Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 19°C
Morgen 18°C
21.09.2021 17°C

Herdorf (ots)

Auf seinem Nachhauseweg wurde ein 19jähriger junger Mann am Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr körperlich attackiert. Dazu habe der Angreifer mit einem PKW neben dem Fußgänger angehalten, sei ausgestiegen und habe diesen mehrfach ins Gesicht geschlagen, bevor er den Geschädigten in ein Gebüsch gestoßen habe. Im Anschluss an sein Handeln setzte der Täter seine Fahrt fort. Hinweise zum diesem und dessen Fahrzeug liegen vor, die Ermittlungen dauern an. (Quelle Polizei Neuwied)

Die Hochwasserkatastrophen in der Eifel und vielen anderen Regionen in der Bundesrepublik Deutschland und den Nachbarländern halten uns seit Donnerstag in Atem. Viele aktive Einsatz- und Rettungskräfte der Hilfsorganisationen aus unserer Verbandsgemeinde Bad Marienberg sind unermüdlich im Einsatz, um in den Regionen zu helfen, die von diesem Jahrhundert-Hochwasser betroffen sind.

Egal ob die Freiwilligen Feuerwehren, die RescueGroup Westerwald, die Ortsvereine des DRK und der DLRG sowie viele private Initiativen setzen sich beispielhaft für die in große Not geratenen Mitmenschen ein. Dabei muss ausdrücklich betont werden, dass dies ehrenamtlich und getreu ihrem jeweiligen Motto geschieht.

Mudersbach (ots)

Am Morgen des 12.06.2021 wurde im Rahmen von Streitigkeiten in der elterlichen Wohnung ein 32-Jähriger durch einen Messerstich schwerverletzt. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus verbracht und sofort operativ versorgt. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr mehr. Der 60-jährige Tatverdächtigte konnte am Tatort angetroffen werden. Gegen alle Beteiligten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet; die Ermittlungen hierzu dauern an und werden nach Abschluss der zuständigen Staatsanwaltschaft in Koblenz zur Entscheidung vorgelegt. (Quelle Polizei Betzdorf)

Kultur-Etat steigt 2021 um 6,6 Prozent – Kulturminister Wolf: „Kultur ist Schwerpunkt der Landesregierung

Der rheinland-pfälzische Landtag hat am vergangenen Dienstag den Landeshaushalt für das kommende Jahr verabschiedet. Darin wird der Kultur-Etat um weitere 6,6 Prozent auf insgesamt 131,2 Millionen Euro steigen. Bereits im letzten Doppelhaushalt war der Einzelplan um 10,3 Prozent gestiegen. Schwerpunkte im Kulturhaushalt 2021 sind die Investitionen in Personal, in Ausstellungen und Museen, die Digitalisierung im Kulturbereich sowie die neu geschaffene Kino-Förderung.

„Wir haben in den vergangenen Jahren den Kulturhaushalt nachhaltig gesteigert. Seit Beginn meines Ministeramtes 2016 können wir eine Steigerung von 17,6 Prozent verbuchen. Das macht deutlich, dass die Kulturpolitik ein Schwerpunkt der Landesregierung ist“, so Kulturminister Konrad Wolf. „Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, ein verlässlicher Partner der Kulturschaffenden im Land zu sein und den Zugang zu Kultur in der Breite und in der Spitze auf dem Land und in den urbanen Zentren unseres Landes zu ermöglichen.“

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Rheinland-Pfalz weiterhin stark im Ehrenamt!

„Ich freue mich sehr über das anhaltend große ehrenamtliche Engagement in unserem Land. Rund 1,5 Millionen Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind freiwillig für das Gemeinwesen aktiv. Auch im Ländervergleich gehören wir weiterhin zur Spitzengruppe. Als Ministerpräsidentin bin ich stolz und dankbar dafür, dass die Menschen in unserem Land in so hohem Maße gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des Deutschen Freiwilligensurveys im Rahmen einer Online-Fachtagung. Die Tagung war Teil der derzeit laufenden bundesweiten Woche des Bürgerschaftlichen Engagements (https://www.engagement-macht-stark.de).

Die Erhebung des inzwischen fünften Freiwilligensurveys fand 2019 statt. Demnach engagierten sich im Jahr 2019 bundesweit 28,8 Millionen Menschen freiwillig – das sind 39,7 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in Deutschland. Seit der letzten Erhebung im Jahr 2014 ist die Engagementquote, also der Anteil der freiwillig Engagierten über 14 Jahren, damit stabil geblieben. In den vergangenen 20 Jahren ist die Ehrenamtsquote jedoch deutlich gestiegen. Im Jahr 1999 übten lediglich 30,9 Prozent der Personen ab 14 Jahren in Deutschland eine freiwillige Tätigkeit aus.

Weiterlesen ...

Einbruch ins Vereinsheim des Tennisclubs Asbach

Asbach (ots)

Im Zeitraum vom 14.09.2021 bis zum 16.09.2021 sind bisher unbekannte Täter in das Vereinsheim des Tennisclubs Asbach eingebrochen. Zunächst versuchten die Täter erfolglos ein Fenster aufzuhebeln. Im Anschluss warfen sie das Fenster mit einem Stein ein und verschafften sich so Zugang in das Gebäude. Dort entwendeten sie Elektrogeräte. Der Gesamtschaden dürfte im oberen 3-stelligen Bereich liegen.

Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus zu melden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Zeugen nach Schuss auf Fahrzeug bei Wissen gesucht

Mittelhof, K 127 (ots)

Am Do., 16.09.2021, gegen 15:10 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Mietwagen Citroen die K 127 aus Richtung Elbergrund/L 278 kommend in Richtung Mittelhof. In der letzten Rechtskurve kurz vor der Ortslage Mittelhof gab es nach Angaben des 47-Jährigen plötzlich einen lauten Knall, welcher zunächst nicht zugeordnet werden konnte. Später entdeckte er einen frischen Einschlag im rechten Bereich der Windschutzscheibe seines Fahrzeuges. Dort steckte eine kleine weiße Kugel eine Softair-Waffe, welche die Windschutzscheibe aber nicht durchschlagen hatte. Offensichtlich wurde das Fahrzeug während der Fahrt mit einer Softair-Waffe beschossen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Ortsrandes von Mittelhof gemacht haben oder Hinweise zu dem möglichen Schützen geben können werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden. (Quelle Polizei Wissen)

Rollerfahrer in Birken-Honigsessen leicht verletzt

Birken-Honigsessen, Hauptstr. (ots)

Am Do., 16.09.2021, gegen 08:35 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Mofa-Roller Hercules die Hauptstraße in Birken-Honigsessen in Fahrtrichtung Wissen. Kurz vor dem Ortsausgang wurden aufgrund Vermessungs-Arbeiten technische Geräte aufgebaut. Der 17-Jährige wendete seinen Blick kurzfristig nach links zu den Aufbauarbeiten. Er übersah dadurch den am rechten Fahrbahnrand vor dem Anwesen Hauptstraße 1 ordnungsgemäß geparkten Pkw BMW einer 20-jährigen Fahrzeughalterin und fuhr ungebremst auf das Heck des Fahrzeugs auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er durch die Heckscheibe ins Fahrzeuginnere katapultiert und erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Er wurde durch das angeforderte DRK versorgt und zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ca. 4000,-EUR Sachschaden. (Quelle Polizei Betzdorf)

Erste Hilfe am Hund: Kurs der Kreisvolkshochschule Altenkirchen



Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen bietet einen Kurs zum Thema „Erste Hilfe am Hund“ an. Keine Frage, wer einen Hund hält, trägt Verantwortung für den Vierbeiner und muss nicht nur für ausreichend Futter, Wasser und Auslauf sorgen, sondern ist ebenfalls für die Gesundheitsfürsorge zuständig. Dementsprechend ist eine angemessene tierärztliche Versorgung des Hundes durch dessen Halter zu gewährleisten.



Weiterlesen ...

Sachbeschädigung am Sportplatz Weitersburg

Weitersburg (ots)

Im Zeitraum von Montag 13.09.2021, 21 Uhr bis Dienstag 14.09.2021, 18:00 Uhr kam es zu einem Vorfall von Vandalismus auf dem Sportplatz in Weitersburg. Durch bisher unbekannte Täter wurde eine Tür der Toilettenanlege beschädigt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bendorf. (Quelle Polizei Bendorf)