Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

Wir wollen die Partnerschaft zwischen Bad Marienberg und Pagny sur Moselle intensivieren und dafür werben. Das hatten sich die Ausschuss-Mitglieder vorgenommen und zu einem französischen Abend eingeladen. Den Saal hatte man in deutsch-französischen Farben dekoriert. Dazu hatten die Mitglieder französische Spezialitäten selbst hergestellt und auf einem ansprechenden Buffet mit den passenden Weinen bereitgestellt. Der Einsatz hatte sich gelohnt.

Der Ausschuss-Vorsitzende Thomas Kempf freute sich, fast 50 Interessenten begrüßen zu können. Auch Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher war gekommen.

Es folgte zunächst eine kurze Vorstellung der Partnerstadt durch den 2. Vorsitzenden Friedel Stahl. Das Städtchen liegt in Elsass-Lothringen in reizvoller Umgebung etwa 25 Kilometer südlich von Metz. Es hat ca 4100 Einwohner.
Die Partnerschaft besteht seit mehr als 50 Jahren und verfolge das Ziel zur Verständigung zwischen den Menschen beider Städte beizutragen. Dies sei in den Anfangsjahren nicht immer einfach gewesen, da es nach dem Weltkrieg noch Vorbehalte gegeben hätte.
In der großen Politik seien Konrad Adenauer und Charles de Gaulle in den 50er Jahren aufeinander zugegangen. Vor Ort hätten dies Menschen wie die Bürgermeister Mallmann und Willwacher sowie in Pagny Bürgermeister Dr. Jean Claude und das Ehepaar Bettinger und viele andere auch erfolgreich nachvollzogen. Viele 100 Menschen (auch zahlreiche Schüler) hätten in den letzten 52 Jahren an den Begegnungen teilgenommen.
Nach Höhen und auch Tiefen wolle man jetzt das Bündnis mit noch mehr Leben erfüllen.

Für das Jahr 2018 gebe es im Programm 2 Schwerpunkte.
So erwarte man im September eine größere Delegation aus Pagny zu einem Freundschaftswochenende.
Dazu kommt die geplante gemeinsame Rad/Walkingtour von Bad Marienberg nach Pagny vom 22. – 24. Juni 2018.
Einzelheiten hierzu erläuterte der Stadtbeigeordnete Björn Scheyer.
Die Tour ist so organisiert, dass auch sportlich Ungeübte teilnehmen können, weil sie in 7 Etappen unterteilt ist.
Interessenten hierfür können sich bei der Stadtverwaltung 02661/3111 melden.
Beide Städte wollen sich gegenseitig bei besonderen Veranstaltungen einladen. So wird z.B. beim Weihnachtsmarkt eine kleine Delegation aus Pagny erwartet.