Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Herdorf (ots)

Auf seinem Nachhauseweg wurde ein 19jähriger junger Mann am Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr körperlich attackiert. Dazu habe der Angreifer mit einem PKW neben dem Fußgänger angehalten, sei ausgestiegen und habe diesen mehrfach ins Gesicht geschlagen, bevor er den Geschädigten in ein Gebüsch gestoßen habe. Im Anschluss an sein Handeln setzte der Täter seine Fahrt fort. Hinweise zum diesem und dessen Fahrzeug liegen vor, die Ermittlungen dauern an. (Quelle Polizei Neuwied)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

3.000 Euro gehen an DRK-Ortsgruppen und Rettungsspürhunde aus der Verbandsgemeinde Wirges

WIRGES. Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich drei Vereine aus der Verbandsgemeinde Wirges freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Montag, 5. Dezember, übergab evm-Kommunalbetreuer Norbert Rausch den Spendenbetrag gemeinsam mit der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Wirges, Alexandra Marzi, an die begünstigten Vereine.
Jeweils 1.200 Euro gehen an die Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes aus Wirges und aus Siershahn, die mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag in der Verbandsgemeinde leisten. Die übrigen 600 Euro erhält der Bundesverband Rettungshunde Westerwald e.V., der vor allem in Sachen Flächensuche und der Arbeit mit Personenspürhunden regelmäßig Personen in Not hilft.
„Ich freue mich sehr, das Engagement von diesen Vereinen in unserer Verbandsgemeinde zusätzlich mit den Spenden der evm unterstützen zu können“, so Alexandra Marzi. (Quelle evm)

Impfstelle Westerwald-Sieg in Hachenburg schließt

Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen wurde in der Presse über die Schließung von Impfzentren berichtet. Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz hatten das Ende dieses Angebots zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. So ist es nicht überraschend, dass nach einem Jahr und 10.762 Impfungen (Stand: 05.12.) auch die Impfstelle Westerwald-Sieg in Hachenburg schließen wird. Betrieben wurde sie in Kooperation der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis. In den vergangenen Wochen und Monaten war die Nachfrage nach Impfungen gegen das Corona-Virus in der kommunalen Impfstelle deutlich zurückgegangen, sodass die Öffnungszeiten bereits sukzessive verringert worden waren.

Weiterlesen ...

Kompletträder in Buchholz gestohlen

Buchholz (WW) (ots)

Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagnacht sind "Im Scherbruch" in Buchholz (WW) 8 Kompletträder (Sommerreifen auf Alufelgen) aus einem Gartenhäuschen entwendet worden. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. zu melden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Sperrung K166 Untershausen / K171 am 10.12.2022 gesperrt

Die Kreisstraße 166 (K 166 = Stelzenbachstraße) zwischen Untershausen und der Einmündung in die Kreisstraße 171 (K 171) ist am 10. Dezember von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr wegen einer revierübergreifenden Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 326 (L 326) – Horbach – Kreisstraße 171 (K 171) und umgekehrt.

Einige Verstöße bei Verkehrskontrollen im Raum Straßenhaus

Dierdorf / Oberhonnefeld-Gierend (ots)

Am 05.12.2022 zwischen 18:00 und 24:00 Uhr führten mehrere Beamte der Polizei Straßenhaus stationäre Verkehrskontrollen in Dierdorf und Oberhonnefeld-Gierend durch. Hierbei wurden in Dierdorf zwei getunte Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen, an denen diverse Veränderungen nicht ordnungsgemäß abgenommen und eingetragen waren, was jeweils zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Die Weiterfahrt mit den Fahrzeugen wurde untersagt. Zwei ebenfalls kontrollierte Fahrzeugführer verfügten nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis. Darüber hinaus wurde ein Fahrzeugführer kontrolliert, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Neben weiterer Verkehrsordnungswidrigkeiten u.a. wegen nicht angelegten Sicherheitsgurten wurden noch zwei Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erfasst. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Jugendstätte in Bad Marienberg leistet seit vier Jahrzehnten eine unverzichtbare Arbeit

Jugendbahnhof überzeugt mit tollem Angebot

Ob eine Heldinnenreise, erlebte Achtsamkeit, verschiedene Konzerte, Kochabende, kompetente Hausaufgabenbetreuung oder einfach ein offenes Ohr. Der Jugendbahnhof in Bad Marienberg bietet für alle Kinder und Jugendliche in der Verbandsgemeinde ein buntes Programm. Wie die CDU in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg in einer Pressemeldung mitteilt, nahmen die Fraktionen und der Gemeindeverband das 40. Jubiläum der Jugendeinrichtung zum Anlass, um sich vor Ort ein erneutes Bild von der Arbeit zu verschaffen.

Weiterlesen ...