Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 29°C
Morgen 31°C
07.08.2020 33°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Feuer in der JVA Koblenz

Koblenz (ots)

Am Dienstag, 04.08.2020, 10.25 Uhr, wurde der ILS ein Brand in einer Zelle der JVA Koblenz gemeldet. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kommt ein 23-jähriger Insasse als Brandverursacher in Betracht. Hierdurch entstanden in der Folge Brandschäden an einer Matratze sowie leichte Ruß- und Inventarschäden. Die Matratze wurde von der Berufsfeuerwehr Koblenz abgelöscht. Der Insasse wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert und konnte nach kurzer Behandlung zurück in die JVA Koblenz verbracht werden. Weiterer Personen- oder Sachschaden ist nicht entstanden. Die Ermittlungen der KI Koblenz dauern derzeit noch an. (Quelle Polizei Koblenz)

CDU-Spitzenkandidat Baldauf auf Westerwald-Reise

Im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour wird der Spitzenkandidat der CDU Rheinland-Pfalz, Christian Baldauf, am Mittwoch, 12. August, Station im Wahlkreis Bad Marienberg/Westerburg machen. Mit dabei sein werden unter anderem Andreas Nick MdB, Landtagskandidat Janick Pape und weitere Vertreter der örtlichen CDU.

Die Termine am 12. August in der Übersicht:

9:15 – 11 Uhr: Baldauf vor Ort beim Wochenmarkt in Westerburg
Am Alten Markt, Marktplatz, Westerburg

11:15 Uhr – 12 Uhr: Besuch des Frauenzentrums Beginenhof
Neustr. 43, 56457 Westerburg

Weiterlesen ...

„Eichener Hof“: Nochmal Inventar-Verkauf für den guten Zweck 



Eichen. Der frühere „Eichener Hof“ in Eichen (Hauptstraße 39, 57632 Eichen) öffnet noch einmal zum Flohmarkt und Inventarverkauf: Am nächsten Freitag und Samstag (7./8. August) haben Interessierte hier die Möglichkeit, unter anderem antike Schränke, Bilder, Geschirr, Gläser und Lampen zu erstehen. Noch vorhandene Tische, Stühle und Eckbänke werden verschenkt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt einem vom Landkreis Altenkirchen unterstützten Schulbauprojekt der Stiftung „Fly & Help“ in Ruanda zugute. Verkaufszeiten sind am Freitag, 7. August, von 16 bis 20 Uhr, und Samstag, 8. August, von 9 bis 13 Uhr. (Quelle Kreis Altenkirchen)

Mehr Badegäste im Mons-Tabor-Bad

20200804 MonsTaborBadDas Mons-Tabor-Bad ist die wassersparende Alternative zum Pool im eigenen Garten. Das Bad läuft in Corona-Zeiten im eingeschränkten Betrieb streng nach Hygienekonzept. Es gibt vier Badezeiten pro Tag. Der Eintritt ist nur mit vorab gebuchten Online-Tickets möglich. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Kapazität von bisher 51 auf dann 70 Badegäste pro Badezeit erhöht. Außerdem müssen die Tickets jetzt bereits bei der Buchung online bezahlt werden. Alles Infos auf einen Blick unter www.mons-tabor-bad.de Bild (Bad)
Neben dem Freibad ist auch die Schwimmhalle im Mons-Tabor-Bad wieder in Betrieb. Hier schwimmt jeder auf einer eigenen Bahn – in sicherem Abstand zu den anderen Badegästen. (Quelle VG Montabaur)

Traktorgespann bei Weyerbusch in Brand geraten

Weyerbusch (ots)

Am Montagabend, 03.08.2020, befuhr ein Traktorfahrer mit einem mit Stroh beladenen Anhänger die L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid. Kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen geriet um 18:10 Uhr die Strohladung in Brand. Der Traktorfahrer bemerkte den Brand noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln. Der Anhänger samt Ladung brandte komplett. Die Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren von Windeck und Weyerbusch und dauern derzeit noch an. Die Straße ist vollgesperrt, die Straßenmeistereien beschildern eine Umleitungsstrecke. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Verhalten bei Ausflügen auf und an der Lahn

Limburg-Weilburg. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und der Urlaubszeit nehmen sich viele Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sowie viele Touristinnen und Touristen eine willkommene und verdiente Auszeit in den schönen Gebieten an und auf der Lahn. Leider ist hierbei vermehrt zu beobachten, dass die weiterhin geltenden Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten werden.
Auch aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen im Landkreis Limburg-Weilburg weist Landrat Köberle nochmals daraufhin, dass auch an den Ufern der Lahn sowie auf der Lahn die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen. Dies betrifft beispielsweise auch Kanufahrer, die sich mit ihren Kanus in einer Schleuse befinden. Sollte das Aufkommen der Kanus hoch sein und der erforderliche Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Kanuten nicht eingehalten werden können, gilt auch innerhalb einer Schleuse das Gebot des Tragens eines Mund-Nasenschutzes. „Ich appelliere an alle, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Nicht nur zum eigenen Schutz, sondern zum Schutze aller im Sinne einer starken Gemeinschaft, um unsere bisherigen Erfolge im Kampf gegen das Corona-Virus nicht zu gefährden.“, so Landrat Michael Köberle. Werden diese Regeln nicht eingehalten, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer entsprechenden Strafe belegt werden.

Weiterlesen ...