Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 20°C
Morgen 15°C
26.09.2020 13°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Schulbetrieb in Zeiten von Corona im Nachbarkreis Limburg-Weilburg

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg hat als Schulträger den Regelbetrieb an seinen Schulen permanent im Blick. Vor diesem Hintergrund hatte Landrat Michael Köberle auch bereits Ende August zu einem Auswertungsgespräch mit der Spitze des Staatlichen Schulamtes, Vertretern des Kreiselternbeirates sowie der Kreisschülervertretung zum Start des Schuljahres im Regelbetrieb während der Corona-Pandemie eingeladen, das nun in der Aula der Theodor-Heuss-Schule stattfand. Das Gespräch war in mehrere Teilbereiche untergliedert.
Infektionsgeschehen: Zum Infektionsgeschehen im Landkreis wurde seitens des Gesundheitsamtes von der stellvertretenden Amtsärztin mitgeteilt, dass insgesamt seit dem Ende der Sommerferien sechs Schulen des Landkreises Limburg-Weilburg von Corona-Fällen betroffen waren, zehn Schülerinnen und Schüler sind aktuell infiziert. Es hat dadurch zum Glück nur drei Folgeinfektionen durch die erkrankten Schülerinnen und Schüler in den Schulen gegeben. Allgemein befindet sich das Infektionsgeschehen im Landkreis mit einer aktuellen Inzidenz von 7 auf überschaubarem Niveau.

Weiterlesen ...

Stadtbücherei Betzdorf gewinnt Lesegutschein

Beim Lesesommer Rheinland-Pfalz 2020 konnte sich die Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf über den Gewinn eines Lesegutscheins von 200 Euro freuen. Grund dafür: 214 erfolgreiche Leseratten haben in diesem Jahr mindestens drei Bücher gelesen und dafür eine Urkunde bekommen. Das ist eine enorme Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Ein Grund für die hohe Beteiligung war sicherlich, dass viele Kinder während der Ferienzeit zu Hause geblieben sind und die kompletten Ferien zum Schmökern nutzten. Auffallend auch, dass sich sehr viele Leseanfänger anmeldeten, bei denen viele die magische Grenze von mindestens drei gelesenen Büchern geknackt haben.
Der Preis wird am Freitag, 25.September 2020 im Landesbibliothekszentrum Neustadt/Weinstraße durch den Minister Prof. Dr. Wolf überreicht. Gleichzeitig erfolgt dort die Ziehung der Gewinner der großen Lesesommerverlosung des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen ...

Doppeltes Pech mit Urkundenfälschung

BAB 3, Dierdorf (ots)

Am Mittwoch, 23.09.2020, 22:20 Uhr, wurde auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln ein Pkw Sharan mit belgischem Kennzeichen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte das kontrollierende Streifenteam der Polizeiautobahnstation Montabaur fest, dass der 37 jährige Fahrzeugführer aus Belgien den Pkw in Frankfurt gekauft und zwecks Überführung nach Belgien aus Kostengründen einfach ein anderes belgisches Kennzeichen anbracht hatte. Zusätzlich stand er unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln. Entsprechende Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Drogenkonsum wurde erstattet. Doppeltes Pech hatte der Fahrzeugführer, da er bereits am Vortag auf der Fahrt nach Frankfurt durch Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur wegen Führen eines Kfz unter Drogeneinwirkung und dem Fund geringer Mengen Marihuana und Haschisch angezeigt wurde. Somit wurde ihm am 23.09.2020 eine weitere Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. (Quelle Polizei Montabaur)

Kind bei Unfall in Birken-Honigsessen leicht verletzt

 57587 Birken-Honigsessen, Hauptstr. 199 (ots)

Am Mi., 23.09.2020, gegen 09:50 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Ford Kuga die Hauptstraße in Birken-Honigsessen aus Richtung Hofstraße kommend in Fahrtrichtung Talstraße. In Höhe einer beidseitigen Fahrbahnverengung lief plötzlich ein 9-jähriges Kind hinter einer neben der Fahrbahn befindlichen Sichtbehinderung unvermittelt auf die Fahrbahn. Obwohl der Ford-Fahrer sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen konnte kam es zu einem leichten Zusammenstoß zwischen dem Kind und dem Pkw. Das Kind erlitt eine leichte Verletzung. Am Pkw entstand geringer Sachschaden. (Quelle Polizei Wissen)

Geänderte Öffnungszeiten der Hausmülldeponien Meudt und Rennerod vom 01.10.2020 bis 30.04.2021

Der Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb weist darauf hin, dass sich die Öffnungszeiten während der Zeit vom 01.10.2020 bis einschließlich 30.04.2021 auf den Hausmülldeponien Meudt und Rennerod wie folgt ändern:

Hausmülldeponien Meudt und Rennerod:
montags bis freitags von 08.00 Uhr – 16.00 Uhr
samstags von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr

Erdaushubdeponie Hergenroth und Luckenbach:
Die Möglichkeit einer Anlieferung von Erdaushub besteht nur nach vorheriger tel. Absprache mit der Verwaltung in Moschheim (Tel. 02602/6806-363) oder der Hausmülldeponie Rennerod (Tel. 02664/6336). (Quelle VG Ransbach-Baumbach)

Jagdhütte in Alsbach wird saniert

Zum 01.06.2020 hat der neue Jagdpächter Markus Henke seine Tätigkeit in Alsbach aufgenommen. Er nutzte in der Ortsgemeinderatssitzung die Gelegenheit um sich und seine Arbeit vorzustellen. Herr Henke betonte, dass er gerne Absprechpartner bei allen Belangen des Reviers sei. Besonderen Wert legt er in die Öffentlichkeitsarbeit. So will er den Bereich Jagd auch für jedermann zugängig machen (z.B. durch Vorstellung in Kindergärten und Schulen, Führung von Gruppen oder auch mal das Mitgehen auf die Jagd). In diesem Zusammenhang stand nunmehr auch die Sanierung der Jagdhütte auf der Tagesordnung. Diese befindet sich in einem desolaten Zustand. Auf das Dach ist vor einigen Jahren ein Ast gefallen, so dass dieses irreparabel beschädigt wurde. Durch das beschädigte Dach drang Regenwasser in die Hütte ein. Der Ortsgemeinderat sah nun dringenden Handlungsbedarf und stimmte den Gesamtsanierungskosten für das Dach inkl. Entsorgung des Altdaches zu.(Quelle Stadt Ransbach-Baumbach)