Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Herdorf (ots)

Auf seinem Nachhauseweg wurde ein 19jähriger junger Mann am Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr körperlich attackiert. Dazu habe der Angreifer mit einem PKW neben dem Fußgänger angehalten, sei ausgestiegen und habe diesen mehrfach ins Gesicht geschlagen, bevor er den Geschädigten in ein Gebüsch gestoßen habe. Im Anschluss an sein Handeln setzte der Täter seine Fahrt fort. Hinweise zum diesem und dessen Fahrzeug liegen vor, die Ermittlungen dauern an. (Quelle Polizei Neuwied)

Die Hochwasserkatastrophen in der Eifel und vielen anderen Regionen in der Bundesrepublik Deutschland und den Nachbarländern halten uns seit Donnerstag in Atem. Viele aktive Einsatz- und Rettungskräfte der Hilfsorganisationen aus unserer Verbandsgemeinde Bad Marienberg sind unermüdlich im Einsatz, um in den Regionen zu helfen, die von diesem Jahrhundert-Hochwasser betroffen sind.

Egal ob die Freiwilligen Feuerwehren, die RescueGroup Westerwald, die Ortsvereine des DRK und der DLRG sowie viele private Initiativen setzen sich beispielhaft für die in große Not geratenen Mitmenschen ein. Dabei muss ausdrücklich betont werden, dass dies ehrenamtlich und getreu ihrem jeweiligen Motto geschieht.

Kultur-Etat steigt 2021 um 6,6 Prozent – Kulturminister Wolf: „Kultur ist Schwerpunkt der Landesregierung

Der rheinland-pfälzische Landtag hat am vergangenen Dienstag den Landeshaushalt für das kommende Jahr verabschiedet. Darin wird der Kultur-Etat um weitere 6,6 Prozent auf insgesamt 131,2 Millionen Euro steigen. Bereits im letzten Doppelhaushalt war der Einzelplan um 10,3 Prozent gestiegen. Schwerpunkte im Kulturhaushalt 2021 sind die Investitionen in Personal, in Ausstellungen und Museen, die Digitalisierung im Kulturbereich sowie die neu geschaffene Kino-Förderung.

„Wir haben in den vergangenen Jahren den Kulturhaushalt nachhaltig gesteigert. Seit Beginn meines Ministeramtes 2016 können wir eine Steigerung von 17,6 Prozent verbuchen. Das macht deutlich, dass die Kulturpolitik ein Schwerpunkt der Landesregierung ist“, so Kulturminister Konrad Wolf. „Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, ein verlässlicher Partner der Kulturschaffenden im Land zu sein und den Zugang zu Kultur in der Breite und in der Spitze auf dem Land und in den urbanen Zentren unseres Landes zu ermöglichen.“

Mudersbach (ots)

Am Morgen des 12.06.2021 wurde im Rahmen von Streitigkeiten in der elterlichen Wohnung ein 32-Jähriger durch einen Messerstich schwerverletzt. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus verbracht und sofort operativ versorgt. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr mehr. Der 60-jährige Tatverdächtigte konnte am Tatort angetroffen werden. Gegen alle Beteiligten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet; die Ermittlungen hierzu dauern an und werden nach Abschluss der zuständigen Staatsanwaltschaft in Koblenz zur Entscheidung vorgelegt. (Quelle Polizei Betzdorf)

Teile der Verbandsgemeinden Hachenburg und Selters ohne elektrische Energie
KOBLENZ. Am Mittwoch, 2. Dezember, kam es um 10.29 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen der Verbandsgemeinden Hachenburg und Selters. Betroffen waren die Orte Herschbach, Hartenfels, Schenkelberg, Steinen, Steinebach, Linden, Wied, Dreifelden, Alpenrod, Schmidthahn und Wölferlingen. Ursache war ein Baum, der in eine Freileitung gefallen war und so einen Kurzschluss verursacht hatte. Um 11.54 Uhr waren bis auf eine Trafostation in Herschbach wieder alle Orte versorgt. Die Freileitung wird aktuell überprüft. (Quelle evm)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Schwerer Verkehrsunfall bei Niederdreisbach

Niederdreisbach (ots)

Am 26.09.2021, gegen 19:30 Uhr befuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer die L 280 aus Daaden kommend in Richtung Betzdorf. Zwischen den Abzweigungen Niederdreisbach und Schutzbach kam der Fahrer nach links in den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Hier kollidierte er frontal mit dem entgegenkommende Pkw Lada eines 27-jährigen Fahrers. Der 27-Jährige wurde durch die Deformierungen am Pkw eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die 21-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen; ebenso der 31-Jährige. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt ca. 27.000EUR. Die Landesstraße 280 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt; beide Fahrzeuge musste abgeschleppt werden. (Quelle Polizei Betzdorf)

Taschendiebe am Deutschen Eck in Koblenz unterwegs

Koblenz (ots)

Taschendiebstahl am Deutschen Eck

In den vergangenen Tagen wurde eine Familie, die das Deutsche Eck in Koblenz besuchte, dort von Taschendieben bestohlen. Unbekannte Täter hatten den Rucksack der Geschädigten unbemerkt geöffnet und das darin befindliche Portemonaie entwendet. Neben dem Verlust von 500 EUR Bargeld muss sich die Bestohlene außerdem auch noch um einen kompletten Satz neuer, persönlicher Dokumente wie Ausweis, Führerschein, EC- und Krankenkasse bemühen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, insbesondere Handtaschen und Rucksäcke so zu tragen, dass ein Zugriff durch Unbefugte nicht erfolgen kann. (Quelle Polizei Koblenz)

Sonder-Kunst mit Anna Mateur in Hachenburg

Die prämierte Antidiva mit ihrem Programm "Kaoshüter" in Hachenburg
Groß-Kunst, Klein-Kunst, Neben- oder Zwischen-Kunst? Diese Frau passt in keine Schublade. Anna Mateur ist: Sonder-Kunst! Sie tanzt. Sie singt. Sie spontant. Und sie macht Musik mit der wohl geilsten Stimme seit Nina Hagen! Anna Mateur ist eine großartige, wundersame Erscheinung, die mit ihrem sagenhaften Stimmvolumen und abgrundkomischen Witz-Ernst begeistert.
Wenn Anna Mateur ihr Programm „Kaoshüter“ nennt, dann ist das mehr als ein Wortspiel. Die stimm- wie wortgewaltige Spezialphilosophin schaut auf eine Welt voller Ordnungshüter – und konstatiert: Kreativität muss her, sonst platzen alle Ventile. Mit erfrischendem Überdruck, neuen Songs und verschrobenen Geschichten macht Anna jeden Status quo zu Konfetti und feiert mit den bestens aufgelegten Beuys das lang erwartete Unerwartete. Ein Abend, an dem die Symbiose von Gefühl und Erkenntnis für die ganz große Katharsis sorgt. Expect the unexpected. Das ist Anna Mateur!
Weitere Informationen unter www.annamateur.de.
Tickets: www.hachenburger-kulturzeit.de (Quelle Hachenburger Kulturzeit)

evm unterstützt Sport, Feuerwehr und Bürgerverein

ALTENKIRCHEN-FLAMMERSFELD. Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ aus den Jahren 2020 und 2021 dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Dienstag, 21. September, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Fred Jüngerich, den Spendenbetrag an die begünstigten Vereine. „Ich freue mich, diese vier Institutionen in unserer Verbandsgemeinde zu unterstützen“, erklärt Fred Jüngerich. „Sportvereine, Feuerwehr und auch der Bürgerverein leisten großartige ehrenamtliche Arbeit in unseren Gemeinden. Sie tragen damit einen herausragenden Teil zum Gemeinwohl von Jung und Alt in unserer Verbandsgemeinde bei.“ Jeweils 750 Euro aus der evm-Ehrensache 2020 gehen an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Berod e.V. und den Bürgerverein Idelberg. Und jeweils weitere 750 Euro aus 2021 erhalten die Sportfreunde Ingelbach und der Schützenverein Adler Michelbach. (Quelle evm)

Wieder Autoaufbrüche in Dierdorf

Dierdorf (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind durch bisher unbekannte Täter im Obers Becker Garten und im Krotoszyner Ring in Dierdorf 4 Firmenfahrzeuge angegangen worden. In 2 Fällen blieb es beim Versuch. Aus 2 Fahrzeugen entwendeten die Täter Werkzeuge. Der entstandene Sachschaden und die Höhe des Diebesgutes liegen jeweils im mittleren 4-stelligen Bereich. In der vergangenen Woche (20. auf 21.09.2021) kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Straßenhaus bereits zu 5 Aufbrüchen von Firmenfahrzeugen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 zu melden (Quelle Polizei Straßenhaus)

Einbruch ins Feuerwehrgerätehaus Miehlen

Miehlen (ots)

In der Nacht von Sonntag, dem 26.09.21 auf Montag, den 27.09.21, kam es in Miehlen zu einem Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Miehlen in der Krämergasse. Offenbar wurde hier gezielt hochwertiges Equipment entwendet. Ein Zeuge konnte sehen, wie zwei Fahrzeuge vom Tatort flüchteten. Eines der Fahrzeuge konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in Hessen gestoppt werden. Ein zweites Fahrzeug, ein schwarzer Audi A 6 Kombi ist noch immer flüchtig. Anzumerken ist, dass ein solches Fahrzeug in den Tagen vor der Tat in der Ortslage von Miehlen gesichtet wurde, vermutlich mit roten Kurzzeitkennzeichen. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug oder auch zu der Tat an sich machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Goarshausen in Verbindung zu setzen. (Quelle Polizei Montabaur)