Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 5°C
Morgen 6°C
23.11.2019 8°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Busverkehr im Landkreis Altenkirchen wird neu geregelt

In der im Auftrag des Landkreises Altenkirchen durchgeführten europaweiten Vergabe für 5 Buslinien im Linienbündel Hamm hat die Marenbach-Touristik GmbH & Co. KG aus Windeck das attraktivste Angebot eingereicht und den Zuschlag erhalten. Sie übernimmt die Verkehre zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 für zehn Jahre.

Zum Linienbündel Hamm gehören die neu geordneten Buslinien:

260 Forst – Au (Sieg) – Hamm
261 Forst – Fürthen – Etzbach – Wissen
288 Hilgenroth – Breitscheidt – Hamm – Etzbach – Au (Sieg)
933 Rettersen – Weyerbusch – Herchen
934 Altenkirchen – Pracht – Hamm (Sieg) – Au (Sieg)

Weiterlesen ...

Wie Wäller Christen die Ökumene voranbringen wollen

20191120 PastoralkonferenzKatholiken und evangelische Christen tagen gemeinsam – Ideen für Kirchentag entwickelt – Viele Mut machende Signale

Westerwaldkreis. Zum 40. Mal haben sich mehr als 60 Seelsorgerinnen und Seelsorger des Katholischen Bezirks Westerwald (Bistum Limburg) zu ihrer Pastoraltagung getroffen – und dieses Mal liegt in Naurod bei Wiesbaden eine besondere Aufbruchsstimmung in der Luft. Denn das Zusammentreffen trägt den Titel „Ut unum sint“, das ist eine lateinische Passage aus einem Gebet Jesu und bedeutet „… dass sie eins seien“. In Naurod sind sich katholische und evangelische Christen tatsächlich sehr nah: Ein Dutzend Vertreterinnen und Vertreter des Evangelischen Dekanats Westerwald folgen der Einladung ihrer katholischen Geschwister und suchen mit ihnen nach neuen Wegen des ökumenischen Miteinanders.

Weiterlesen ...

Künstlerin beschenkt die Stadt Limburg

Charlie Stein, die Limburger Kunstpreisträgerin des Jahres 2019, hat der Stadt ihre Arbeit „Study for a Tryptich“ geschenkt. Das Aquarell aus dem Jahr 2017 wurde inventarisiert und ist somit unveräußerlicher und nicht zu verschenkender Bestandteil des städtischen Kunstbesitzes.

Die Arbeiten der Künstlerin zum Thema des diesjährigen Kunstpreises „Malerei 4.0“ waren bis zum 17. November in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21) zu sehen. In ihren Arbeiten setzt sich Charlie Stein mit der Selfie-Kultur auseinander und damit, was Malerei im Zeitalter der Digitalisierung noch leisten kann.

„Ich freue mich über die Schenkung. Die Arbeit wird ihren Platz bei künftigen Präsentationen finden. Eine bemerkenswerte Ergänzung für den Kunstbesitz der Stadt Limburg“, sagt Irene Rörig, die Leiterin des Kulturamtes, zur Schenkung.

Die Künstlerin Charlie Stein lebt und arbeitet in Berlin. Weitere Informationen zu ihr unter www.charliestein.com. (Quelle Stadt Limburg)

Eisbachtaler Sportfreunde zum Spiel beim VfR Wormatia Worms

In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar treffen die Eisbachtaler Sportfreunde am Samstag, 23. November, 14.30 Uhr, zum Rückrundenauftakt auf den Traditionsverein VfR Wormatia Worms. Zum Spiel in der Nibelungenstadt setzen die Sportfreunde Eisbachtal einen Bus ein. Fans und Interessierte sind herzlich zur Mitfahrt eingeladen. Abfahrt ist um 11 Uhr am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße in Nentershausen. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 15 Euro. (Quelle Sportfreunde Eisbachtal)

Schwerer Verkehrsunfall bei Friesenhagen / Morsbach

Friesenhagen (ots)

Am heutigen Dienstag, den 19.11.2019, kam es auf der Landesstraße 278 zwischen Morsbach und Friesenhagen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 38-Jähriger wurde in seinem Pkw eingeklemmt und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Ein 50-Jähriger befuhr mit einem Pkw die L278 aus Richtung Morsbach kommend in Richtung Friesenhagen. Um einen vorausfahrenden Lkw zu überholen scherte der 50-Jährige aus und kollidierte seitlich mit dem Pkw eines 38-Jährigen, welcher sich schon im Überholvorgang links neben dem Pkw des 50-Jährigen befand. Durch die Kollision kam der Pkw des 38-Jährigen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Beide Fahrzeuge kamen auf einer Weide links der Fahrbahn zum Stehen. Der 38-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Die L278 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. (Quelle Polizei Betzdorf)

Tag der offenen Tür am GiK

Das Gymnasium im Kannenbäckerland lädt die Eltern und Kinder der jetzigen 4. Klassen ganz herzlich am Samstag, den 30. November nach Höhr-Grenzhausen zum Tag der offenen Tür ein.

Ab 9 Uhr startet die Veranstaltung, die aus einem Vortrag zum Schulkonzept, einer Führung durch die Räumlichkeiten und einem breiten Informationsangebot in der Mensa zu den vielfältigen unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angeboten besteht und insgesamt etwa 90 Minuten dauert.

Weiterlesen ...