Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 11°C
Morgen 7°C
10.12.2019 5°C

Gestern hat in Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern die Schule wieder angefangen. Hier bei uns im Land starten insgesamt 523.000 Schülerinnen und Schüler ins neue Schuljahr. Davon 36.000 ABC-Schützen, die erstmals die Schulbank drücken. Die Gesamtzahl aller Schülerinnen und Schüler an den gut 1.500 allgemeinbildenden Schulen im Land liegt dann bei rund 406.900. Die berufsbildenden Schulen erwarten circa 115.800 Schülerinnen und Schüler. Nach derzeitigem Stand der Prognose sind das über alle Schularten hinweg rund 3.250 Schülerinnen und Schüler weniger als im vergangenen Jahr.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand die 27. Veranstaltung "Tal total" der Touristikgemeinschaft "Rheinland-Touristik" statt. Nach Angaben des Veranstalters fanden nur ca. 8000 Radfahrer und Skater den Weg ins Mittelrheintal. Erstmalig nahm auch das Team "Rynkeby - Hohes C.", ein europäisches Charity-Radsportprojekt, mit ca. 55 Teilnehmern an der Veranstaltung "Tal total" teil. Nach dem Start gegen 12 Uhr in Bingen wurde anschließend gegen 13 Uhr am Rathaus St. Goar eine Mittagspause eingelegt. Die Radveranstaltung "Vortour der Hoffnung" startete gg. 11 Uhr mit ca. 30 Teilnehmern in Braubach und fuhr über Kamp-Bornhofen nach St. Goar. Von Seiten des Veranstalters wurden keine Besonderheiten gemeldet. Der Trend der vergangenen Jahre zu rückläufigen Besucherzahlen setzte sich auch in diesem Jahr fort; zudem dürften auch die hohen Außentemperaturen negativen Einfluss auf das Besucheraufkommen gehabt haben. Insgesamt verlief die Veranstaltung aus polizeilicher Sicht ohne Probleme. (Polizei Koblenz)

Symbol Fackel FlammenRansbach-Baumbach, Am Seeufer (ots) Am Montagvorabend wurde durch einen 23jährigen Bewohner in Ransbach-Baumbach, Am Seeufer 8, in einem Hochhaus im 9. Stock, durch unsachgemäße Handhabung ein Küchenbrand ausgelöst. Auf einer Herdplatte wurde in einer Pfanne Öl so stark erhitzt, dass ein Küchenbrand entflammt wurde. Da die Lage vorerst unklar war, musste mit Menschenrettung gerechnet werden. Bewohner des 9. Stocks wurden vorerst evakuiert. Feuerwehr der VG Ransbach-Baumbach, sowie DRK Kräfte, waren mit starken Kräften vor Ort. Brand konnte im 9. Stock gelöscht werden. Nachdem die Feuerwehr Messungen durchgeführt hatte, konnten die Bewohner aus dem 9. Stock ihre Wohnungen wieder gefahrlos betreten. In der Küche entstand leichter Sachschaden, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Andernach (ots) - Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnte der 82-jährige Vermisste im Westerwald wohlbehalten durch die Polizei aufgegriffen werden. Die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Andernach von heute Nachmittag hat sich damit erledigt.

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Anpassungen zum 15. Dezember im Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Kreisgebiet. Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember sorgt der Landkreis Altenkirchen gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) und der Westerwaldbus GmbH für weitere Anpassungen des öffentlichen Personennahverkehrs in den Linienbündeln Betzdorf-Kirchen und Daaden-Gebhardshain: 

Für den Schulstandort in Gebhardshain erfolgt teils eine zeitliche Anpassung der Rückfahrten auf den Buslinien 271 und 279.

Weiterlesen ...

Infoveranstaltung der BBS Westerburg am 15.01.2020

Die BBS Westerburg informiert am 15.01.2020 ab 18.00 Uhr über die Ausbildungsberufe Pflegefachfrau/Pflegefachmann und Altenpflegehelfer*in für alle Altersgruppen.

Zu dieser Veranstaltung sind Nina Engel, Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Westerburg und Dorothea Samson, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, eingeladen.

Weiterlesen ...

Tausende Euro Sachschaden nach Heuballenbrand

Heuballen geraten in Brand, Dornburg-Thalheim, Lindenhof, Feststellung: Donnerstag, 05.12.2019, 18.30 Uhr

(si)Mehrere Tausend Euro Sachschaden sind am Donnerstagabend bei einem Heuballenbrand im Bereich des Lindenhofes in Thalheim entstanden. Der Geschädigte hatte, gegen 18.30 Uhr, rund ein Dutzend brennende Rundballen in der Nähe des landwirtschaftlichen Hofes bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Durch die eintreffenden Feuerwehren aus Thalheim und Frickhofen wurde das kontrollierte Abbrennen der rund 80 etwas abseits des Hofes gelagerten Heuballen überwacht. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden. (Quelle Polizei Limburg)

Bei Verkehrsunfall in Kirchen verletzt

Kirchen (ots)

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in Kirchen wurden zwei Personen verletzt. Eine davon schwer. Der Sachschaden wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt. Ein 64-Jähriger befuhr die Landesstraße 280 aus Richtung Kirchen kommend in Richtung Niederfischbach. In Höhe der Jungenthaler Straße beabsichtigte der 64-Jährige nach links in Richtung Wehbach abzubiegen. Beim Abbiegen kollidierte der 64-Jährige mit dem entgegenkommenden, bevorrechtigten Pkw eines 59-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der 64-Jährige leicht und der 59-Jährige schwer verletzt. An den beteiligten Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden. (Quelle Polizei Betzdorf)

Mögliche Brandstiftungs-Serie bei Herdorf

Herdorf (ots)

Im Zeitraum von Juni bis September 2019 kam es im Bereich Herdorf und Umgebung zu mehreren Sachbeschädigungen durch Feuer. Vielfach wurden im Wald aufgeschichtete Brennholzstapel angezündet. Eine mögliche Selbstentzündung konnte bislang in allen Fällen ausgeschlossen werden. Der letzte Vorfall ereignete sich am 04.12.2019 im Bereich der Berghardt in Herdorf. Die Polizei Betzdorf bittet daher insbesondere Spaziergänger, Waldarbeiter und andere Personen, die sich regelmäßig im Wald aufhalten, oder in Nähe des Waldes wohnen, aufmerksam zu sein und verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen zeitnah bei der Polizei in Betzdorf zu melden. (Quelle Polizei Betzdorf)

Diebe erbeuten Wertgegenstände bei Autoaufbrüchen in Selters

 Selters (ots)

Im Zeitraum vom 21.11.19 - 03.12.19 wurde in Selters, Neustraße, aus einem geparkten, verschlossenen Pkw Ford Focus ein Kindersitz, ein Autoradio, eine Babyschale sowie eine Autobatterie entwendet. Der Wert der entwendeten Gegenstände wird auf 850 Euro beziffert. Ein weiterer Diebstahl aus Pkw ereignete sich in Selters, Rheinstraße, im Zeitraum vom 02.12.19, 19.30 Uhr - 03.12.19, 07.30 Uhr. Aus einem abgestellten Pkw VW Sharan wurden aus dem Kofferraum ca. einhundert Meter Kupferkabel, ein Spannungsprüfer sowie Werkzeug im Wert von 300 Euro erbeutet. Weiterhin wurde durch die unbekannten Täter erfolglos versucht das eingebaute Autoradio zu entwenden. (Quelle Polizei Koblenz)