 9140 - 0 zu melden.
(Quelle: Pressemitteilung, Polizei Limburg)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Ab 1. März für Medizinstudium im Rahmen der Landarztquote

Bessere Chancen auf einen Medizinstudienplatz für angehende Landärztinnen und Landärzte: Ab dem 1. März 2020 können sich Interessentinnen und Interessenten für ein Medizinstudium im Rahmen der in Rheinland-Pfalz neu eingeführten Landarztquote bewerben – Zeit dafür haben sie bis Ende März. Auch für angehende Medizinstudierende, die sich auf eine spätere Tätigkeit im Öffentlichen Gesundheitsdienst festlegen, gibt es mit der ÖGD-Quote ein vergleichbares Angebot.

Weiterlesen ...

A 48 – Fortsetzung der Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf startet im März

Nach einer Winterpause starten in Kürze die Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf in Fahrtrichtung Koblenz. Auftakt der Brückensanierung bilden umfangreiche Arbeiten zur Absicherung der Baustelle und die Installation elektronisch gesteuerter Überkopfbeschilderungstafeln für die einzurichtende sogenannte 3+1-Verkehrsführung. (Quelle LBM)

20 Fahrzeuge in Koblenz beschädigt Zeugen gesucht

Koblenz (ots)

In der Nacht vom 26.02.2020 auf den 27.02.2020 wurden in der Koblenzer Feldstraße insgesamt 20 geparkte PKW beschädigt. Bei den Fahrzeugen wurden 35 Reifen zerstochen. Ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt, steht noch nicht fest. Die Polizei hat die Sachbeschädigungen vor Ort aufgenommen. Den ersten Ermittlungen zur Folge stach der oder die Täter kleine Löcher in die Reifen, durch welche die Luft langsam entwich. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht abschließend angegeben werden. Bei insgesamt 35 beschädigten Reifen dürfte der Schaden jedoch beträchtlich sein. Die Tatzeit kann auf die Zeit zwischen 22:00 Uhr und 06:20 Uhr eingegrenzt werden. Die Polizei Koblenz bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zur Tat oder Täter machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der 0261 103-2911 jederzeit entgegen. (Quelle Polizei Koblenz)

Gottesdienst für Einsatzkräfte in Selters

Notfallseelsorge lädt in die Evangelische Kirche ein
Westerwaldkreis. Die Notfallseelsorge lädt zu einem Gottesdienst für Einsatzkräfte am Mittwoch, 4. März, nach Selters ein. Er beginnt um 18.30 Uhr in der Evangelischen Kirche. Eingeladen sind alle – besonders diejenigen, die sich in der Notfallseelsorge, in Rettungsdiensten, der Polizei, der Feuerwehr oder in vergleichbaren Einrichtungen engagieren. (bon) (Quelle Evangelisches Dekanat WW)

Mehrere Unfälle auf schneeglatten Straßen im Westerwald

Kirburg (ots)

Eine 32-jährige befuhr am Mittwoch, dem 26.02.2020 um ca. 11:50 Uhr die L285 aus Richtung Kirburg kommend in Fahrtrichtung Langenbach. Aufgrund der zugeschneiten Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihren PKW und kam auf die Gegenspur, wo sie mit einem 82-jährigem Pkw-Fahrer zusammenstieß. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallverursacherin und beide Insassen des entgegenkommenden Fahrzeuges wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Insgesamt kam es noch zu 6 weiteren Verkehrsunfällen im Dienstgebiet der PI Hachenburg. Hierbei blieb es jedoch bei Blechschäden. (Quelle Polizei Hachenburg)

Bebauungsplan für Linterer Gebiet „Am Kirberger Weg“ in Limburg

Aktuell ist dort Acker und Grünfläche – im Limburger Stadtteil Linter im Gebiet „Am Kirberger Weg“. Vorgesehen ist dort ein Wohnbaugebiet und zur Hauptstraße (Bundesstraße 417) hin ein Mischbaugebiet. Um dem Vorhaben einen Schritt näher zu kommen, erarbeitet die Stadtverwaltung gerade den Aufstellungsbeschluss eines Bebauungsplanes. Der derzeitige Zeitplan sieht vor, dass die Stadtverordnetenversammlung in ihrer nächsten Sitzung am Montag, 30. März, über den Aufstellungsbeschluss entscheidet.

Weiterlesen ...