Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Wissen (Sieg) (ots)

Am 19.01.2024, gegen 12:15 Uhr hatte ein Fahrzeugführer seinen Pkw Ford Focus in der Hachenburger Straße am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein Linienbus befuhr die Straße aus Richtung Köttingen kommend und streifte im Vorbeifahren den geparkten Pkw, der dabei leicht beschädigt wurde. Der Busfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne die erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen. Ein hinter dem Bus fahrender Unfallzeuge als auch weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich bei der Polizeiwache zu melden. (Quelle Polizei Wissen)

Hausen (Wied) (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen aufmerksamen Zeugen Kenntnis über zwei verdächtige Personen in einem Ford Transit, die sich in der Nähe einer Klinik in Hausen (Wied) aufhielten. Bei der Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass gegen einen 43-jährigen Insassen mehrere Haftbefehle vorlagen. Dem Mann wurde daraufhin die Festnahme erklärt. Im Zuge der Fahrzeugdurchsuchung stellten die Polizeibeamten zudem Werkzeug sicher, dass möglicherweise einem Einbruchdiebstahl zuzuordnen ist. Während der 43-jährige Insasse dem Polizeigewahrsam zugeführt wurde, ist der 44-jähige Insasse nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Altenkirchen (ots)

Am Sonntagmorgen, gegen 06:30 Uhr, teilte die Angestellte eines Cafés aus der Bahnhofstraße in Altenkirchen mit, dass gerade jemand versuche die Scheibe der Eingangstür einzuschlagen. Die Mitteilerin konnte sich über die Backstube in Sicherheit bringen. Dem Täter gelang es nicht in den Verkaufsraum einzudringen. Beim Eintreffen der Polizei war der Täter bereits geflüchtet. Zurück blieb die zertrümmerte Scheibe des Haupteinganges und die sichtlich unter Schock stehende Mitarbeiterin. Gegen 03:00 Uhr hatte bereits ein unbekannter Täter versucht die Scheibe eines Schmuckgeschäfts in der Wilhelmstraße einzuschlagen. Über den gesamten Vormittag meldeten sich dann nach und nach Geschädigte von PKW-Aufbrüchen aus Altenkirchen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde bei vier Fahrzeugen die Seitenscheibe eingeschlagen und nur geringwertige Beute, u.a. Zigaretten, gemacht. Der entstandene Sachschaden übertrifft bei Weitem die Höhe des Diebesguts. Die PKW standen in der Kölner Straße, Kumpstraße, Schiller Straße und auf dem Parkplatz der Feuerwehr Altenkirchen. Ein weiterer PKW-Aufbruch ereignete sich ebenfalls in der dieser Nacht in Flammersfeld in der Raiffeisenstraße. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Betzdorf, Kirchen (ots)

Am Samstag, den 17.02.2024 hatte die Polizei Betzdorf mehrere Einsätze mit einem amtsbekannten Pärchen. Zunächst kam es gegen 06:30 Uhr in der Decizer Straße in Betzdorf durch den 29-jährigen Mann aus der VG Kirchen zu einer Bedrohung seiner 27-jährigen Lebensgefährtin. Gegen 07:00 Uhr bat die Besatzung eines Rettungswagen die Polizei Betzdorf um Unterstützung, da es in Höhe eines Supermarktes in der Kirchener Straße in Betzdorf Ärger mit dem Pärchen geben würde.

Diez und Umgebung (ots)

In den letzten Tagen gingen bei der Polizeiinspektion Diez vermehrt Hinweise besorgter Bürger ein, die Anrufe von vermeintlichen Mitarbeitern der "Deutschen Glasfaser" erhalten hatten. Die Anrufer kündigten hierbei an, dass sie zwecks Anschlussüberprüfungen Zugang zur Wohnung der Angerufenen benötigten. In den bekannten Fällen ergaben Rückrufe bei der Gesellschaft, dass dort keine entsprechenden Wartungsarbeiten bekannt waren. Die Polizei Diez rät daher, im Zweifelsfall niemanden, ob mit oder ohne vorherige Ankündigung, in seine Wohnung zu lassen und sich zunächst durch einen Anruf bei der Gesellschaft "Deutsche Glasfaser" rückzuversichern. (Quelle Polizei Diez)

Limburg, Bundesstraße 49, Montag, 12.02.2024, 19:20 Uhr

(wie) Bei einem Wildunfall am Montagabend sind auf der B 49 bei Limburg zwei Menschen verletzt und mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Fünf Pkw befuhren gegen 19:20 Uhr die B 49 von Ahlbach kommend in Richtung Limburg auf den beiden Fahrstreifen. Kurz nach der Anschlussstelle Limburg-Nord der A 3 kreuzte plötzlich ein Reh die zweispurige Fahrbahn von links nach rechts. Ein Seat auf der rechten Spur erfasste das Tier, welches hierdurch gegen den links fahrenden Audi geschleudert wurde. Hiernach fiel das Wild wieder auf die rechte Spur, ein herannahender BMW konnte über den Standstreifen ausweichen. Ein dahinter fahrender Mercedes schaffte es noch, dem Kadaver auf der Fahrbahn auszuweichen und zu bremsen, was einem nachfolgenden Jeep misslang. Dieser überfuhr das tote Reh prallte gegen das Heck des Mercedes. Bei der Kollision wurden die 44-jährige Jeepfahrerin und der 44-Jährige Mercedesfahrer verletzt. Beide Verletzten brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. An allen Fahrzeugen außer dem BMW entstand teils erheblicher Sachschaden. Dieser summierte sich nach Schätzungen der Polizei auf circa 45.000 EUR. Der Jeep und der Mercedes mussten abgeschleppt werden. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der polizeilichen Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der B 49. (Quelle Polizei Limburg)