Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Diese Konstellation verspricht erneut ein spannendes Duell auf Augenhöhe: Der TTC Zugbrücke Grenzau empfängt am Freitag, 2. Dezember, den Post SV Mühlhausen in der heimischen Zugbrückenhalle. Das Duell der beiden Teams, die in der Tabelle nur zwei Punkte trennen, beginnt um 19 Uhr.

Dramatisch, packend, mitreißend: Die letzten Partien der Westerwälder – egal ob in der Tischtennis-Bundesliga oder im Pokal – verliefen extrem spannend, nur leider jeweils mit dem besseren Ende für den Gegner. Das soll sich nun wieder ändern, wenn es der TTC mit Mühlhausen aufnimmt.

Am Freitag stellt die JSG Siegtal Heller eine für den hiesigen Raum völlig neue Form der virtuellen Trainingsunterstützung und Talentförderung vor. Dank eines Sponsors kann die VEO CAMERA 2 vorgestellt werden, die durch professionelle Spielaufzeichnung und fußballspezifischen Zusatzfunktionen einen wichtigen Beitrag für die Trainingsarbeit und Talentförderung liefert.

Dieses System zeichnet das Spiel nicht starr aus einer Perspektive auf. Die Kamera folgt automatisch dem Ball, sodass von allen Spielszenen gestochen scharfe Bilder geliefert werden. Dies ermöglicht eine gezielte Analyse sowohl der Mannschafts- als auch der individuellen Spielerleistung. (Quelle JSG Siegtal Heller)

Ausgelassene Stimmung

Waldbreitbach – Nach zweijähriger Pandemie-bedingter Pause fiel am 3. Oktober der Startschuss zum 11. StaffelMarathon des VfL Waldbreitbach. In nur 2:19:13 Stunden legte die siebenköpfige Mannschaft der LG Rhein-Wied gemeinsam die Marathondistanz zurück und sicherte sich damit den ersten Platz.

„Wir hatten gutes Wetter und eine ausgelassene Stimmung“, resümierte Josef Hoß, Geschäftsführer des VfL Waldbreitbach, „trotz der vergleichsweise geringen Zahl an Staffeln.“ Im Jahr 2018 waren es noch 88, in diesem Jahr lediglich die Hälfte. Darunter aber wieder Teams aus der gesamten Region wie auch aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, die in einer Sonderwertung prämiert wurden. Die heimischen Läufer wie die Karnevalsgesellschaft „Brave Jonge“, der Junggesellenclub oder Falc-Immobilien sorgten für Party-Atmosphäre in der Wechselzone neben dem Schulhof.

221005 Waldbreitbach

Rennerod (shg) Der Evangelische Kirchenchor Rennerod feiert sein 60-jähriges Bestehen und gleichzeitig ist die Gemeindeband „OldiEmotions“ in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden. Dieser „100ste Geburtstag“ soll mit einem musikalischen Festgottesdienst am Samstag, den 15. Oktober um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Rennerod gefeiert werden. Vor zehn Jahren hatte der Evangelische Kirchenchor sein 50-jähriges Jubiläum mit mehreren Veranstaltungen und einem Festkommers in der Westerwaldhalle groß begangen. Nun will der Chor in kleinerem Rahmen feiern, dass er die Pausen und Auflagen aufgrund der Corona-Pandemie ohne großen Mitgliederschwund überstanden hat und wieder zusammen singen hat. Die Gemeindeband OldiEmotions ist aus einer ehemaligen Schülerband hervorgegangen und musizierte erstmals im Juni 1981 in der Evangelischen Kirche Rennerod. Regelmäßig spielte die Band ab dann bei Konfirmationen, bei Hochzeiten, an Heiligabend und zu Gemeindefesten. Die sechsköpfige Formation, unter der Leitung von Manfred Müller, hat moderne Kirchenlieder, Spirituales, Gospels sowie aktuelle Pop- und Rockmusik im Repertoire. (Quelle Evangelisches Dekanat WW)

Auf die schnellsten Staffeln warten wieder zahlreiche Preise
Waldbreitbach – Familien, Nachbarschaftsteams sowie Hobby- und Betriebssportgruppen aus dem Wiedtal, aber auch aus dem Westerwald, Hunsrück, Taunus und der Eifel sowie aus dem Köln-Bonner Raum sind wieder mit dabei – wenn am Montag, 3. Oktober um 10 Uhr der Startschuss für den 11. StaffelMarathon in Waldbreitbach fällt. Ob der Streckenrekord von 2:10:05 Stunden in diesem Jahr geknackt wird?

VfL Mitglieder bezwingen die Drei Zinnen in Südtirol

Waldbreitbach/Sexten – Hoch hinaus kam der Lauftreff des VfL Waldbreitbach bei seinem Ausflug nach Südtirol zum Drei Zinnen Lauf in Sexten. 17 Kilometer und 1.333 Höhenmeter galt es zu überwinden.

„Viele Wochen im Voraus haben wir knackige Anstiege in unser Training eingebaut“, weiß Tobias Bußmann zu berichten, „schließlich will man vorbereitet sein.“ Dieses Vorgehen hatte sich ausgezahlt wie die Anfahrt über mehr als 800 Kilometer. Bei hervorragenden Wetterbedingungen liefen die Männer und eine Frau anfangs über einen bequemen Wanderweg, der auf den ersten acht Kilometern lediglich 300 Höhenmeter aufzuweisen hatte, die Strecke wechselte dann auf teils ausgesetzte alpine Wege voller Geröll, Leitern und weiterer Abenteuerlichkeiten.

220920 Waldbreitbach

Waldbreitbach – Zumba ist bei Erwachsenen schon seit Jahren eine beliebte Sportart, um fit zu werden oder zu bleiben. Auch für Kinder, die sich gerne zu Musik wie Hip-Hop oder Rap bewegen, ist die Mischung aus Aerobic und Tanzelementen geeignet. Der VfL Waldbreitbach bietet ab Donnerstag, 6. Oktober von 17.30 bis 18.30 Uhr, wieder einen Kurs über fünf Abende für Jungen und Mädchen im Alter von neun bis 13 Jahren an. Die Zumba-Trainerin Sonja Reuschenbach studiert mit den Kids spielerisch unterschiedliche Choreografien ein. Der Kurs erstreckt sich über fünf Einheiten und findet im Kolpinghaus (Brückenstraße 12) in Waldbreitbach statt.
Die Kosten betragen 15 Euro; VfL-Mitglieder zahlen 10 Euro. Weitere Informationen und Anmeldungen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und telefonisch bei Sonja Reuschenbach unter Tel.: 0160-1804195. Interessierte Kinder können das Angebot unverbindlich für eine Stunde testen.
Eine Übersicht über das gesamte Kursprogramm des Sportvereins gibt es auf www.vfl-waldbreitbach.de und auf der eigenen Facebook-Seite. (Quelle VfL Waldbreitbach)