Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Dierdorf (ots)

Am 05.07.2022 kam es gegen 14.05 Uhr auf der BAB 3, Richtungsfahrbahn Köln, Gem. Dierdorf, zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Dieser kam ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam schließlich an der rechtsseitigen Schutzplanke zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der alleinbeteiligte LKW-Fahrer leicht verletzt. Die BAB 3 ist zurzeit voll gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauern derzeit an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet.

Mündersbach (ots)

Am Sonntag, 15.05.2022, gegen 19:30 Uhr, waren Löschzüge der Feuerwehr VG Hachenburg in Mündersbach, dortige Ringstraße, im Einsatz. An einem Anwesen war ein geparkter PKW in Brand geraten. Ermittlungen zufolge, dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeugs brandursächlich gewesen sein. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte das Fahrzeug abgelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Haus verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich im vierstelligen Bereich. (Quelle Polizei Hachenburg)

Montabaur (ots)

Am Montag, dem 01.11.2021 ab 07:44 Uhr, meldeten sich mehrere Bewohner der Ortsgemeinde Höhn telefonisch auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Westerburg und teilten mit, dass ihre PKW in der vergangenen Halloween-Nacht zerkratzt worden seien. Die diversen Fahrzeuge wurden überwiegend in den Ortsteilen Urdorf und Oellingen am Straßenrand geparkt, wobei hauptsächlich die der Straße zugewandte Fahrzeugseite zerkratzt wurde. In einem Fall wurde die Zahlenfolge 462 in die Motorhaube geritzt. Insgesamt wurden in der Tatnacht 27 Fahrzeuge im Vorbeigehen beschädigt.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat, sowie zur Täterermittlung führen, hat der Leitende Oberstaatsanwalt in Koblenz eine Belohnung in Höhe von 1000,- EUR ausgesetzt.

Asbach (ots)

Am Dienstagabend fiel der Polizeistreife gegen 19:00 Uhr auf der Landesstraße 272 bei Asbach ein entgegenkommendes Fahrzeug auf, dessen Fahrzeugführer aufgrund vorangegangener Straftaten bekannt war. Der Fahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Bei Herantreten an das Fahrzeug stellten die Beamten fest, dass die montierten Kennzeichen einem vorangegangenen Diebstahl von Benzinkanistern zugeordnet werden konnten. Die aufmontierten Kennzeichenschilder waren weder zum Zeitpunkt der Kontrolle, noch des Diebstahls, ausgegeben. Zudem waren die Siegel auf den Kennzeichen gefälscht.

Der Fahrer im mittleren Erwachsenenalter verschloss seinen PKW und die Seitenscheibe. Den mehrfachen Aufforderungen, die Sperrung der Türen aufzuheben und aus dem Fahrzeug auszusteigen, leistete er keine Folge.

Limburg-Weilburg. Die Kreistagsfraktionen der CDU, SPD, B90/GRÜNE, FW und FDP im Kreistag Limburg-Weilburg distanzieren sich klar von den „Montagsspaziergängen“, die von „Querdenkern“ veranstaltet werden.
Selbstverständlich sind die Grundrechte im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ein hohes Gut. Diese Grundrechte gelten aber für jeden Menschen in der Bundesrepublik und nicht nur für Einige, sodass die Inanspruchnahme der Grundrechte immer auch begrenzt ist, wenn dadurch die Grundrechte anderer Menschen beeinträchtigt werden.

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Westerwald-Verein Buchfinkenland war unterwegs im Harz

Buchfinkenland. Er war gar nicht so schlecht der Sommer im Buchfinkenland -zumindest was das Programm des dortigen Zweigvereins im Westerwald-Verein anging: viele Wanderungen in der Region, dazu zwei Kindernaturaktionen und eine Grillfete. Doch der Höhepunkt war ein mehr als gelungener Wochenendausflug in den Harz! Die „Buchfinken“ um ihren Ausflugsplaner Harry Adams hatten in der Pandemie immer wieder mit viel Geduld und Aufwand die Reise umgeplant, und nun hat es im dritten Versuch endlich funktioniert und für 40 Vereinsmitglieder hieß es: Harz wir kommen!

Weiterlesen ...

Brand an Stromkasten in Montabaur verläuft glimpflich

Montabaur (ots)

Am Nachmittag des 02.10.2022 wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Brand in Montabaur durch die Rettungsleitstelle gemeldet. Der Brand entstand aufgrund von Renovierungsarbeiten an einem Stromkasten und konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand kein Sachschaden. (Quelle Polizei Koblenz)

Decoglas und Interbau klagen über massive Zukunftssorgen

CDU-Kreistagsfraktion: Unternehmen und Handwerk in der Region bei Energiekrise unterstützen
Über eine bedrückende Situation in den heimischen Betrieben berichteten Unternehmens- und Handwerksvertreter bei der Gesprächsrunde „Impulse Digital“ der CDU-Kreistagsfraktion zur Fragestellung: „Wird die Energiekrise zur Wirtschaftskrise? – Die Wäller Unternehmen sind in Sorge“. Die Herausforderungen können bewältigt werden, so die Antwort, wenn von staatlicher Seite Hilfe und Unterstützung erfolgt.
CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel konnte bei der digitalen Gesprächsrunde den Geschäftsführer und Finanzvorstand von Deco-Glas, Guido Bröcker und Patrick Grieger; die Geschäftsführer von Alois Korzilius Interbau - Fabrikation für moderne Baukeramik GmbH & Co. KG –, Michael Dickopf und Olaf Mayer sowie den Kreishandwerksmeister des Westerwaldkreises, Rolf Wanja, begrüßen.

Weiterlesen ...

Schlossweg Montabaur vom 06. - 08.10.2022 gesperrt

Der Schlossweg in Montabaur wird von Donnerstag, den 6. Oktober 2022, 8.00 Uhr, bis Samstag, den 8. Oktober, 14.00 Uhr, für Fahrzeuge und Fußgänger gesperrt. Auf dem Schlossberg werden Baumpflegearbeiten und notwendige Fällungen durchgeführt. Dabei können jederzeit Äste herabfallen oder den Hang herunterrutschen und auf den Schlossweg fallen. Deshalb darf dort niemand entlanggehen oder -fahren. Die Zufahrt zum Parkplatz am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) ist gewährleistet. Das Hotel Schloss Montabaur kann nur über den Vorderen und Hinteren Rebstock erreicht werden. Die Spazierwege auf dem Schlossberg dürfen im genannten Zeitraum nicht genutzt werden. Die Stadt Montabaur lässt jedes Jahr im Herbst sämtliche Bäume auf dem Schlossberg kontrollieren und anschließend gezielte Pflegemaßnahmen durchführen. So wird der Baumbestand langfristig gesichert.

Der Busche Weiher im Tal Josaphat wird attraktiver

Der Busche Weiher ist ein etwa 900 Quadratmeter großes Gewässer im Tal Josaphat, das vom Kasselbach gespeist wird.
In den ersten Wochen im Oktober werden Arbeiten am Busche Weiher durchgeführt, die dem Zweck dienen, den ökologischen Zustand zu verbessern.
Bereits 2021 hatte die Stadt Limburg hierfür eine Handlungsempfehlung basierend auf einem Gutachten zur Gewässerpflege unter Berücksichtigung von artenschutzrechtlichen Belangen in Auftrag gegeben. Hierbei wurde die Wasserqualität des Weihers und des Kasselbachs untersucht, eine Bestandsaufnahme der Tier- und Pflanzenwelt durchgeführt und nach den Erkenntnissen Empfehlungen zur sukzessiven Verbesserung ausgesprochen.

Weiterlesen ...

Straßensperrung im großen Rohr Limburg 04. - 28.10.2022

Von Dienstag, 4. Oktober, ist die Straße “Im Großen Rohr“ bis zum 28. Oktober gesperrt.
In dieser Zeit werden Kanalbauarbeiten durchgeführt sowie Anschlüsse für Strom- und Wasser für die Containeranlagen verlegt. Fußgänger und Radfahrende können die Straße auf einem ausgewiesenen Stück zum Passieren nutzen. Der Kraftfahrzeugverkehr kann über die Holzheimer Straße und den Stephanshügel oder über die L319 und B54 durch Holzheim fahren, um Richtung Diez und in die Südstadt zu gelangen.