Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 16°C
Morgen 16°C
22.04.2021 10°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

8 Fahrzeuge in Herdorf zerkratzt

Herdorf (ots)

Im Tatzeitraum 17.04. 17:00 Uhr bis 18.04.2021, 10:00 Uhr beschädigten bisher unbekannte Täter insgesamt 8 Fahrzeuge. Die Fahrzeuge waren in den Straßen Jahnstraße und Tiergartenstraße abgestellt. An den Pkw und Sprinter wurde mit einem spitzen Werkzeug der Lack zerkratzt. Es entstand hoher Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann. Hinweise zu dem oder den Täter/n an den Polizeibezirksdienst Herdorf oder die PI Betzdorf. (Quelle Polizei Betzdorf)

Straßenverkehrszählungen im Westerwaldkreis

Im Zeitraum von April bis Oktober 2021 werden im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Rheinland-Pfalz die Straßenverkehrszählungen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen durchgeführt. Hierzu werden sich u. a. an den nachstehenden Tagen Personen am Straßenrand aufhalten, um die Verkehrsdaten zu erfassen. Dabei wird um Rücksichtnahme zur Vermeidung von Gefahrensituationen gebeten.

Im Westerwaldkreis werden im April an folgenden Tagen und Orten Zählungen durchgeführt:
21.04.2021 Westerburg, Wirges, Rennerod, Bad Marienberg, Hachenburg, Montabaur
23.04.2021 Westerburg, Wirges. Rennerod, Bad Marienberg, Hachenburg, Montabaur
25.04.2021 Westerburg, Wirges, Rennerod, Bad Marienberg, Hachenburg, Montabaur
28.04.2021 Hachenburg
Die Zählungen wiederholen sich an den Örtlichkeiten und in Höhr-Grenzhausen nochmals zwischen Mai und Oktober.

Die durchführende Firma Oerter Ingenieure sucht noch interessierte Personen zur Unterstützung. Informationen sind unter www.oerter-zaehlung.de zu finden.

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz: Aussichten sind wieder optimistischer

KOBLENZ. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk aktuell stabil und besser als erwartet. Auch die Einschätzungen der befragten 2.800 Handwerksbetriebe für die nächsten drei Monate sind wieder optimistischer. Von den Mitgliedsbetrieben der Handwerkskammer (HwK) Koblenz aus unterschiedlichen Gewerken schätzen bei der aktuellen Frühjahrskonjunkturbefragung 73 Prozent (Vorjahreswerte 2020 und 2019 in Klammern: 66 % / 94 %) ihre Geschäftslage als gut und befriedigend ein. Für die nächsten drei Monate gehen 86 Prozent (35 % / 95%) von einer zufriedenstellenden Geschäftslage aus. (Quelle HWK Koblenz)

VDV gegen Höchstbesetzung in Bussen und Bahnen

Bundestagsanhörung zum Infektionsschutzgesetz:
Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Branchenverband mit über 600 Mitgliedern des öffentlichen Personen- und dem Schienengüterverkehrs, hat sich in der heutigen Anhörung des Gesundheitsausschusses im Bundestag zum Infektionsschutzgesetz klar gegen eine Höchstbesetzung in Bussen und Bahnen ausgesprochen. Eine Auslastungsgrenze von maximal der Hälfte der regulär zulässigen Fahrgäste, wie dies im aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung gefordert werde, sei objektiv nicht umsetzbar oder kontrollierbar, so der Verband.

Weiterlesen ...

Verstöße gegen die Corona-Vorschriften in Dierdorf

Dierdorf (ots)

In der Nacht von Freitag (16.04.2021) auf Samstag (17.04.2021), zwischen 00:00 Uhr und 00:30 Uhr, hielt sich eine größere Personengruppe im Ortskern von Dierdorf auf. Aus der Personengruppe heraus wurde in der Ludwigsgasse die Verglasung einer Fußpflegepraxis beschädigt. Aufgrund der festgestellten Blutspur dürfte sich der Beschuldigte hierbei verletzt und mitsamt den weiteren Beteiligten in Richtung Hauptstraße/ Obertorstraße geflohen sein.

Zeugen, die Angaben zu den Personen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 zu melden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Zeugen nach Körperverletzung bei Waldbreitbach gesucht

Waldbreitbach (ots)

Am 17.04.2021, gegen 15 Uhr kam es auf dem ausschließlich für Fußgänger zugelassen Wanderweg an der Wied in der Ortslage Waldbreitbach zu einer Körperverletzung. Nachdem Fußgänger zwei sich nähernde Radfahrer auf das Verbot des Befahrens hinwiesen, stiegen diese vom Fahrrad und stießen eine Fußgängerin die Böschung hinunter. Außerdem schlugen und traten sie auf den weiteren Fußgänger ein. Im Anschluss konnten sie unerkannt flüchten.

Zeugen, die Angaben zu den Personen machen können werden gebeten sich bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 zu melden. (Quelle Polizei Straßenhaus)