Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Siegen (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag(13.07.2019) ist es zu Farbschmierereien in Siegen gekommen. Im Kunstweg beschmierten vier junge Männer im Alter von zweiundzwanzig bis sechsundzwanzig Jahren die Fassade einer Bäckerei mit schwarzer Farbe. Aufmerksame Zeugen verständigten die Polizei und die herbeigeeilten Beamten konnten die vier Schmierfinke auf frischer Tat antreffen. Die ertappten Männer erwartet nun ein Strafverfahren. Zudem wurden insgesamt sieben Farbsprühdosen sichergestellt.

Daaden (ots) - Aus einem Waldgebiet im Sottersbachtal wurden im Zeitraum von Juni bis Juli diesen Jahres ca. 25 Festmeter Brennholz von bislang unbekannten Tätern entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Betzdorf.

Westerburg (ots) - Am heutigen Morgen kam es gegen 07:30 Uhr auf der Landesstraße 281 zwischen den Abfahrten Langenhahn und Stockum-Püschen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und 10 verletzten Personen. Ein alleinfahrender junger Mann geriet mit seinem Fahrzeug aus Richtung Westerburg kommend, aus bisher nicht geklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr und stieß dort mit zwei Fahrzeugen zusammen. In den beiden Fahrzeugen befanden sich neun Personen, die allesamt verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in einen Krankenhaus geflogen. Die Landesstraße wurde für die Versorgung der Verletzten und zur Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt.

Stockum-Püschen (ots) - Am 12.07.2019, gegen 14:55 Uhr, befuhr eine 20-jährige Frau mit ihrem PKW die K 71 (Bahnhofstraße) in Stockum-Püschen in Richtung Hauptstraße. Die dortige Kreuzung ist derzeit durch eine Baustellenampel geregelt. Ein Gliederzug befuhr die Hauptstraße und bog an der genannten Kreuzung nach links in die Bahnhofstraße ab. Aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes touchierte dieser beim Abbiegen den sich noch vor der Kreuzung befindlichen PKW mit dem Anhänger im Bereich der Stoßstange und Kotflügel vorne links. Der männliche Fahrer des LKW entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Anhänger soll ein gelbes amtliches Kennzeichen angebracht gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Westerburg unter der Tel.: 02663/9805-0 zu melden.

Koblenz (ots) - Am Sonntag, den 14.07.2019, gegen 14:50 Uhr nötigte und gefährdete der Fahrer eines braun-grauen Pkw Audi A6 mit KO-Kennzeichen mehrere Fahrzeugführer auf der B9. Ein Geschädigter überholte in Höhe des Realmarktes Mülheim-Kärlich einen anderen Pkw mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Der Fahrer des Audi folgte dem Zeugen über mehrere Sekunden so dicht, dass der Zeuge im Rückspiegel die Scheinwerfer des Audi nicht mehr sehen konnte. Der Mindestabstand war somit gefährlich unterschritten. Kurzfristig versuchte der Drängler dann verkehrswidrig rechts zu überholen, was aufgrund der Verkehrssituation misslang. Unmittelbar danach scherte er wieder nach links aus und fuhr erneut mit deutlich zu geringem Abstand hinter dem Vorausfahrenden.

Im Schuljahr 2018/19 waren rund 41.300 Lehrkräfte an den rheinland-pfälzischen Schulen hauptamtlich beschäftigt. Der Anteil der über 54-Jährigen lag bei 23 Prozent. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das in dieser Altersgruppe knapp 2.100 Lehrkräfte weniger als fünf Jahre zuvor (minus 18 Prozent). Im Schuljahr 2013/14 lag ihr Anteil noch bei 29 Prozent.
Der Eintritt in den Ruhestand ist nicht der einzige und auch nicht der häufigste Grund für den Abgang einer Lehrkraft. So verließen 2018 rund 54 Prozent der Lehrerinnen und Lehrer eine Schule aufgrund einer Versetzung, Abordnung oder Entlassung aus dem Schuldienst, weitere sieben Prozent wegen Beurlaubung oder Auslandsschuldienst. In den Ruhestand gingen hingegen nur 37 Prozent. Knapp drei Prozent schieden wegen Dienstunfähigkeit oder Tod aus.