Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

hui Wäller! reinhören!
Zum Radio Westerwald Livestream: http://live.radiowesterwald.de

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald.
Das Radio für den Westerwaldkreis und die Region Montabaur / Altenkirchen.

der Unterschied!

Meine Heimat. Mein Sender.

heimatverbunden und nah
Nachrichten aus dem Westerwaldkreis
Aktuelles aus Gemeinde, Stadt und Dorf
das Westerwaldwetter
aus der Region für die Region
aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten
direkter Draht zu den "Machern"
neue Kommunikations- und Werbewege für Unternehmen
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als Regionalsender haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Westerwald mit dem zu versorgen, was bisher gefehlt hat: ein eigener Radiosender.
Bei uns gibt es neben der besten Musik der 60er bis heute auch regelmäßig den Blick auf die Region und die Nachbarkreise.
Wir informieren frisch auch über das, was den Westerwald und Rheinland-Pfalz bewegt.

Senden Sie Ihre Termine, Musikwünsche und Vorschläge doch einfach an ihr Radioteam.
Wir freuen uns auf Ihre Post.
Kontakt zu Radio Antenne Westerwald bekommen Sie hier: Kontakt zu meinem Sender!

Hinter Radio Westerwald steht ein Team aus erfahren Medienfachleuten ebenso wie engagierte und radiobegeisterte Privatpersonen, die mit Leidenschaft für einen Projekt einstehen, dass in seiner Form bisher einzigartig im Westerwaldkreis ist.
Es geht um die Bemühungen, ein Informationsmedium in der Region zu etablieren, dass nicht einfach bloß informiert, sondern vor allem mit den Westerwäldern gemeinsam die Region erlebt und für die Region und die Bürger Heimatverbundenheit und Regionalcharakter bietet. Hohen Stellenwert legt die Wäller Welle dabei auf das gemeinsame Medienerlebnis und das Wir-Gefühl.

mitmachen!

Alle Wäller sind eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung und an den Inhalten zu beteiligen. Wir hören uns jede Geschichte an! Telefonisch, per Mail oder bei einem Besuch im Studio.

Übrigens kann man bei uns auch Praktika absolvieren. In der Redaktion oder Produktion, als Reporter vor Ort oder Moderator am Mikrofon für erste Erfahrungen "On Air".

unterstützen!

Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art! Schicken Sie ihre Termine, Ankündigungen, Veranstaltungen oder was Sie gerade bewegt, per Mail an redaktion[at]radiowesterwald.de

fördern!

Es gibt viele Möglichkeiten, Radio Westerwald aktiv zu fördern. Wie bieten umfangreich Patenschaften für die Wäller Welle an. Hier eine kleine Auswahl:
• Premiumpartner ab 100 € monatlich
• Partner ab 50 € monatlich
• Förderer ab 15 € monatlich
• "Lieblingshö(h)rer ab 5  monatlich

Wir bedanken uns bei unserern Förderern mit interessanten und einzigartigen Möglichkeiten, sich innerhalb des Radio Westerwald Programms, sowie den Online- oder Printpublikationen zu präsentieren.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, was wir alles für Sie tun können!

Darüber hinaus freuen wir uns über ehrenamtliche Unterstützung und jeden, der Radio Westerwald weiterempfiehlt, an seine Familie, Freunde, Bekannten oder Geschäftspartner.

Like us: www.facebook.com/radiowesterwald



Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Hoher Sachschaden und hohe Strafen nach Verkehrsunfällen in Koblenz

Koblenz (ots)
Gleich zwei Verkehrsunfälle sorgten gestern Morgen zeitgleich für lange Staus rund um Koblenz. Gegen 06:30 Uhr ereignete sich auf der B9 in Fahrtrichtung Koblenz, kurz hinter der Anschlussstelle der A48 ein Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger wechselte mehrfach mit überhöhter Geschwindigkeit und äußerst rücksichtslos die Fahrspuren.

Weiterlesen ...

Bekämpfung gebietsfremder Pflanzen im Westerwaldkreises gefördert

20191212 SpringkrautDem Indischen Springkraut & Co geht es an den Kragen!
Die Abteilung „Umwelt“ des Westerwaldkreises informiert über ein zuletzt eingerichtetes Zuwendungsverfahren seitens des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.
So stehen ab sofort begrenzt finanzielle Mittel zur Verfügung, um ehrenamtlich Tätige zur Bekämpfung gebietsfremder Pflanzen zu fördern. Zuschüsse für den Arbeitseinsatz, verwendete Materialien und benötigte Geräte sowie Wegstreckenentschädigungen können auf Nachweis und in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises gewährt werden. Die Förderung ist zunächst bis zum 31.12.2020 befristet.
Für Fragen bezüglich einer Förderung stehen Ihnen Anna-Lena Eisel telefonisch unter 02602 124-213 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Leiter des Referats für Umwelt- und Naturschutz, Olaf Glasner, unter 02602 124-370 gerne zur Verfügung. Foto: Fred Duscha
Buz: Die Bekämpfung von gebietsfremden Pflanzen wird nun gefördert.

Erarbeitung des Umweltkompass 2020 hat begonnen

Wie wäre es mit einem Kochkurs mit „wildem Grün“ oder einer Wildkräuterwanderung mit der Kräuterhexe? Vielleicht aber auch eine Übernachtung im Wald mit den Kids in eigenen Zelten, bei der am Abend das Essen am Lagerfeuer zubereitet wird? Oder aber eine interaktive Exkursion über nachtaktive Schmetterlinge in der abendlichen Dämmerung? Dies sind nur einige von über 400 Ideen, die in dem Veranstaltungskalender „Umweltkompass“ zu finden sind, den die drei Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis auch für das Jahr 2020 im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder – Landschaft, Leistung, Leute“ wieder gemeinsam überreichen. Aber auch mit den anderen Tipps für Naturbeobachtungen, Sternbetrachtungen, Vogelstimmen oder Abenteuer- und Entdeckungstouren für Jung und Alt lassen sich viele Sonn-, Feier- und Urlaubstage in der Westerwälder Heimat kreativ gestalten.

Weiterlesen ...

Kreisverwaltung Montabaur am 24. und 31.12.2019 geschlossen

Das Kreishaus in Montabaur sowie das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises mit der Nebenstelle in Bad Marienberg bleiben am 24. und 31. Dezember 2019 geschlossen. Die Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle in Westerburg ist zusätzlich am 23. und 27. Dezember 2019 sowie die Außenstelle in Hachenburg am 27. Dezember 2019 geschlossen. (Quelle Kreisverwaltung Montabaur)

Sperrung der L327 wegen Silvesterlaufs am 31.12.2019

Am 31.12.2019, von ca. 10:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr, ist die Landesstraße 327 [L327] zwischen der Anschlussstelle B49 und der Ortslage Horressen wegen der Veranstaltung Münz- Silvesterlauf gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrsführung über Montabaur zu nehmen. (Quelle VG Montabaur)

Geänderte Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Altenkirchen

AItenkirchen. Die Kreisverwaltung in AItenkirchen informiert über ihre Öffnungszeiten in der Weihnachtswoche und zum Jahreswechsel: Am Montag, 23. Dezember, ist die Verwaltung zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar, ebenfalls am Montag, 30. Dezember. Am Freitag, 27. Dezember, bleibt die Kreisverwaltung geschlossen. (Quelle Kreisverwaltung Altenkirchen)