Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 19°C
Morgen 17°C
15.05.2021 14°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Wieder schrottreifes Fahrzeug in Heiligenroth aus dem Verkehr gezogen

Heiligenroth (ots)

Am Dienstag, 11.05.2021 wurde um 11:00 h ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der BAB 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.

Bei der ersten Prüfung des Fahrzeugs waren die Kontrolleure zunächst verwundert, als man an dem Transporter zwei verschiedene Fahrgestellnummern feststellen konnte. Dies erklärte sich schließlich dadurch, dass nach einem Unfall auf das vorhandene Fahrzeugchassis kurzerhand ein Plateauaufbau eines anderen Fahrzeugs aufgebaut wurde.

Weiterlesen ...

2. Indoor-Keramikmarkt vom 05. Juni bis 04. Juli

Im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen findet vom 5. Juni bis zum 4. Juli der zweite Indoor-Keramikmarkt statt.

Da aktuell keine großen Veranstaltungen erlaubt sind, wird es für das Töpferhandwerk zunehmend schwierig, die Existenz zu sichern. Mit dem „Indoor-Keramikmarkt“ bietet das Keramikmuseum Keramikern eine Möglichkeit des Verkaufs ihrer Werke.

In einem separaten Raum werden die Stände aufgebaut und können vom 5. Juni bis zum 4. Juli besucht werden. So kann der Besucherstrom verteilt und nicht geballt stattfinden. Die Keramiker betreuen den Verkauf und stehen für Fragen zur Verfügung. Einlass ist nur im Rahmen eines Museumsbesuchs möglich. Die Verkaufsausstellung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Weiterlesen ...

Corona-Update der Landesregierung zum 11.05.2021 zum Dreistufenplan

Perspektivplan Rheinland-Pfalz und Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien

„Die Pandemie hat uns noch im Griff, aber es stimmt zuversichtlich, dass immer mehr Menschen geimpft sind und die Inzidenzen stabil nach unten gehen. Alle Prognosen deuten darauf hin, dass sich die Lage in der Corona-Pandemie verbessert. In Rheinland-Pfalz liegen wir weiterhin unter dem Bundesdurchschnitt. Keine einzige Kommune überschreitet mehr den kritischen Wert von 165, der nach der Bundesnotbremse Schulschließungen notwendig macht. Landesweit lag die Inzidenz in Rheinland-Pfalz gestern bei einem Wert von 98. Diese erfreuliche Entwicklung haben wir gemeinsam mit den Bürgern und Bürgerinnen erreicht, die sich sehr besonnen und solidarisch verhalten haben. Mein Dank gilt allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben, dass wir die dritte Welle brechen konnten. Das gibt uns jetzt die Möglichkeit, Perspektiven für den Handel, die Gastronomie, den Tourismus, für die Kultur und im Sport zu eröffnen. Und natürlich ist es ein ganz wichtiges Signal an Familien und für unsere jungen Menschen. Wir wollen mit einem Stufenplan konsequent aus dem Lockdown gehen, ohne jedoch das Erreichte zu riskieren. Deswegen haben wir nach einer Beratung mit dem DEHOGA das ‚Bündnis für sicheres Öffnen‘ mit den Kommunalen Spitzenverbänden, den Industrie- und Handelskammern sowie dem Einzelhandelsverband erneuert,“ so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der Ministerratssitzung.

Weiterlesen ...

Änderungen im Ortsgemeinderat Deesen

Am Dienstag, den 27.04.2021, trat der Ortsgemeinderat Deesen um 19:00 zu einer Sitzung zusammen.
Im Tagesordnungspunkt 1 genehmigte der Rat die Niederschrift zur Sitzung vom 23.02.2021.
Da Herr Armin Hoffmann, auf Grund seiner Wahl zum Ortsbürgermeister, sein Mandat als Ratsmitglied niedergelegt hatte, wurde Herr Michael Heinz als nachrückendes Ratsmitglied ernannt und vereidigt.
Es folgte die offizielle Ernennung und Vereidigung von Herrn Armin Hoffmann zum neuen Ortsbürgermeister der Gemeinde durch die Beigeordnete Frau Behmke-Trumm. Herr Michael Merz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde freute sich Herrn Hoffmann in seinem neuen Amt begrüßen zu dürfen und wünschte ihm und der Ortsgemeinde eine erfolgreiche Amtszeit. Durch die Ernennung des neuen Ortsbürgermeisters war weiterhin das Amt des Ersten Beigeordneten neu zu besetzen. Der Ortsgemeinderat wählte den vorherigen Beigeordneten Herrn Uwe Klein zum Ersten Beigeordneten der Ortsgemeinde Deesen. Im öffentlichen Teil der Sitzung wurde weiterhin beschlossen marode Lagerboxen, die Schäden an einer Außenwand des Bauhofgebäudes verursacht haben zurück zu bauen. Im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung wurden Beschlüsse in verschiedene Bau-, Pacht- und Grundstücksangelegenheiten gefasst. (Quelle VG Ransbach-Baumbach)

Clusterwettbewerb Montabaur geht in die entscheidende Phase

Die Vorvermarktung der Glasfaseranschlüsse endet am 31. Mai 2021
Die Glasfaser Montabaur GmbH & Co.KG (GFM) beabsichtigt, innerhalb von drei Jahren die achtzehn Ausbauabschnitte in der Verbandsgemeinde Montabaur mit Glasfaser bis in jedes Haus, bis in jede Wohnung und bis in jedes Büro zu erschließen. Damit hat die Verbandsgemeinde Montabaur die Chance, die erste wirklich flächendeckende Glasfaserregion in Deutschland in dieser Größenordnung zu werden, weil jedem Eigentümer ohne Ausnahme ein Glasfaserangebot gemacht wird. Auch in den zwei Clustern, in denen aktuell eine Versorgung über Vodafones Kabelnetz erfolgt, soll im nächsten Schritt von Vodafone und der GFM eine Glasfaserlösung angeboten werden.

Weiterlesen ...

Westerwald-Kinder wollen mit Kunstwerk Impulse geben

20210511 WWKinderHÖHR-GRENZHAUSEN. Mehr als 3600 Bäumchen sind in ihrem Namen schon gepflanzt worden, jetzt haben die „Westerwald-Kinder“ des Kinderschutzbundes ihren ersten Denkanstoß in den Wald gebracht: Ein Kunstwerk von Claudia Hanses hat an der ersten Aufforstungsfläche „In den Strühten“ seinen Platz gefunden.
Die Künstlerin arbeitet mit einem Werkstoff, der ungewöhnlich ist für den Wald: massiver Stahl. Er scheint zeitlos wie der Wald, und doch wird das Kunstwerk rosten und sich – je nach Wetterlage – in unterschiedlichen Farben präsentieren. Langsame, aber stetige Veränderungen sind auch hinter dem Kunstwerk zu erwarten und durch zwei „Fenster“ rechts und links zu betrachten: Hier wachsen tausend Bäume ihrer Bestimmung entgegen.
Stadtbürgermeister Michael Theisen, Detlev Nauen und Paula Machunze vom Forstrevier und das Team der „Westerwald-Kinder“ nahmen gemeinsam mit Claudia Hanses und ihrem Mann Christian die offizielle Widmung vor. Michael Thiesen würdigte das Projekt des Kinderschutzbundes, das inzwischen an mehreren Stellen des Stadtwaldes neben neuen Bäumen auf andere Spuren hinterlässt. Es sei ein Verdienst dieses Engagements, dass sich viele Menschen ihrer Verbundenheit mit der Natur bewusst und dann aktiv geworden sind.

Weiterlesen ...